Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Werkzeuglexikon >

Schraubstock: Unverzichtbare Hilfe zum Einspannen und Festhalten

Werkzeug  

Schraubstock: Unverzichtbare Hilfe zum Einspannen und Festhalten

21.11.2016, 11:47 Uhr | ae (CF)

Mit dem Schraubstock lassen sich Werkstoffe festhalten, um sie zu bearbeiten. Das praktische Gerät gibt es je nach Verwendungszweck in verschiedenen Varianten.

So funktioniert ein Schraubstock

Der Schraubstock besitzt zwei Backen, über die das Werkstück eingespannt wird, und die es festhalten. Eine der beiden Backen ist fest angebracht, die andere wird mit einer Kurbel oder einem Stab über eine Gewindespindel bewegt. 

Flaschenschraubstöcke und Parallelschraubstöcke

Flaschenschraubstöcke haben einen Bolzen, um den die Backen drehbar gelagert sind. Wird die bewegliche Backe geöffnet, bildet sich ein Winkel zur festen Backe. Hierbei handelt es sich um einen Schraubstocktyp, der vor allem zum Festhalten und Schmieden von glühenden Werkstoffen gedacht ist. Beim Parallelschraubstock hingegen sind die Backen neben der Spindel auch über eine Gleitschiene miteinander verbunden. Der Winkel der Backen zueinander wird durch das Öffnen oder Schließen nicht verändert. Diese Schraubstöcke werden entweder mit einer Klemmschraube an der Werkbank befestigt oder sie sind fest installiert. Je nach Variante sind sie höhenverstellbar, mit einem Drehteller versehen oder haben Klappvorrichtungen oder Klapp-Lift-Vorrichtungen.  

Maschinenschraubstock und Rohrschraubstock

Maschinenschraubstöcke dienen dazu, in Bohr- oder Fräsmaschinen Werkstücke zu arretieren. Sie sind besonders präzise gearbeitet, bestehen aus Materialien, die große Kräfte aushalten können, und sind in pneumatischen oder hydraulischen Varianten erhältlich. Bei vielen Modellen können Spann-Kurbel oder -Knebel entfernt werden. Das ist in den Fällen wichtig in denen es ansonsten zu einem Zusammenstoß zwischen Kurbel und Aufspannplatte oder Werkzeug kommen würde. Mit Rohrschraubstöcken werden Rohre bearbeitet. Diese Werkzeuge können auf unterschiedliche Rohrdurchmesser eingestellt werden. Das Werkstück kann von vier Seiten aus eingespannt werden, sodass selbst Rohre aus weichen Materialien beim Festhalten nicht verformt werden.                

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal