Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeHeim & GartenDeko

Diese Gefahr geht von Adventsbeleuchtung aus


Diese Gefahr geht von Adventsbeleuchtung aus

  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

Aktualisiert am 06.12.2022Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Der Kauf einer guten Lichterkette vermindert das Risiko von Bränden und Stromschlägen
Der Kauf einer guten Lichterkette vermindert das Risiko von Bränden und Stromschlägen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextLotto am Samstag: Aktuelle ZahlenSymbolbild für einen TextCDU-Abgeordneter gestorbenSymbolbild für einen TextBelästigung an Uni: Schwere Vorwürfe
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Weihnachtsbeleuchtung gilt allgemein als eher ungefährlich. Jedoch nicht, wenn Sie diesen Fehler begehen. Denn dann kann sie zur Gefahr werden.

Ob an Bäumen, an Fenstern, in Regalen oder über Bilderrahmen: Zur Winterzeit sind Lichterketten nahezu überall zu sehen. Kein Wunder, bereiten sie doch mit ihrem schummerigen Licht eine besinnliche Stimmung. Das Problem der vorweihnachtlichen Beleuchtung: Sie braucht Strom. Dafür werden dann gerne Steckdosenleisten verwendet, in die dann zusätzlich noch weitere Weihnachtsdeko wie Weihnachtspyramiden oder Leuchtsterne gesteckt werden. Die Brancheninitiative Elektro+ weist nun darauf hin, dass genau das zu einem echten Problem werden kann. Und zwar aus mehreren Gründen.

Lebensgefahr durch Steckdosenleiste

Wer eine Steckdosenleiste oder auch Mehrfachsteckdose verwendet, sollte auf eine gute Qualität achten. Minderwertige Produkte – oder allgemein Billigware – kann schnell überhitzen. Die Folge: ein Schwelbrand. Und das kann zur Gefahr für Leib und Leben werden. Achten Sie beim Kauf daher auf das GS- und das VDE-Siegel. Sie sind auf der Verpackung abgedruckt und sollten im Idealfall auch in die Unterseite der Leiste geprägt worden sein.

Wird die Steckdosenleiste draußen verwendet, sollte sie einen ausreichenden Feuchtigkeitsschutz aufweisen. Die Schutzklasse wird durch den IP-Code angegeben. Er sollte mindestens IP 44 betragen.

Überhitzung und Überspannung vermeiden

Ein weiterer Fehler, der lebensgefährlich werden kann, ist, sie hinter einem Vorhang oder ähnlichem zu verstecken. Decken Sie sie auch nicht mit einer Decke, einem Kissen oder einem Karton ab. Andernfalls kann sich die durch die Netzteile und Stecker entstehende Wärme darunter stauen.

Wichtig ist, dass die Gesamtleistung der Geräte, die an die Steckdosenleiste angeschlossen sind, die maximale Leistung, die für die jeweilige Mehrfachsteckdose erlaubt ist, nicht übersteigt. Rechnen Sie daher vorher gut durch, ob Sie noch ein weiteres Gerät in die Steckdosenleiste stecken dürfen. Der gleiche Fall tritt auch ein, wenn Sie mehrere Mehrfachsteckdosen koppeln, also ineinanderstecken.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Schusterpalme: Robuste und anspruchslose Zimmerpflanze

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website