Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung >

Kaputte Schrauben lösen: So funktioniert der Gummi-Trick

Einweckgummi und Co.  

Kaputte Schrauben lösen: So funktioniert's

17.12.2020, 11:14 Uhr | ek, t-online, ron

Kaputte Schrauben lösen: So funktioniert der Gummi-Trick. Schraube rausdrehen: Solange der Bit auf dem Kopf Halt findet, ist das kein Problem. (Quelle: imago images/Panthermedia)

Schraube rausdrehen: Solange der Bit auf dem Kopf Halt findet, ist das kein Problem. (Quelle: Panthermedia/imago images)

Im Idealfall lässt sich eine Schraube problemlos wieder herausdrehen. Ist der Kopf aber kaputt, abgebrochen oder rund, hilft der Schraubendreher allein nicht mehr. Da braucht es schon ein paar besondere Kniffe.

Fast jeder Heimwerker steht ab und an vor der Frage, wie sich kaputte Schrauben wieder aus Holz oder Metall entfernen lassen. Wenn der Kopf keine Angriffsfläche mehr bietet, an der der Schraubenzieher angesetzt werden kann, ist guter Rat teuer. Doch es gibt sowohl praktische Hausmittel als auch professionelle Tipps, damit das Lösen trotzdem klappt.

Kaputte Schraube mit Gummiring herausdrehen

Einen Einweckgummi können Sie fürs Einkochen, aber auch zum Herausdrehen von kaputten Schrauben verwenden – vor allem von solchen mit ausgefranstem Kopf. Das Hausmittel eignet sich für Kreuz-, Schlitz- und Torxschrauben. Das Gummiband erhöht die Haftung auf dem Kopf. Dadurch können Sie den Schraubenzieher besser ansetzen. Gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Legen Sie das flache Gummiband auf den Schraubenkopf.
  • Setzen Sie dann den Schraubendreher an.
  • Versuchen Sie die Schraube langsam und gleichmäßig herauszudrehen.

Tipp: Sollte es beim ersten Versuch nicht klappen, probieren Sie es ein weiteres Mal.

Abgebrochene Schraube aus Holz entfernen

Ist der Schraubenkopf nicht nur ausgefranst, sondern abgebrochen, sollten Sie auf professionelle Werkzeuge zurückgreifen: Hierbei ist entscheidend, aus welchem Material Sie die kaputte Schraube entfernen möchten, zum Beispiel Holz. Zwar ist das ein beständiges, aber eben auch ein eher weiches Material.

In diesem Fall hilft eine Ständer- beziehungsweise Standbohrmaschine mit eingeschraubtem Stahlbohrer, um die Schraube wieder aus dem Holz zu ziehen. Allerdings sollte nur wenige Sekunden am Stück gebohrt werden, weil sich sonst eine zu große Hitze entwickelt. Sie würde das Holz beschädigen.

Tipp: Falls Sie keine Standbohrmaschine besitzen, können Sie sich diese auch ausleihen. Ist Ihnen das für eine oder mehrere Schrauben zu aufwändig, fragen Sie doch einfach in einer Tischlerei nach.

Abgebrochene Schraube aus Metall entfernen

Bei harten Materialien wie Metall kann Rostlöser oder Kriechöl erste Hilfe leisten. Beides benötigt zunächst etwas Einwirkzeit. Um den kaputten Schraubenkopf weiter zu lockern, verwenden Sie einen Lötkolben oder ein Schweißgerät. Die Hitze dehnt das Metall der Schraube etwas und wird so beweglicher. Nun gibt es mehrere Möglichkeiten, wie Sie weiter verfahren können:

  • Neue Kerbe
    Das Nächstliegende ist, eine neue Kerbe in die beschädigte Schraube zu schlagen. Da hinein setzen Sie den Schraubenzieher und drehen mit etwas Glück die Schraube wieder heraus.
  • Seitenschneider

    Seitenschneider: Das Werkzeug verwendet man vor allem in der Elektroinstallation. (Quelle: imago images/Westend61)Seitenschneider: Das Werkzeug verwendet man vor allem in der Elektroinstallation. (Quelle: Westend61/imago images)

    Versuchen Sie, die kaputte Schraube mit einem Seitenschneider zu greifen und diese vorsichtig, aber mit etwas Kraft herauszuziehen. Eigentlich verwendet man die Zange, um Saiten und Drähte präzise zu durchtrennen. Doch sie eignet sich auch zum Schrauben lösen.
  • Schraubenausdreher
    Bohren Sie ein Loch, um einen Schraubenausdreher (auch: Linksausdreher) anzusetzen. Danach drehen Sie entgegen dem Uhrzeigersinn (linksdrehend) die kaputte Schraube heraus.

Um abgebrochenen oder ausgefransten Schraubenköpfen vorzubeugen, achten Sie beim Festdrehen der Schraube auf das richtige Werkzeug. Verwenden Sie die jeweils passenden Bits beim Schraubendreher.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • Hagebaumarkt
  • TippsUndTricks24
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: