t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
Such IconE-Mail IconMen├╝ Icon



Men├╝ Icon
t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
HomeHeim & GartenWohnen

Sonnentau: Tipps zur fleischfressenden Zimmerpflanze


Deko
Sonnentau: Tipps zur fleischfressenden Zimmerpflanze

kb (CF)

11.07.2013Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ gepr├╝fter Inhalt
Qualitativ gepr├╝fter Inhalt

F├╝r diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgf├Ąltig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.

Neben der Venusfliegenfalle bietet sich auch der Sonnentau als fleischfressende Zimmerpflanze an. Die Pflanze bildet sehr viele Bl├╝ten aus und ist daher besonders sch├Ân anzusehen. Mit seinen glitzernden Klebefallen sieht der Fleischfresser dazu sehr faszinierend aus und stellt trotz seines extravaganten Auftretens keine besonderen Pflegeanspr├╝che. Die folgenden Tipps k├Ânnen Ihnen dabei helfen, den Sonnentau als Zimmerpflanze zu halten.

Die richtige Sonnentau-Art macht den Unterschied

Der Sonnentau kommt fast in allen Regionen der Welt vor und jede Art stellt ihrer Ursprungsregion entsprechende Anforderungen. Wenn Sie den tropischen Arten keine konstanten Temperaturen ├╝ber 22 Grad bieten m├Âchten und f├╝r die ganzj├Ąhrig lichthungrigen subtropischen Arten nicht den richtigen Standort haben, sollten Sie einfach zu den einheimischen Arten greifen. Zu den heimischen Sonnentau-Arten geh├Âren: Drosera rotundifolia, Drosera intermedia und Drosera anglica. Die erste Art bildet tellerartige Ausw├╝chse, an denen die Klebefallen sitzen, und ist gr├╝n und rot gef├Ąrbt. Die beiden anderen Arten wachsen l├Ąnglicher und ihre Klebefallen erscheinen violett beziehungsweise r├Âtlich.

Pflege des Sonnentaus als Zimmerpflanze

Die heimischen Arten des Sonnentaus haben kaum Anspr├╝che und ihre Pflege wird Ihnen nicht viel Arbeit bereiten. Haupts├Ąchlich ben├Âtigen die Zimmerpflanzen viel Wasser. Genau wie bei der Venusfliegenfalle, bew├Ąssern Sie den Sonnentau nicht einfach mit der Gie├čkanne, sondern pflanzen den Fleischfresser in einen Topf, an dessen Boden ein Durchlass ist. Den Topf stellen Sie auf einen gro├čen Untersetzter und sorgen daf├╝r, dass dieser immer etwa zwei Zentimeter mit Wasser gef├╝llt ist. Da der Sonnentau sehr stark bl├╝ht, sollten sie verbl├╝hte Bl├╝tenst├Ąngel regelm├Ą├čig entfernen. So f├Ârdern Sie die Bildung neuer Bl├╝ten.

F├╝ttern mit Insekten

Aufgrund der guten N├Ąhrstoffversorgung in der Blumenerde ben├Âtigt der Sonnentau eigentlich keine zus├Ątzliche Nahrung. Wenn Sie Ihren Sonnentau f├╝ttern m├Âchten, schadet ihm das allerdings auch nicht. Achten Sie darauf die Zimmerpflanze nur mit lebenden Insekten und keinesfalls mit Essensresten zu f├╝ttern, denn das w├╝rde er nicht vertragen. Vor der Ber├╝hrung der klebrigen Ausscheidung des Sonnentaus m├╝ssen Sie im ├ťbrigen keine Bedenken haben. Die Fl├╝ssigkeit besteht haupts├Ąchlich aus Zuckerwasser und ist v├Âllig ungef├Ąhrlich.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website