t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenBauenUmbau & Renovierung

Möbel streichen - aber wie?


Möbel streichen - aber wie?

sm (hp)

30.01.2014Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.

Statt neue Möbel zu kaufen, wollen Sie Ihre alten Möbelstücke generalüberholen? Schon eine neue Farbe kann Einrichtungsgegenstände wie neu wirken lassen. Jedoch können nicht alle Möbel gestrichen werden. Je nach Material, aus dem Ihre Möbel sind und welchen Effekt Sie erzielen wollen, setzen Sie verschiedene Techniken ein.

Material der Möbel bestimmen - Holz oder Kunststoff?

Bevor Sie Möbel streichen, müssen Sie bestimmen, aus welchem Material sie sind. Ein Holzschrank lässt sich lasieren oder lackieren, ein Kunststoffmöbelstück dagegen nur schwer. Auf Bauteilen aus Kunststoff, wie PVC, Polyethylen oder Polypropylen, haftet Lack unzureichend.

Kunststoffmöbel - Lack oder Folie?

Auch nicht-lackierbarer Kunststoff kann farblich umgestaltet werden, indem Sie die Möbel mit einer Folie bekleben. Schneiden Sie die Folie in den Maßen des Möbelstücks zu und ziehen sie mit einer Rakel auf, um Faltenbildung zu vermeiden. Manchen Kunststoffen haftet Lack zunächst an, wenn Sie zuvor mit 150er Schleifpapier schleifen und entsprechenden Haftgrund auftragen. Auf Dauer jedoch kann die Schicht porös werden. Die Umgestaltung mithilfe der Folien ist daher für Kunststoffmöbel besser geeignet.

Holzmöbel streichen - Lack oder Lasur?

Für das Streichen von Holzmöbeln entscheiden Sie zwischen Lasur und Lack. Wählen Sie Lasuren, wenn ein transparenter Farbschleier auf Ihren Möbeln erreicht werden soll. Die Struktur des Holzes ist dann noch sichtbar. Lacke dagegen werden deckend aufgetragen, sodass die Holzstruktur nicht mehr durchscheint.

Ob Sie sich für Lack oder Lasur entscheiden: In beiden Fällen schleifen Sie das Holzmöbelstück mit einem Schleifpapier mittlerer Körnung an. Schmutz und alte Lack- oder Lasurschichten werden so entfernt und das Holz kann nun Farbe aufnehmen. Schleifen Sie in kreisenden Bewegungen über die gesamte Fläche. Mit einem feuchten Tuch entfernen Sie Staubrückstände und Schmutzpartikel.

Lasieren - eine Anleitung

Haben Sie sich für eine Lasur entschieden, so tragen Sie diese nach der Säuberung mit einer Schaumstoffrolle auf. An den Ecken nutzen Sie einen Pinsel. Streifen Sie Ihr Streichwerkzeug immer wieder ab, sodass es nicht tropft. Damit die Fläche gleichmäßig wirkt, lasieren Sie abwechselnd horizontal und vertikal. Nach der Trocknung erkennen Sie, ob Sie zu wenig aufgetragen haben und die Lasur wiederholt werden muss.

Arbeitsschritte fürs Lackieren

Wenn Sie Holzmöbel lackieren wollen, behandeln Sie sie mit einem Vorlack. Nur so wird gewährleistet, dass der Lack haftet. Informationen über die Trocknungszeit finden Sie im technischen Merkblatt. Anschließend bringen Sie nach dem oben beschriebenen Vorgehen den Lack auf. Auch hier gilt: Stellen Sie nach dem Trocknen fest, dass er nicht deckt, lackieren Sie ein zweites Mal.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website