Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Hausbau > Baulexikon >

Manometer: Misst Druck in Flüssigkeiten und Gasen

Baulexikon  

Manometer: Misst Druck in Flüssigkeiten und Gasen

11.07.2016, 09:06 Uhr | md (CF)

Während das Barometer den Luftdruck misst, bestimmt das Manometer den Druck auch in einem anderen Aggregatzustand – nämlich in Flüssigkeiten. Welche verschiedenen Ausführungen des Druckmessers es gibt, erfahren Sie im Folgenden.

Membran-Manometer verformt sich

Das Membran-Manometer gehört zu den einfachsten Ausführungen des Druckmessers. Es wird zum Beispiel für die Messung des Reifendrucks eingesetzt. In seinem Gehäuse befindet sich eine elastische Membran, die dem Druckmesser auch seinen Namen gibt. Diese Membran ist an einen Stab gekoppelt, der mit einem Zeiger verbunden ist. Sobald Druck auf die Membran ausgeübt wird, verformt sich diese. Gleichzeitig werden sowohl der Stab als auch der Zeiger verformt. Auf einer Skala lässt sich der ausgeübte Druck nun nachlesen.

U-Rohr-Manometer enthält Flüssigkeit

Ein weiterer verbreiteter Druckmesser ist das U-Rohr-Manometer. Es besteht, wie der Name schon sagt, aus einem u-förmigen Rohr. An einem seiner Schenkel befindet sich eine Skala. Das Besondere ist jedoch, dass dieser Druckmesser mit einer Flüssigkeit gefüllt ist. Durch diese können Druckdifferenzen zwischen zwei Messpunkten angezeigt werden. Wenn der Druck auf beiden Seiten gleich ist, steht die Flüssigkeit in beiden Schenkeln gleich hoch. Ist jedoch auf einer Seite mehr Druck vorhanden, verlagert sich die Substanz auf die andere Seite mit weniger Druck. Der ausgeübte Druck kann in den Gasdruck umgerechnet werden, der auf einer geeichten Skala ausgegeben wird.

Druckmesser über Sensoren

Eine dritte Variante ist ein Manometer, das den Druck über einen Drucksensor misst. Meist sind hierbei Dehnungsmessstreifen involviert, die aus einem dehnbaren Reifen aus Papier oder Kunststoff bestehen. An diesem liegt ein schleifenförmiger, dünner Draht. Diese Konstruktion kann auf einer beweglichen Membran montiert werden. Der Druck wird bei diesem Druckmesser in elektrische Signale transferiert.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Erstellen Sie jetzt 100 Visiten- karten schon ab 9,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal