Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Werkzeuglexikon >

Heckentrimmer: Gartenwerkzeug für den Heckenschnitt

...

Werkzeug  

Heckentrimmer: Gartenwerkzeug für den Heckenschnitt

26.01.2015, 10:36 Uhr | oh (CF)

Ein Heckentrimmer gehört zur Grundausstattung eines jeden Gärtners. Doch muss es unbedingt ein elektrischer sein oder reicht auch ein mechanisches Werkzeug? Diese Frage lässt sich je nach den gewünschten Anforderungen unterschiedlich beantworten.

Der Klassiker der Heckentrimmer: die Heckenschere

Die Heckenschere ist die Mutter aller Heckentrimmer. Optisch erinnert sie an eine übergroße Gebrauchsschere. Ihre Scherenblätter können je nach Ausführung 20 bis 50 Zentimeter lang sein. Das Schneiden wir dadurch erleichtert, dass bei diesem Werkzeug die Griffe höher als die Schnittfläche liegen und man somit die Schnitthöhe genau festlegen kann. Der manuelle Heckentrimmer ist gut für kleine Hecken geeignet. Für die Heckenschere spricht außerdem ihr geringes Gewicht und fehlende Kabel und Akkus. Bei überschaubaren Heckenarbeiten kann sie als Werkzeug ausreichen.

Die Alternative: elektrische Heckentrimmer

Bei elektrischen Heckentrimmern wird zwischen zwei Geräten unterschieden: der elektrischen Heckenschere und dem Heckentrimmer. Die elektrische Heckenschere besteht aus einem flachen Stab, an dessen Rändern Schneidezacken abgebracht sind. Mit Ihr können Sie präziser auch erhöhte Bereiche schneiden als mit der manuellen Heckenschere. Dieses Werkzeug besitzt einen elektrischen Motor und erhält dementsprechend seine Energie über ein Kabel oder einen Akku. Dadurch liegt es auch schwerer in der Hand. Schließlich gibt es noch den elektrischen Heckentrimmer, der im Gegensatz zu den bisher vorgestellten Werkzeugen ähnlich wie ein Rasenmäher arbeitet. Und folgendermaßen funktioniert er: Der Trimmer wird auf den zu kürzenden Bereich angelegt, wobei die Triebe heruntergepresst werden. Diese werden durch die im Gerät versteckten Schneidemesser gekürzt. Diese Vorgehensweise macht das Werkzeug zwar sicher, aber das quasi "blinde" Schneiden will geübt sein.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018