Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung >

Verzogene Türen reparieren – Tipps

Im Handumdrehen reparieren  

Einfacher Trick hilft bei schleifenden Türen

25.07.2021, 16:31 Uhr | jb, t-online

Verzogene Türen reparieren – Tipps. Reparatur: Schleifende Türen müssen nicht unbedingt gekürzt werden. Häufig reicht es, den Winkel korrekt einzustellen. (Quelle: Getty Images/geargodz)

Reparatur: Schleifende Türen müssen nicht unbedingt gekürzt werden. Häufig reicht es, den Winkel korrekt einzustellen. (Quelle: geargodz/Getty Images)

Klafft zwischen der Zarge und dem Türblatt ein Spalt oder lässt sich die Tür nicht mehr richtig schließen, ist sie wahrscheinlich verzogen. Vor allem bei Holztüren ist dies häufig der Fall. Im Handumdrehen können Sie die Probleme jedoch reparieren.

Mit einem einfachen Trick können Sie überprüfen, ob und wenn ja, wo eine Tür verzogen ist. Schließen Sie dazu die Tür und kontrollieren Sie den umlaufenden Türfalz. Dazu zählen auch die Seite, an der die Bänder liegen, sowie die Seite, auf der das Schloss angebracht ist. Haben Sie einen Spalt entdeckt oder vermuten einen, können Sie mit einer Visitenkarte überprüfen, ob dieser wirklich vorhanden ist.

Versuchen Sie dazu, das Stück Papier zwischen die Falz und das Türblatt zu stecken. Ziehen Sie es anschließend soweit um die Tür herum, wie möglich. Das hilft Ihnen zu erkennen, wie groß der Spalt in der Tür ist. 

Schleifende Tür reparieren

Liegt der Spalt auf der Scharnierseite, sollten Sie die Scharniere (Bohrbänder) mit einem Schraubendreher nachjustieren. Durch das Hinein- oder Herausdrehen verändern Sie den Winkel des Türblattes. Vor allem bei neueren Türen ist das relativ einfach. Bei älteren Türen ist die Behebung des Problems etwas schwieriger: Ihre Scharniere lassen sich häufig nur schwer verändern.

Abhilfe schafft ein Trick: Dazu benötigen Sie zwei Unterlegscheiben, die Sie auf den Scharnierbolzen stecken können. Ihr Innendurchmesser sollte also so dick wie der Scharnierbolzen sein. Der Außendurchmesser sollte dementsprechend gering sein, damit die Tür weiterhin geschlossen werden kann. Achten Sie auch darauf, dass die Unterlegscheiben nicht zu dick sind. Verwenden Sie notfalls zwei Stück, die Sie aufeinanderlegen können.   

Tipp
Zum Aus- und Einhängen der Tür sollten Sie sich Unterstützung von einer weiteren Person holen. 

Bei einem Spalt, der sich auf der Scharnierseite der Tür befindet, kann das Problem häufig nur behoben werden, indem das Schließblech versetzt wird. Allerdings werden diese häufig genau in die Tür eingepasst. Es kann daher sinnvoll sein, für die Reparatur einen Fachmann zur Hilfe zu holen.

Schiefe Tür begradigen

Komplizierter ist die Reparatur, wenn sich der Spalt auf zwei Seiten befindet und diagonal verläuft. Das kann bedeuten, dass die Position der Zarge beim Einbau nicht ausgelotet wurde. Mit einer Wasserwaage können Sie kontrollieren, ob dies die Ursache der schiefen Tür ist. Ist die Zarge tatsächlich schief, muss sie vollständig ausgebaut werden.

Vorher können Sie überprüfen, ob eine leichte Lockerung der Zarge auf der schieferen Seite bereits hilft. Allerdings müssen Sie hierfür die Verankerungen in der Mauer an der entsprechenden Stelle lösen. Anschließend muss die Verankerung an einer anderen Stelle gefestigt werden, damit die Tür nicht herausfällt. Das Problem bei dieser Maßnahme: Der Putz sowie die Wandbeläge können Schäden nehmen. Auch Experten raten von dieser Methode ab, da es oft schwierig sei, die Tür anschließend wieder korrekt einzubauen. In diesem Fall muss das Türelement komplett von einer Fachfirma ersetzt werden. 

Quietschende Tür mit Öl behandeln

Quietscht die Tür, sollten Sie die Scharniere fetten. Hierfür sollten Sie die Tür leicht aus den Angeln heben und anschließend etwas Öl auf die Gewindedornen geben. Zum Schmieren eignen sich beispielsweise Kriechöl oder Produkte für die Pflege von Fahrradketten. Nicht verwenden sollten Sie Rasierschaum. Dieser eignet sich nicht als Schmiermittel für Scharniere.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • Nachrichtenagentur dpa-tmn
  • DIY Academy
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: