Anzeige

Hot Deals

Geldanlage-Profi Daniel Saurenz empfiehlt

„Tradingchancen nutzen – aber intelligent und mit dem geeigneten Chance-Risikoprofil“

Empfehlungen für Ihr Depot

Handelsidee

Bei den in den Hot Deals vorgestellten Tradingideen wollen wir kurz- und mittelfristige Chancen an den Märkten nutzen. Das kann sich einerseits auf die verschiedenen Basiswerte wie etwa Aktien beziehen oder auf Wertpapiere, die besonders attraktiv sind. Mit mehr als 25jähriger Handelserfahrung beim erfolgreichen Management von Depots haben wir ein Gespür für die Märkte und setzen zur Optimierung die Methode des Behavioral Finance ein. Damit können wir die Psychologie und das Sentiment des Marktes einschätzen, um daraus die richtigen Schlüsse für das kurzfristige Trading zu ziehen. Mit unserem bewährten Vorgehen suchen wir uns regelmäßig Chancen aus, um von steigenden beziehungsweise fallenden Kursen zu profitieren.

So gehen wir vor

Um an den Börsen kurzfristige Tradingchancen optimal zu nutzen, wenden wir unsere bewährte Methode an, die Taktgeber der Börse mit Hilfe der Psychologie und des Sentiments herauszufinden. Jedes Investment wird auf Herz und Nieren, sprich seinem Chance-Risikoprofil, geprüft. Entsprechend wird bei jedem Trade ein Gewinnmitnahmeziel als auch ein Verlustbegrenzungskurs (Stopp) gesetzt – einfach und Transparent.

Produkte im Depot

Wertpapier
Aktueller Kurs
Differenz zum Vortag
Differenz seit Empfehlung
Derivate im Depot
NEU Inline Optionsschein auf DAXDerivatDE000SN0VAU6Basisprospekt
0,98 EUR
-28,99%-0,40 EUR
-64,49%-1,78 EUR
Inline Optionsschein auf DAXDerivatDE000SN0VAU6
Aktueller Kurs
0,98 EUR
Differenz zum Vortag
-28,99%-0,40 EUR
Differenz seit Kauf
-64,49%-1,78 EUR
Vorgeschlagen am: 12. Mai 2022

Die Unsicherheit an den Märkten bleibt hoch. Die Risikofaktoren bleiben die gleichen wie in den zurückliegenden Wochen: Ukraine-Krieg, Lieferkettenprobleme durch die Null-Covid-Strategie der chinesischen Regierung und ein hohes Zins- und Inflationsniveau. Die Aktienmärkte haben so deutlich korrigiert wie seit dem Corona-Crash 2020 nicht mehr. Dabei verlieren die Tech-Werte am stärksten: Die Nasdaq büßt in diesem Jahr rund 25 Prozent ein. Zuletzt stabilisierten sich der Index und auch der DAX lief zuletzt eher seitwärts. Daher lohnen sich Seitwärtspapiere wie etwa Discount- und Inline-Optionsscheine, die im aktuellen Umfeld attraktiv gepreist sind. Aufgrund der Hebelwirkung eignen sie sich für risikofreudige Anleger, weshalb wir drei ausgewählte Papiere in die Hot Deals aufnehmen.

Mehr Details & Basisprospekt
NEU Discount Put Optionsschein auf DAXDerivatDE000HB4RT51Basisprospekt
3,43 EUR
+4,26%+0,14 EUR
-7,80%-0,29 EUR
Aktueller Kurs
3,43 EUR
Differenz zum Vortag
+4,26%+0,14 EUR
Differenz seit Kauf
-7,80%-0,29 EUR
Vorgeschlagen am: 12. Mai 2022

Die Unsicherheit an den Märkten bleibt hoch. Die Risikofaktoren bleiben die gleichen wie in den zurückliegenden Wochen: Ukraine-Krieg, Lieferkettenprobleme durch die Null-Covid-Strategie der chinesischen Regierung und ein hohes Zins- und Inflationsniveau. Die Aktienmärkte haben so deutlich korrigiert wie seit dem Corona-Crash 2020 nicht mehr. Dabei verlieren die Tech-Werte am stärksten: Die Nasdaq büßt in diesem Jahr rund 25 Prozent ein. Zuletzt stabilisierten sich der Index und auch der DAX lief zuletzt eher seitwärts. Daher lohnen sich Seitwärtspapiere wie etwa Discount- und Inline-Optionsscheine, die im aktuellen Umfeld attraktiv gepreist sind. Aufgrund der Hebelwirkung eignen sie sich für risikofreudige Anleger, weshalb wir drei ausgewählte Papiere in die Hot Deals aufnehmen.

Mehr Details & Basisprospekt
NEU Discount Call auf NASDAQ 100DerivatDE000KE656Y2Basisprospekt
5,79 EUR
-8,24%-0,52 EUR
+6,83%+0,37 EUR
Discount Call auf NASDAQ 100DerivatDE000KE656Y2
Aktueller Kurs
5,79 EUR
Differenz zum Vortag
-8,24%-0,52 EUR
Differenz seit Kauf
+6,83%+0,37 EUR
Vorgeschlagen am: 12. Mai 2022

Die Unsicherheit an den Märkten bleibt hoch. Die Risikofaktoren bleiben die gleichen wie in den zurückliegenden Wochen: Ukraine-Krieg, Lieferkettenprobleme durch die Null-Covid-Strategie der chinesischen Regierung und ein hohes Zins- und Inflationsniveau. Die Aktienmärkte haben so deutlich korrigiert wie seit dem Corona-Crash 2020 nicht mehr. Dabei verlieren die Tech-Werte am stärksten: Die Nasdaq büßt in diesem Jahr rund 25 Prozent ein. Zuletzt stabilisierten sich der Index und auch der DAX lief zuletzt eher seitwärts. Daher lohnen sich Seitwärtspapiere wie etwa Discount- und Inline-Optionsscheine, die im aktuellen Umfeld attraktiv gepreist sind. Aufgrund der Hebelwirkung eignen sie sich für risikofreudige Anleger, weshalb wir drei ausgewählte Papiere in die Hot Deals aufnehmen.

Mehr Details & Basisprospekt
Inline Optionsschein auf NASDAQ 100DerivatDE000HB626W7Basisprospekt
5,09 EUR
+10,41%+0,48 EUR
+30,85%+1,20 EUR
Aktueller Kurs
5,09 EUR
Differenz zum Vortag
+10,41%+0,48 EUR
Differenz seit Kauf
+30,85%+1,20 EUR
Vorgeschlagen am: 11. Mai 2022

Zinsen und Nasdaq stabilisieren sich – jetzt neue Chancen ergreifen\n Die amerikanischen Technologieaktien sind zuletzt deutlich unter die Räder gekommen. Seit Jahresanfang hat der Tech-Index 25 Prozent verloren, deutlich mehr als der marktbreite S&P 500, der 16 Prozent einbüßte. Zuletzt hat der Nasdaq sich etwas stabilisiert, weshalb wir mit einem Inline-Optionsschein von einer Beruhigung profitieren wollen. Außerdem sorgt die aktuelle Schwankungsintensität für attraktive Konditionen bei diesen Papieren. Die Funktionsweise ist schnell erklärt: Berührt der Kurs des Basiswerts wie hier der Nasdaq während der Laufzeit nie die Barrieren des Inline-Optionsscheins, erhalten Anleger am Ende der Laufzeit 10 Euro ausgezahlt, andernfalls verfällt das Papier wertlos. Das für die Hot Deals ausgewählte Papier mit der ISIN DE000HB626W7 hat seine Barrieren bei 10.000 und 14.000 Indexpunkten, was einem Puffer von rund 19 und 13 Prozent entspricht. Die maximale Renditechance beläuft sich auf 157 Prozent bis zum Laufzeitende am 19. August 2022.

Mehr Details & Basisprospekt
OE Turbo Bull auf EUR/USDDerivatDE000KG1UBH8Basisprospekt
5,91 EUR
-7,37%-0,47 EUR
-7,80%-0,50 EUR
OE Turbo Bull auf EUR/USDDerivatDE000KG1UBH8
Aktueller Kurs
5,91 EUR
Differenz zum Vortag
-7,37%-0,47 EUR
Differenz seit Kauf
-7,80%-0,50 EUR
Vorgeschlagen am: 04. Mai 2022

Die US-Notenbank Fed verändert ihre Geldpolitik gerade dramatisch aufgrund der hohen Inflation. Sie soll durch zahlreiche US-Leitzinsanhebungen eingeschränkt werden, die zuletzt auch den Dollar gestärkt haben. Doch Zinserhöhungen von Seiten der Fed sind am Markt weitgehend eingepreist, was wiederum für den Dollar ein Risiko ist. Für den Euro-Dollar-Wechselkurs bedeutet dies wiederum, dass sich der Euro gegenüber dem Dollar erholen kann. Wir setzen daher mit einem Turbo-Bull (ISIN: DE000KG1UBH8) auf einen Anstieg beim Euro-Dollar. Ein ausbleibender Zinsdruck stützt in der Regel auch den Goldpreis, der keine Zinserträge abwirft. Mit einem Turbo-Bull auf den Goldpreis (ISIN: DE000KA0G0H2) wollen wir von steigenden Goldnotierungen profitieren. Beide ausgewählten Turbo-Papiere haben moderaten Hebel.

Mehr Details & Basisprospekt
Mini Long auf GoldDerivatDE000KA0G0H2Basisprospekt
31,06 EUR
+0,58%+0,18 EUR
-11,61%-4,08 EUR
Mini Long auf GoldDerivatDE000KA0G0H2
Aktueller Kurs
31,06 EUR
Differenz zum Vortag
+0,58%+0,18 EUR
Differenz seit Kauf
-11,61%-4,08 EUR
Vorgeschlagen am: 04. Mai 2022

Die US-Notenbank Fed verändert ihre Geldpolitik gerade dramatisch aufgrund der hohen Inflation. Sie soll durch zahlreiche US-Leitzinsanhebungen eingeschränkt werden, die zuletzt auch den Dollar gestärkt haben. Doch Zinserhöhungen von Seiten der Fed sind am Markt weitgehend eingepreist, was wiederum für den Dollar ein Risiko ist. Für den Euro-Dollar-Wechselkurs bedeutet dies wiederum, dass sich der Euro gegenüber dem Dollar erholen kann. Wir setzen daher mit einem Turbo-Bull (ISIN: DE000KG1UBH8) auf einen Anstieg beim Euro-Dollar. Ein ausbleibender Zinsdruck stützt in der Regel auch den Goldpreis, der keine Zinserträge abwirft. Mit einem Turbo-Bull auf den Goldpreis (ISIN: DE000KA0G0H2) wollen wir von steigenden Goldnotierungen profitieren. Beide ausgewählten Turbo-Papiere haben moderaten Hebel.

Mehr Details & Basisprospekt
Inline Optionsschein auf NASDAQ 100DerivatDE000HB5XDR8Basisprospekt
3,24 EUR
-2,11%-0,07 EUR
+30,12%+0,75 EUR
Aktueller Kurs
3,24 EUR
Differenz zum Vortag
-2,11%-0,07 EUR
Differenz seit Kauf
+30,12%+0,75 EUR
Vorgeschlagen am: 02. Mai 2022

US-Technologieaktien haben mit minus 15 Prozent im Nasdaq einen üblen April erlebt. Der Index verlor so viel wie seit April 2000 nicht mehr. Anleger sollten dennoch die Nerven behalten, für risikofreudige Anleger bieten Inline-Optionsscheine auf den Nasdaq ein hohes Chance-Risikoprofil. Anleger schauen sich dieses hoch spannende Papier an – einen Inline-Optionsschein auf die Nasdaq. Die Barrieren liegen bei 10.500 und 15.000 Punkten, der Preis bei 2,49 Euro. Heißt auch – als Rendite sind stramme 300 Prozent möglich. Unser Ziel – bei fallender Volatilität ein Kurssprung im Schein von 30 bis 50 Prozent. Das hat schon häufig geklappt in den letzten Monaten und bietet sich erneut an. Die WKN - HB5XDR. Kostenfrei ab 1.000 Euro Umsatz handelbar via Gettex Börse München oder CashBuzz.

