Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Energie > Wasserverbrauch >

Wassersparende Armaturen rechnen sich

Verringern Sie Ihre Kosten  

Wassersparende Armaturen rechnen sich

21.07.2017, 11:23 Uhr | ek (CF)

Wassersparende Armaturen rechnen sich. Wassersparender Wasserhahn (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/Monkey Business Images/Stockbroker)

Häufig können Armaturen beim Wassersparen helfen (Quelle: Monkey Business Images/Stockbroker/Thinkstock by Getty-Images)

Wassersparende Armaturen schonen nicht nur die Umwelt, sondern auch Ihren Geldbeutel. Die Kosten sind über die vergangenen Jahre immer wieder gestiegen. Wasser kann sich in den kommenden Jahren zu einem knappen Gut entwickeln.

Wassersparende Armaturen im eigenen Haushalt

Der Umgang mit frischem Wasser ist in den Industriestaaten relativ verschwenderisch. Kaum jemand kann sich noch an Zeiten erinnern, in denen die Trinkwasserversorgung knapp war. Doch auch heutzutage gibt es noch viele Menschen, die ohne eine entsprechende Versorgung leben müssen. Allein deswegen sollten Sie darauf achten, behutsam mit Wasser umzugehen. Hierbei können Ihnen wassersparende Armaturen schnell helfen. Dies wird langfristig dazu führen, dass Sie Ihren Wasserverbrauch senken. Der größte Teil des Wassers wird im Badezimmer verwendet.

Verringern Sie Ihre Kosten

Um den Wasserverbrauch effizienter zu regeln, können Sie Durchflussregler verwenden. Diese eher kostengünstige Möglichkeit hilft relativ schnell den Verbrauch zu senken. Mit ringförmigen Metalleinsätzen wird an den entsprechenden Stellen für eine Drosselung gesorgt. Insgesamt reduziert sich die hinausströmende Menge von Wasser. Aufgrund der einfachen Anwendung können Sie derartige Regler nachträglich an vielen Bereichen installieren. Durch die Kombination mit so genannten Strahlreglern kann eine weitere Verbesserung erzielt werden. Wissenschaftliche Tests haben gezeigt, dass sie den Verbrauch um bis zu 50 Prozent senken.

Bei der Toilette können Sie ebenfalls eine Menge Geld sparen. Viele Spülungen haben einen hohen Wasserverbrauch. Um diesen zu verringern, können Sie einen moderneren Spülkasten installieren. Als optimale Menge werden sechs Liter genannt. Moderne Techniken machen es möglich, dass per Knopfdruck die genaue Menge an Wasser dosiert wird. In diesem Fall erfolgt ein direkter Anschluss an die Wasserleitung.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie Ihren Denim-Look!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal