t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeHeim & GartenZimmerpflanzen

Efeutute: Giftig oder nicht? Wichtige Infos zur beliebten Zimmerpflanze


zimmerpflanzen
Ist die Efeutute giftig?

t-online, Frank Wündsch

07.02.2024Lesedauer: 2 Min.
Adorable cat near green houseplant on floor at homeVergrößern des BildesManche Katzen fühlen sich von Hauspflanzen wie magisch angezogen. (Quelle: Olga Yastremska, New Africa, Africa Studio/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Diese Pflanze ist pflegeleicht und hat schöne große Blätter. Doch Vorsicht, halten Sie Ihre Kinder und auch die Haustiere besser von ihr fern – denn die Efeutute ist giftig.

Die Efeutute erfreut sich großer Beliebtheit. So findet man sie häufig in öffentlichen Gebäuden, und das hat seinen Grund. Wenn an Ostern und Weihnachten die Büros verwaist sind, kommt diese Pflanze dank ihrer Genügsamkeit mehrere Tage ohne Pflege aus. Sie ziert auch die Wohn- oder Badezimmer vieler Privathäuser. Doch die Schönheit hat ihren Preis.

Die Efeutute, kurz beschrieben

Sie gehört zur Familie der Aronstabgewächse und zählt zu den immergrünen Arten. In der freien Natur ist sie eine Kletterpflanze und in den tropischen Ländern Asiens beheimatet. Dort wächst sie an Bäumen empor und erreicht dabei eine Höhe von etwa zwanzig Metern. Auf Ihre Wohnung oder das Haus beschränkt, fühlt sie sich als Zimmerpflanze aber trotz allem wohl.

Die Efeutute scheut das Licht und bevorzugt ein schattiges Plätzchen. Zugluft verträgt sie schlecht. Die hohe Luftfeuchtigkeit im Bad kommt ihr dagegen zugute. Alles könnte so schön sein mit dieser Pflanze, wenn sie nicht giftig wäre. Bedrohlich wird sie sowohl für neugierige Kinder als auch Haustiere wie Hund, Katze, Kaninchen oder den Wellensittich.

Symptome einer Vergiftung durch die Pflanze

Hat Ihr Kind oder Haustier von den Blättern der Efeutute gegessen, können folgende Symptome auftreten:

  • Durchfall
  • Schwindelgefühle
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Kopfschmerzen
  • Herzrasen

Suchen Sie unverzüglich einen Arzt bzw. den Tierarzt auf. Informieren Sie ihn, dass es sich bei der betreffenden Pflanze um die Efeutute und nicht etwa um gewöhnlichen Efeu handelt, damit der Arzt sogleich die richtigen Maßnahmen ergreifen kann. Beugen Sie vor und stellen Sie die Pflanze an einem Ort auf, den weder Kleinkinder noch Haustiere erreichen.

Achten Sie auf herabgefallene Blätter und entsorgen Sie diese. Tragen Sie beim Schneiden der Pflanze Handschuhe, um sich vor ihrem giftigen Saft zu schützen. Und achten Sie darauf, die genügsame Efeutute nicht zu sehr zu gießen. Das Wasser nimmt mitunter Gift aus der Pflanze auf.

Die Efeutute in der Aquaristik

Selbst im Wasser eines Aquariums gedeiht diese anpassungsfähige Pflanze. Zudem filtert sie im Wasser Phosphate und Nitrate und verbessert seine Qualität. Allerdings ist es umstritten, ob Fische, welche die Blätter der Pflanze fressen, daran sterben. Das hängt von der entsprechenden Fischart ab. Informieren Sie sich daher vorab, ob Ihre Fische die Efeutute vertragen.

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website