Mehr Details & Basisprospekt
Inline Optionsschein auf TeslaDerivatDE000SH8E932Basisprospekt
1,32 EUR
-66,67%-2,64 EUR
-81,43%-5,79 EUR
Aktueller Kurs
1,32 EUR
Differenz zum Vortag
-66,67%-2,64 EUR
Differenz seit Kauf
-81,43%-5,79 EUR
Vorgeschlagen am: 20. April 2022

Im vergangenen Jahr fuhr der Elektroauto-Pionier Tesla Rekordmarken bei Absatz, Umsatz und Gewinn ein. Und auch das neue Jahr lässt sich für den US-Konzern sehr gut an. Heute Abend nach US-Börsenschluss wird der E-Autobauer über sein jüngst abgelaufenes Quartal berichten. An der Börse ging es zuletzt allerdings überwiegend seitwärts, weshalb wir mit einem Inline-Optionsschein von dieser Bewegung gehebelt partizipieren wollen. Die Funktionsweise ist schnell erklärt: Berührt der Kurs des Basiswerts wie zum Beispiel die Aktie von Tesla während der Laufzeit nie die Barrieren des Inline-Optionsscheins, erhalten Anleger am Ende der Laufzeit 10 Euro ausgezahlt, andernfalls verfällt das Papier wertlos. Das für die Hot Deals ausgewählte Papier mit der ISIN DE000SH8E932 hat seine Barrieren bei 1.400 und 700 Dollar, was einem Puffer von rund 40 und 30 Prozent entspricht. Die maximale Renditechance beläuft sich auf 172 Prozent bis zum Laufzeitende am 15. Juli 2022.

Mehr Details & Basisprospekt
Inline Optionsschein auf NASDAQ 100DerivatDE000SH2XRC8Basisprospekt
4,17 EUR
-20,72%-1,09 EUR
-10,13%-0,47 EUR
Aktueller Kurs
4,17 EUR
Differenz zum Vortag
-20,72%-1,09 EUR
Differenz seit Kauf
-10,13%-0,47 EUR
Vorgeschlagen am: 20. April 2022

Wir gehen nicht nur bei Tesla von einer Seitwärtstendenz aus, sondern bei der Nasdaq insgesamt und kaufen für die Hot Deals ebenfalls einen Inline-Optionsschein auf die Nasdaq mit der ISIN DE000SH2XRC8. Die Begrenzungen nach oben betragen hier 13 und nach unten 22 Prozent, die maximale Renditechance beläuft sich auf rund 275 Prozent.

Mehr Details & Basisprospekt
Inline Optionsschein auf DAXDerivatDE000HB46F68Basisprospekt
4,42 EUR
+11,90%+0,47 EUR
+33,13%+1,10 EUR
Inline Optionsschein auf DAXDerivatDE000HB46F68
Aktueller Kurs
4,42 EUR
Differenz zum Vortag
+11,90%+0,47 EUR
Differenz seit Kauf
+33,13%+1,10 EUR
Vorgeschlagen am: 13. April 2022

Aussichtsreicher Inliner mit 200 Prozent Renditechance - Die Unsicherheit an den Börsen ist mit voller Wucht zurückgekehrt. Eine Verschärfung des Ukraine-Kriegs droht, die Inflation in Europa und den USA ist so hoch wie seit 40 Jahren nicht mehr und die ersten Unternehmensergebnisse für das abgelaufene Geschäftsquartal verliefen enttäuschend. So bricht der Gewinn bei der größten US-Bank JP Morgan um mehr als 40 Prozent im Auftaktquartal 2022 ein. Folge: Der Aktienmarkt ist weiterhin von hoher Volatilität geprägt, was am Angstbarometer VDAX-New abzulesen ist, der mit knapp 50 Prozent über seinem langjährigen Durchschnitt notiert. Diese Entwicklung hat dazu beigetragen, dass Inline-Optionsscheine auf den DAX vergleichsweise günstig geworden sind. Wir nehmen daher in die Hot Deals einen neuen Inline-Optionsschein (ISIN: DE000HB46F68) auf, dessen Barrieren bei 11.500 und 15.500 Punkten liegen. Der Abstand zum unteren Level beträgt rund 18 Prozent und zum oberen Level 11 Prozent. Wird keiner der beiden Grenzen während der Laufzeit bis zum 16. September 2022 berührt oder übertroffen, erhalten Anleger 10 Euro, andernfalls verfällt das Papier wertlos. Die maximale Renditechance beträgt rund 200 Prozent.

Mehr Details & Basisprospekt
Bonus Cap Zertifikat auf BioNTech ADRDerivatDE000HB4ZGK4Basisprospekt
157,08 EUR
+0,26%+0,40 EUR
-7,65%-13,02 EUR
Aktueller Kurs
157,08 EUR
Differenz zum Vortag
+0,26%+0,40 EUR
Differenz seit Kauf
-7,65%-13,02 EUR
Vorgeschlagen am: 31. März 2022

Das Mainzer Impfstoffunternehmen Biontech hat im vergangenen Jahr kräftig an der Corona-Krise verdient. Statt eines Millionengewinns wie 2020 haben die Mainzer einen mehrere Milliarden hohen Gewinn mit ihrem Covid-19-Impfstoff eingefahren. Biontech und sein US-Partner Pfizer haben für dieses Jahr Lieferverträge über rund 2,4 Milliarden Impfdosen unterzeichnet. 2021 wurden etwa 2,6 Milliarden Dosen des Impfstoffs in mehr als 165 Länder und Regionen weltweit geliefert. Wir setzen daher auf eine stabile bis leicht steigende Kursentwicklung und kaufen einen attraktiven Inline-Optionsschein (ISIN: DE000HB2SL50) und einen Bonus Cap-Zertifikat (ISIN: DE000HB4ZGK4) auf Biontech.

Mehr Details & Basisprospekt
Inline Optionsschein auf BioNTech ADRDerivatDE000HB2SL50Basisprospekt
8,09 EUR
+4,25%+0,33 EUR
+35,97%+2,14 EUR
Aktueller Kurs
8,09 EUR
Differenz zum Vortag
+4,25%+0,33 EUR
Differenz seit Kauf
+35,97%+2,14 EUR
Vorgeschlagen am: 31. März 2022

Das Mainzer Impfstoffunternehmen Biontech hat im vergangenen Jahr kräftig an der Corona-Krise verdient. Statt eines Millionengewinns wie 2020 haben die Mainzer einen mehrere Milliarden hohen Gewinn mit ihrem Covid-19-Impfstoff eingefahren. Biontech und sein US-Partner Pfizer haben für dieses Jahr Lieferverträge über rund 2,4 Milliarden Impfdosen unterzeichnet. 2021 wurden etwa 2,6 Milliarden Dosen des Impfstoffs in mehr als 165 Länder und Regionen weltweit geliefert. Wir setzen daher auf eine stabile bis leicht steigende Kursentwicklung und kaufen einen attraktiven Inline-Optionsschein (ISIN: DE000HB2SL50) und einen Bonus Cap-Zertifikat (ISIN: DE000HB4ZGK4) auf Biontech.

Mehr Details & Basisprospekt
Unlimited Turbo-Optionsschein auf NASDAQ 100DerivatDE000SF9PKH5Basisprospekt
73,55 EUR
+6,44%+4,45 EUR
+43,12%+22,16 EUR
Aktueller Kurs
73,55 EUR
Differenz zum Vortag
+6,44%+4,45 EUR
Differenz seit Kauf
+43,12%+22,16 EUR
Vorgeschlagen am: 22. März 2022

Die lange Jahre verwöhnten US-Technologiewerte durchleben eine schwierige Phase und eine Ende der Turbulenzen ist noch nicht in Sicht. Seit rund 5 Monaten geht es an der Nasdaq abwärts und der Tech-Index tauchte sogar kurz in einen Bärenmarkt ein, verlor also mehr als 20 Prozent von seinem vorangegangenen Hoch. Von diesem Tief hat sich der Index etwas erholt, notiert seit Jahresanfang aber immer noch rund 12 Prozent im Minus. Steigende Zinsen und Renditen hatten insbesondere die wachstumsstarken Tech-Aktien nach unten gezogen. Und von dieser Seite drohen neue Gefahren. Denn die Rendite der 10jährigen US-Staatsanliehen ist auf rund 2,35 Prozent gestiegen. Das ist das höchste Niveau seit dem Frühjahr 2019, eine neue Belastungsprobe der Tech-Aktien könnte anstehen. Wir kaufen daher einen Inline-Optionsscheine mit großzügigem Puffer nah unten (ISIN: DE000SH2NGJ7), um von leicht fallenden Kursen zu profitieren. Hinzu kommt der Kauf eines Turbo-Puts auf den Nasdaq (ISIN: DE000SF9PKH5), der von fallenden Kursen profitiert und klassisch als Absicherung gegen fallende Nasdaq-Notierungen eingesetzt werden kann.

Mehr Details & Basisprospekt
Inline Optionsschein auf NASDAQ 100DerivatDE000SH2NGJ7Basisprospekt
0,00 EUR
-99,93%-1,41 EUR
-99,97%-3,84 EUR
Aktueller Kurs
0,00 EUR
Differenz zum Vortag
-99,93%-1,41 EUR
Differenz seit Kauf
-99,97%-3,84 EUR
Vorgeschlagen am: 22. März 2022

Die lange Jahre verwöhnten US-Technologiewerte durchleben eine schwierige Phase und eine Ende der Turbulenzen ist noch nicht in Sicht. Seit rund 5 Monaten geht es an der Nasdaq abwärts und der Tech-Index tauchte sogar kurz in einen Bärenmarkt ein, verlor also mehr als 20 Prozent von seinem vorangegangenen Hoch. Von diesem Tief hat sich der Index etwas erholt, notiert seit Jahresanfang aber immer noch rund 12 Prozent im Minus. Steigende Zinsen und Renditen hatten insbesondere die wachstumsstarken Tech-Aktien nach unten gezogen. Und von dieser Seite drohen neue Gefahren. Denn die Rendite der 10jährigen US-Staatsanliehen ist auf rund 2,35 Prozent gestiegen. Das ist das höchste Niveau seit dem Frühjahr 2019, eine neue Belastungsprobe der Tech-Aktien könnte anstehen. Wir kaufen daher einen Inline-Optionsscheine mit großzügigem Puffer nah unten (ISIN: DE000SH2NGJ7), um von leicht fallenden Kursen zu profitieren. Hinzu kommt der Kauf eines Turbo-Puts auf den Nasdaq (ISIN: DE000SF9PKH5), der von fallenden Kursen profitiert und klassisch als Absicherung gegen fallende Nasdaq-Notierungen eingesetzt werden kann.

Mehr Details & Basisprospekt
Spread Warrant auf DAXDerivatDE000VX5VU64Basisprospekt
5,46 EUR
-5,21%-0,30 EUR
-20,98%-1,45 EUR
Spread Warrant auf DAXDerivatDE000VX5VU64
Aktueller Kurs
5,46 EUR
Differenz zum Vortag
-5,21%-0,30 EUR
Differenz seit Kauf
-20,98%-1,45 EUR
Vorgeschlagen am: 26. Januar 2022

Die jüngste Korrektur im DAX war deutlich. Wir erwarten mittelfristig eine Beruhigung und erwerben daher einen Discount Call mit der ISIN: DE000VX5VU64, der von einer stabilen bis leicht steigenden Wertentwicklung profitiert. Das Papier läuft bis zum Juni 2023 und bietet eine maximale Renditechance von 45 Prozent.

Mehr Details & Basisprospekt
Mini Long auf AirbnbDerivatDE000KF6GWB6Basisprospekt
0,65 EUR
-44,92%-0,53 EUR
-86,05%-4,01 EUR
Mini Long auf AirbnbDerivatDE000KF6GWB6
Aktueller Kurs
0,65 EUR
Differenz zum Vortag
-44,92%-0,53 EUR
Differenz seit Kauf
-86,05%-4,01 EUR
Vorgeschlagen am: 24. Januar 2022

Die Aktie von Airbnb hat in den vergangenen 3 Monaten rund 10 Prozent an Wert verloren. Wir möchten dies für ein Hebel-Engagement nutzen und kaufen den Turbo-Bull mit der ISIN DE000KF6GWB6, um von steigenden Kursen zu profitieren. Der Hebel des Papiers ist mit 2,9 moderat.

Mehr Details & Basisprospekt
Turbo Bull Open End auf SDAX (Performance)DerivatDE000HZ82QX3Basisprospekt
48,06 EUR
-3,84%-1,92 EUR
-33,34%-24,04 EUR
Aktueller Kurs
48,06 EUR
Differenz zum Vortag
-3,84%-1,92 EUR
Differenz seit Kauf
-33,34%-24,04 EUR
Vorgeschlagen am: 19. Januar 2022

Der SDAX als Index für deutsche Nebenwerte tendierte in den vergangenen Wochen leicht rückläufig. Wir steigen daher via Turbo-Bull-Papier in das Börsenbarometer ein und partizipieren überproportional an der Entwicklung des Index. Das Papier besitzt einen moderaten Hebel von 2,1.

Mehr Details & Basisprospekt
Discount Call Optionsschein auf DAXDerivatDE000HR8BQU6Basisprospekt
2,29 EUR
-8,03%-0,20 EUR
-31,23%-1,04 EUR
Aktueller Kurs
2,29 EUR
Differenz zum Vortag
-8,03%-0,20 EUR
Differenz seit Kauf
-31,23%-1,04 EUR
Vorgeschlagen am: 17. Dezember 2021

Der DAX stabilisiert sich nach der jüngsten Korrektur und wir wollen mit einem Discount Call an einer stabilen bis leicht aufwärts gerichteten Kursbewegung verdienen. Das ausgewählte Papier ist vergleichsweise defensiv, weil der Höchstauszahlungsbetrag (Cap) unter dem aktuellen DAX-Stand liegt. Die maximal mögliche Renditechance beträgt rund 50 Prozent. Die Laufzeit endet im Dezember 2022.

Mehr Details & Basisprospekt
Long Mini-Future auf NASDAQ 100DerivatDE000VQ58EX9Basisprospekt
1,56 EUR
-73,20%-4,26 EUR
-94,36%-26,12 EUR
Aktueller Kurs
1,56 EUR
Differenz zum Vortag
-73,20%-4,26 EUR
Differenz seit Kauf
-94,36%-26,12 EUR
Vorgeschlagen am: 15. Dezember 2021

Die Nasdaq korrigierte in den vergangenen Tagen leicht, was wir zu einem Einstig nutzen wollen. Der Gewinn des Kaufmanns liegt im Einkauf, daher schlagen mit einem moderat gehebelten Turbo-Papier zu.

Mehr Details & Basisprospekt
Discount Call Optionsschein auf ThyssenKruppDerivatDE000HB0FP12Basisprospekt
0,38 EUR
-7,32%-0,03 EUR
-40,63%-0,26 EUR
Aktueller Kurs
0,38 EUR
Differenz zum Vortag
-7,32%-0,03 EUR
Differenz seit Kauf
-40,63%-0,26 EUR
Vorgeschlagen am: 16. November 2021

In die Aktie von ThyssenKrupp kommt nach den jüngsten Unternehmensmeldungen Bewegung. Wir wollen mit einem Discount Call an einer stabilen bis leicht aufwärts gerichteten Kursbewegung profitieren. Das ausgewählte Papier ist vergleichsweise defensiv, weil der Höchstauszahlungsbetrag (Cap) unter dem aktuellen Aktienkurs liegt. Die maximal mögliche Renditechance beträgt rund 60 Prozent. Die Laufzeit endet im September 2022.

Mehr Details & Basisprospekt
Discount Call Optionsschein auf DAXDerivatDE000HR8BR46Basisprospekt
1,30 EUR
-13,33%-0,20 EUR
-57,93%-1,79 EUR
Aktueller Kurs
1,30 EUR
Differenz zum Vortag
-13,33%-0,20 EUR
Differenz seit Kauf
-57,93%-1,79 EUR
Vorgeschlagen am: 02. November 2021

Im spekulativen Depot nehmen wir einen Discount-Optionsschein auf den DAX auf. Das Papier läuft bis zum Dezember 2022 und bietet eine Maximalrendite von 60 Prozent. Dazu muss der DAX am Fälligkeitstag bei 16.000 Punkten oder mehr notieren.

Mehr Details & Basisprospekt

Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformations­blätter erhalten Sie beim Klick auf den jeweiligen Link „Basisprospekt“.
Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Verkaufte und ausgelaufene Produkte

Wertpapier
Gewinn / Verlust
verkaufte Derivate
Inline Optionsschein auf S&P 500DerivatDE000HB3W7T3Basisprospekt
+51,63%+1,11 EUR
Hot-Deal Performance
+51,63%+1,11 EUR
Verkauft am: 26. April 2022

Steigende Renditen für festverzinsliche Wertpapiere bei gleichzeitig zunehmender Unsicherheit über die Wachstumsaussichten sind derzeit ein gefährlicher Cocktail für die Börse, ebenso wie der laufende Krieg in der Ukraine. Wir nehmen bei den Hot Deals daher einen Inline-Optionsschein auf den S&P 500 (ISIN: DE000HB3W7T3) auf, der auf der Unterseite mehr Puffer hat und von einer weiteren Konsolidierung profitiert. Die beiden Grenzen liegen bei 3800 und 4800 Indexpunkten. Der Abstand zum oberen Level beträgt rund 7 und zum unteren Level 15 Prozent. Wird keiner der beiden Grenzen während der Laufzeit bis zum 16. September 2022 berührt oder übertroffen, erhalten Anleger 10 Euro, andernfalls verfällt das Papier wertlos. Die maximale Renditechance beträgt rund 350 Prozent.

Mehr Details & Basisprospekt
Inline Optionsschein auf DAXDerivatDE000HB46EV9Basisprospekt
+70,74%+1,33 EUR
Inline Optionsschein auf DAXDerivatDE000HB46EV9
Hot-Deal Performance
+70,74%+1,33 EUR
Verkauft am: 06. April 2022

Die Hoffnung auf einen Frieden in der Ukraine hat neue Nahrung bekommen. Die Verhandlungen zwischen Russland und der Ukraine laufen weiter, auch wenn der russische Präsident Wladimir Putin zuletzt vermeldete, dass die Ukraine nicht ernsthaft nach einer beiderseitig akzeptablen Lösung suche. Die Aktienmärkte haben sich beruhigt und wir wollen mit einem Inline-Optionsschein (ISIN: DE000HB46EV9) auf den DAX davon profitieren, den wir in die Hot Deals mit aufnehmen. Das Papier hat seine Grenzen zwischen 11.500 und 15.500 Punkten, die nie bis zum Laufzeitende am 19.08.2022 berührt oder durchbrochen werden dürfen. Dann wird der Betrag von 10 Euro ausbezahlt, ansonsten verfällt das Papier wertlos. Bei einem aktuellen Preis von 1,88 ergibt sich daraus eine maximale Rendite von rund 400 Prozent bis zum Laufzeitende.

Mehr Details & Basisprospekt
Inline Optionsschein auf S&P 500DerivatDE000HB3H1S7Basisprospekt
+38,10%+1,20 EUR
Hot-Deal Performance
+38,10%+1,20 EUR
Verkauft am: 26. April 2022

Der Krieg in der Ukraine hält an und bestimmt das Geschehen an den Weltbörsen maßgeblich mit. Die beschlossenen Sanktionen gegen Russland werden die Weltkonjunktur abbremsen, die Sorge vor einer Rezession wächst. Daher dürften die führenden Notenbanken vom Bremspedal gehen und eine sehr restriktive Geldpolitik meiden. Inzwischen werden in den USA nur noch 6 Zinsschritte für dieses Jahr eingepreist, Tendenz fallend. Die zunehmende Unterstützung für die Weltwirtschaft von Seiten der Notenbanker dürfte auch die Börsen beruhigen. Wir nehmen daher bei den Hot Deals zwei Inline-Optionsscheine auf, die von einer Beruhigung an den US-Aktienmärkten profitieren. Zum einen den Inline-Optionsschein auf den Nasdaq 100 (ISIN: DE000SH2XRC8) und auf den S&P 500 (ISIN: DE000HB3H1S7). Die maximalen Renditechancen betragen rund 220 Prozent, beide Papiere laufen bis zum September 2022.

Mehr Details & Basisprospekt
Inline Optionsschein auf DAXDerivatDE000SF5YWL2Basisprospekt
+80,93%+3,31 EUR
Inline Optionsschein auf DAXDerivatDE000SF5YWL2
Hot-Deal Performance
+80,93%+3,31 EUR
Verkauft am: 28. Februar 2022

Seit Wochen bewegt sich der DAX in einer Spanne von rund 15.000 und 16.250 Punkten. Wir wollen mit gut bewerteten Inline-Optionsscheinen den Seitwärtstrend nutzen. Das Papier mit der ISIN DE000SF5YWL2 hat eine Untergrenze bei 11.000 und eine Obergrenze bei 16.500 Punkten und läuft bis zum Juni 2022. Die maximal mögliche Rendite macht rund 144 Prozent aus.

Mehr Details & Basisprospekt
Inline Optionsschein auf NASDAQ 100DerivatDE000SH1XGG4Basisprospekt
+102,42%+3,39 EUR
Hot-Deal Performance
+102,42%+3,39 EUR
Verkauft am: 24. März 2022

Die Aktienmärkte sind schwach ins Jahr gestartet und insbesondere die Technologie-Aktien haben kräftig eingebüßt. Die Angst vor einer deutlich gestiegenen Inflation hat Tech-Investoren beunruhigt, denn diese Aktien sind von Inflations- und Zinssteigerungen besonders betroffen. Technologieunternehmen sind oft solche Firmen, die in der Gegenwart nicht viel oder sogar keinen Gewinn erwirtschaften, aber ein schnelles Wachstum vorweisen können, um künftig riesige Gewinne zu erwirtschaften. Aber wenn Inflation und Zinsen steigen, werden diese zukünftigen Gewinne stärker abgezinst und fallen daher geringer aus - deshalb die Kursrückgänge für große Bereiche des Tech-Marktes. Zuletzt haben sich die Titel allerdings beruhigt und konnten einen Teil ihrer Verluste aus den vergangenen Monaten aufholen. Diese Entwicklung hat zu Gewinnen in den von uns aufgenommenen Inline-Optionsscheinen auf den Technologie-Index Nasdaq geführt. Bei drei Papieren nehmen wir nun Gewinne mit.

Mehr Details & Basisprospekt
Inline Optionsschein auf NASDAQ 100DerivatDE000HB2UAG0Basisprospekt
+50,15%+1,67 EUR
Hot-Deal Performance
+50,15%+1,67 EUR
Verkauft am: 24. März 2022

Die Aktienmärkte sind schwach ins Jahr gestartet und insbesondere die Technologie-Aktien haben kräftig eingebüßt. Die Angst vor einer deutlich gestiegenen Inflation hat Tech-Investoren beunruhigt, denn diese Aktien sind von Inflations- und Zinssteigerungen besonders betroffen. Technologieunternehmen sind oft solche Firmen, die in der Gegenwart nicht viel oder sogar keinen Gewinn erwirtschaften, aber ein schnelles Wachstum vorweisen können, um künftig riesige Gewinne zu erwirtschaften. Aber wenn Inflation und Zinsen steigen, werden diese zukünftigen Gewinne stärker abgezinst und fallen daher geringer aus - deshalb die Kursrückgänge für große Bereiche des Tech-Marktes. Zuletzt haben sich die Titel allerdings beruhigt und konnten einen Teil ihrer Verluste aus den vergangenen Monaten aufholen. Diese Entwicklung hat zu Gewinnen in den von uns aufgenommenen Inline-Optionsscheinen auf den Technologie-Index Nasdaq geführt. Bei drei Papieren nehmen wir nun Gewinne mit.

Mehr Details & Basisprospekt
Inline Optionsschein auf BioNTech ADRDerivatDE000SH1DSA4Basisprospekt
Hot-Deal Performance
Verkauft am: Invalid Date

Bleibt die Biontech-Aktie innerhalb der Bandbreite zwischen 150 und 300 Euro während der Laufzeit bis zum 20.Mai 2022, werden am Laufzeitende 10 Euro ausbezahlt. Aktuell bedeutet das eine maximale Renditechancen von 220 Prozent bei dem währungsgesicherten Papier.

Mehr Details & Basisprospekt
Inline Optionsschein auf NASDAQ 100DerivatDE000SF6AJN3Basisprospekt
+77,17%+2,94 EUR
Hot-Deal Performance
+77,17%+2,94 EUR
Verkauft am: 24. März 2022

Die Aktienmärkte sind schwach ins Jahr gestartet und insbesondere die Technologie-Aktien haben kräftig eingebüßt. Die Angst vor einer deutlich gestiegenen Inflation hat Tech-Investoren beunruhigt, denn diese Aktien sind von Inflations- und Zinssteigerungen besonders betroffen. Technologieunternehmen sind oft solche Firmen, die in der Gegenwart nicht viel oder sogar keinen Gewinn erwirtschaften, aber ein schnelles Wachstum vorweisen können, um künftig riesige Gewinne zu erwirtschaften. Aber wenn Inflation und Zinsen steigen, werden diese zukünftigen Gewinne stärker abgezinst und fallen daher geringer aus - deshalb die Kursrückgänge für große Bereiche des Tech-Marktes. Zuletzt haben sich die Titel allerdings beruhigt und konnten einen Teil ihrer Verluste aus den vergangenen Monaten aufholen. Diese Entwicklung hat zu Gewinnen in den von uns aufgenommenen Inline-Optionsscheinen auf den Technologie-Index Nasdaq geführt. Bei drei Papieren nehmen wir nun Gewinne mit.

Mehr Details & Basisprospekt
Best Unlimited Turbo-Optionsschein auf NetEase ADRDerivatDE000CU5KBL4Basisprospekt
+11,57%+115,15 EUR
Hot-Deal Performance
+11,57%+115,15 EUR
Verkauft am: 03. November 2021

Verkauft am 03.11.2021. - Wir nehmen Gewinne mit.

Mehr Details & Basisprospekt
Bonus Cap Zertifikat auf BioNTech ADRDerivatDE000HR863Z1Basisprospekt
-40,75%-517,30 EUR
Hot-Deal Performance
-40,75%-517,30 EUR
Verkauft am: 26. April 2022

Die deutliche Kurskorrektur beim Corona-Impfstoffhersteller bietet die Chance mit einem besseren Aktienengagement einzusteigen: einem Bonus Cap Zertifikat, das eine Renditechance von 26 Prozent bis zum Verfall am 17.6.2022 bietet. Der Abstand zur Barriere beträgt satte 35 Prozent, außerdem besitzt das Papier ein Abgeld. Das Zertifikat notiert rund 8 Prozent unter dem aktuellen Biontech-Kurs.

Mehr Details & Basisprospekt
Bonus Cap-Zertifikat auf VartaDerivatDE000VQ8W821Basisprospekt
+9,68%+136,40 EUR
Hot-Deal Performance
+9,68%+136,40 EUR
Verkauft am: 03. November 2021

Verkauft am 03.11.2021. - Wir hehmen Gewinne mit.

Mehr Details & Basisprospekt
Put auf DAXDerivatDE000KE24X80Basisprospekt
+3,98%+59,34 EUR
Put auf DAXDerivatDE000KE24X80
Hot-Deal Performance
+3,98%+59,34 EUR
Verkauft am: 20. September 2021

Verkauft am 20. September 2021. - Wir nutzen die Korrektur heute, um Gewinne im DAX-Put mit der ISIN DE000KE24X80 mitzunehmen, der von dem Abschwung profitiert hat.

Mehr Details & Basisprospekt
Open-End Partizipationszertifikat auf XBT/USD (Bitcoin / US-Dollar)DerivatDE000VQ63TC1Basisprospekt
+6,29%+92,00 EUR
Hot-Deal Performance
+6,29%+92,00 EUR
Verkauft am: 13. September 2021

Verkauft am 13. September 2021 - Nach dem deutlichen Kursanstieg bei der weltweit führenden Kryptowährung nehmen wir Gewinne im Partizipationszertifikat in Höhe von knapp 7 Prozent mit.

Mehr Details & Basisprospekt
Put auf S&P 500DerivatDE000VQ6HVD6Basisprospekt
-42,28%-633,65 EUR
Put auf S&P 500DerivatDE000VQ6HVD6
Hot-Deal Performance
-42,28%-633,65 EUR
Verkauft am: 18. Oktober 2021

Verkauft am 18.10.2021. - Das Put-Papier profitiert von fallenden Kursen und diente im Depot als reine Absicherung. Sie wird nun aufgelöst, um das Depot neu auszurichten.

Mehr Details & Basisprospekt
verkaufte Aktien
wallstreet:onlineDE000A2GS609Basisprospekt
+8,87%+131,40 EUR
wallstreet:onlineDE000A2GS609
Hot-Deal Performance
+8,87%+131,40 EUR
Verkauft am: 26. Oktober 2021

Verkauft am 26.10.2021. - Wir nehmen Gewinne mit.

Zur Detailseite
Ausgelaufene Assets
DE000KF09GQ7Basisprospekt
DE000KF09GQ7
Hot-Deal Performance
Verkauft am: 24. März 2022

Der 24. Februar 2022 war ein historischer Tag, der womöglich noch weitreichende Folgen für die politische Weltkarte und die Weltwirtschaft haben wird. Die Invasion russischer Truppen in die Ukraine hat den Anlegerfokus schlagartig verschoben und zu einer neuen Verunsicherung beigetragen. Das „Angstbarometer“ VDAX-New notiert immer noch auf dem Niveau zur Hochphase der Corona-Krise bei knapp 40 Punkten. Bei Aktien und den Produkten darauf hat es eine entsprechend scharfe Bewegungen gegeben. Wir bei Feingold Research hatten uns teilweise defensiv aufgestellt und nehmen teilweise Gewinne mit. Im Tesla-Inline-Optionsschein (ISIN: DE000HB0WEZ2) sind es rund 65 Prozent seit Mitte Dezember. Der Schein ist fast bis auf die Maximalauszahlung von 10 Euro gestiegen. Der DAX-Inline-Optionsschein (ISIN: DE000SF5YWL2) ist gar um mehr als 80 Prozent seit Ende Januar gestiegen. Gleichzeitig nehmen wir einen Discount-Call auf den DAX auf (ISIN: DE000KF09GQ7), der eine maximale Renditechance von 46 Prozent bis zum Verfall in knapp drei Wochen am 17. März 2022 bietet. Dazu muss der DAX auf 14.500 Punkte bis zum Verfallstag steigen. Endet der DAX dann unterhalb des Basispreises bei 13.500 Punkten, verfällt das Papier wertlos.

Mehr Details
DE000HB21M68Basisprospekt
DE000HB21M68
Hot-Deal Performance
Verkauft am: 10. Februar 2022

Die aktuelle Konsolidierung im DAX wollen wir mit preiswerten Inline-Optionsscheinen nutzen. Das Papier mit der ISIN DE000HB21M68 hat eine Untergrenze bei 14.000 und eine Obergrenze bei 16.500 Punkten und läuft bis zum Mai 2022. Die enge Spanne ermöglicht attraktive Renditen. Sie ermöglicht aktuell eine maximale Rendite von mehr als 400 Prozent.

Mehr Details
DE000HB0WEZ2Basisprospekt
DE000HB0WEZ2
Hot-Deal Performance
Verkauft am: 28. Februar 2022

Tesla-Chef Elon Musk hat die Kurssteigerungen der vergangenen Zeit zu Gewinnmitnahmen genutzt. Wir passen unsere Strategie an und setzen mit einem Inline-Optionsschein auf einen Seitwärtstrend bei Tesla. Bleibt der Kurs innerhalb der Bandbreite zwischen 600 und 1.300 Dollar, werden 10 Euro fällig, was beim aktuellen Kurs eine Maximalrendite von 70 Prozent bedeutet. Ansonsten verfällt das Wertpapier wertlos.

Mehr Details
DE000SF5YXF2Basisprospekt
DE000SF5YXF2
Hot-Deal Performance
Verkauft am: 24. Februar 2022

Der DAX hat in den vergangenen Tagen neue Rekorde erklommen. Wir wollen mit einem Inline-Optionsschein von der leicht steigenden Tendenz profitieren. Das ausgewählte Papier hat auf der Oberseite etwas mehr Spielraum, Laufzeitende ist im Juni 2022. Die Obergrenze bei 18.000 Punkten liegt rund 13,5 Prozent vom aktuellen Kurs entfernt und die Untergrenze steht bei 14.500 DAX-Punkten, was knapp 9 Prozent Puffer nach unten bedeutet.

Mehr Details
DE000SR8DE12Basisprospekt
DE000SR8DE12
Hot-Deal Performance
Verkauft am: 12. November 2021

Gewinnmitnahmen beim Varta-Turbo-Call in Höhe von rund 30 Prozent. Wir haben bei 3,00 EUR gekauft und verkaufen nun bei 3,82 EUR.

Mehr Details
DE000SF2U6V2Basisprospekt
DE000SF2U6V2
Hot-Deal Performance
Verkauft am: 26. Oktober 2021

Verkauft am 26.10.2021. - Wir nehmen Gewinne mit.

Mehr Details
DE000HR8S339Basisprospekt
DE000HR8S339
Hot-Deal Performance
Verkauft am: 13. September 2021

Verkauft am 13. September 2021. - Das moderat gehebelte Bull-Papier erzielt auf die Aktie von wallstreet-online einen kleinen Gewinn, den wir mitnehmen. Die Broker kamen zuletzt unter Druck, weshalb wir eine Pause bei unserem Engagement einlegen.

Mehr Details
DE000UE2MV51Basisprospekt
DE000UE2MV51
Hot-Deal Performance
Verkauft am: 28. Oktober 2021

Verkauft am 28.10.2021. - Wir nehmen Gewinne mit.

Mehr Details
DE000PH2Z4S0Basisprospekt
DE000PH2Z4S0
Hot-Deal Performance
Verkauft am: 18. Oktober 2021

Verkauft am 18.10.2021. - Das Put-Papier profitiert von fallenden Kursen und diente im Depot als reine Absicherung. Sie wird nun aufgelöst, um das Depot neu auszurichten.

Mehr Details
DE000KE1ZKN8Basisprospekt
DE000KE1ZKN8
Hot-Deal Performance
Verkauft am: 31. Mai 2021

Verkauft am 31.05.2021.

Mehr Details

Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformations­blätter erhalten Sie beim Klick auf den jeweiligen Link „Basisprospekt“.
Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Hinweise zum Musterdepot

Haftungsausschluss nach §85 WpHG.

Alle Texte sowie die Hinweise und Informationen stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar (§ 85 WpHG). Sie dienen lediglich der allgemeinen und unverbindlichen Information. Es wird insbesondere keine Empfehlung für eine bestimmte Anlagestrategie abgegeben. Die Inhalte richten sich ausschließlich an natürliche Personen mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland. Werden Inhalte aus den Musterdepots verwendet, um eine Anlagestrategie zu verfolgen, so handeln Sie als Leser von t-online eigenverantwortlich. Wertpapierhandel ist immer mit Risiken verbunden und gekaufte Wertpapiere können im Wert schwanken. Auch ein Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden. Handeln Sie eigenverantwortlich und gehen Sie risikobewusst mit Ihrem Kapital um. Im Zweifelsfall sollten Sie sich stets individuell beraten lassen. Verlust des eingesetzten Kapitals möglich.

Weitere Hinweise zu Basisprospekten

Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Hinweis zu Interessenkonflikten

Neben ihrer journalistischen Tätigkeit sind viele Autoren aktive Anleger und Investoren. Daher besteht die Möglichkeit, dass in Artikeln von Feingold Research Finanzinstrumente erwähnt werden, die sich im Besitz der Verfasser befinden. Es ist ebenfalls nicht auszuschließen, dass der Ersteller eines Artikels in den vergangenen zwölf Monaten an der Emission eines analysierten Finanzinstruments beteiligt gewesen ist. Es wird darauf hingewiesen, dass t-online für die dargestellten Depots entgeltliche Werbungskooperationen mit Emittenten von Zertifikaten, Fonds und ETFs eingegangen ist. Dadurch entstehende Interessenkonflikte können nicht ausgeschlossen werden.

Im Übrigen versichert Feingold Research, dass sämtliche Publikationen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit erstellt und veröffentlicht werden.

Hinweis zur Aktualität der Inhalte

Feingold Research prüft und aktualisiert sämtliche Informationen fortlaufend. Trotz allerhöchster Sorgfalt können sich Informationen zwischenzeitlich verändert haben. Daher wird eine Haftung, Gewährleistung oder Garantie für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der veröffentlichten Informationen nicht übernommen. Zudem behält sich Feingold Research vor, jederzeit Änderungen oder Ergänzungen an den zur Verfügung gestellten Informationen vorzunehmen.

Impressum

Saurenz & Partner • Wirtschaftsjournalisten
Partnergesellschaft • Feingold Research

Elkenbachstr. 47 • 60316 Frankfurt am Main
Mail: redaktion@feingold-research.com

Partnerschaftsregister: PR 2110
Ust-ID: DE294647287