t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenHaushaltstipps

Wasser sparen beim Duschen: Einfache Tipps


Geld und Wasser sparen beim Duschen


Aktualisiert am 17.04.2023Lesedauer: 3 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Eine Frau duscht: Morgens kommt es unter der Dusche auf die richtige Wassertemperatur an.Vergrößern des Bildes
Geld sparen beim Duschen: Es kommt unter anderem auf die richtige Wassertemperatur an. (Quelle: torwai/getty-images-bilder)

Den Wasserverbrauch zu reduzieren, schont den Geldbeutel und die Umwelt. Welche Dinge Sie dafür beim Duschen ganz einfach umsetzen können, erfahren Sie hier.

Knapp 14 Prozent der Energiekosten gehen im Haushalt auf die Warmwasserbereitung zurück, so die Verbraucherzentrale Niedersachsen. Das bedeutet zugleich, dass in diesem Bereich viel Geld gespart werden kann. Wer dabei nicht auf seinen Komfort verzichten möchte, kann sich einmal die folgenden Tipps anschauen.

1. Luftsprudler

Ein Luftsprudler, auch Perlator oder Wasserspareinsatz genannt, wird zwischen den Duschschlauch und die Armatur geschraubt. Er reduziert die Durchflussmenge des Duschkopfes, indem er Luft unter das austretende Wasser mengt. Auch ein Duschsparkopf wendet diese Technik an.

Mit einem sogenannten SprayDimmer können Sie die Durchflussmenge selbst und sogar stufenlos reduzieren.

2. Durchflussbegrenzer

Der Durchflussbegrenzer oder auch Durchflussreduzierer vermindert die Menge an Wasser, die aus dem voll aufgedrehten Wasserhahn austritt (Schüttmenge). Das macht Sinn, weil der Wasserhahn oder die Drehknöpfe der Armatur oft unbewusst vollständig aufgedreht werden. Das muss sogar manchmal sein, beispielsweise bevor die Umleitung des Wassers zum Duschschlauch an der Armatur aktiviert wird. Mit einem Durchflussbegrenzer ist das dann immer noch möglich, jedoch mit einem geringeren Wasserverlust.

3. Duschstopp

Der Duschstopp wird wie der Durchflussbegrenzer zwischen Armatur und Duschschlauch montiert. Im Gegensatz zu dem Wasserspareinsatz reduziert er die Schüttmenge nicht, stattdessen stoppt er den Wasserdurchfluss komplett – ohne, dass dabei die eingestellte Temperatur geändert wird. Die Funktion kann beispielsweise beim Einseifen des Körpers unter der Dusche sinnvoll sein.

Der Duschstopp kann auch vor Duschsparköpfen montiert werden.

4. Duschkopf tauschen

Für viele ist eine Regendusche die tägliche Wellnessanwendung, die sie sich Zuhause gönnen. Allerdings haben diese Vorrichtungen eine Schüttmenge von etwa 18 Liter pro Minute. Durch Duschsparköpfe fließen hingegen nur 8 Liter pro Minute. Bei einer 8-minütigen Dusche macht das einen Preisunterschied von 0,34 Euro (Duschsparkopf: 0,28 Euro; Regendusche: 0,62 Euro).

5. Thermostat-Armatur

Kann die Wassertemperatur exakt an der Armatur eingestellt werden, müssen Sie nicht erst die gewünschte Wassertemperatur durch das Justieren des Hahns suchen, während das Wasser läuft. Einen Trick, wie Sie immer die richtige Wassertemperatur finden, gibt es hier.

6. Unterschiedliche Strahlarten nutzen

Der Massagestrahl verbraucht mehr Wasser als der mit Luft angereicherte Regenfluss.

7. Handbrause nutzen

Zum Abseifen sollten Sie zur Handbrause greifen. Denn dadurch entfernen Sie den Schaum und Seifenreste wesentlich schneller und effizienter als unter einem fest installierten Duschsystem.

Weitere Tipps zum Sparen beim Duschen

Liegt Ihnen der Komfort nicht ganz so am Herzen, können auch diese Tipps enorm dabei helfen, Geld beim Duschen zu sparen:

8. Kälter duschen

Wieso reduziert sich der Wasserverbrauch, wenn die Wassertemperatur niedriger ist? Ganz einfach: Ist die Temperatur des Wassers nicht mehr so angenehm, macht es auch weniger Spaß, minutenlang unter dem warmen Duschstrahl zu stehen. Dafür müssen Sie jetzt nicht bei 21 Grad Celsius duschen. Es reicht bereits aus, die Temperatur von 38 auf 30 Grad Celsius zu senken. Den Kostenvergleich gibt es in diesem Artikel hier.

9. Seltener duschen

Knapp zwei Drittel der Deutschen springt täglich unter die Dusche. Doch das ist gar nicht so gesund. Es reiche vollkommen aus, zwei bis dreimal pro Woche zu duschen, erklären Dermatologen. Das sei wesentlich besser für die Haut. Wer das Gefühl hat, zu müffeln (mehr dazu in diesem Artikel), kann zwischen den Duschtagen zum Waschlappen greifen. Ob und ab wann die Reinigung mit dem Waschlappen günstiger als die Dusche ist, erfahren Sie in diesem Artikel.

Ein weiterer Pluspunkt, die Dusche nur jeden zweiten oder dritten Tag aufzusuchen: Es spart Wasser – plus Duschgel – und somit sehr viel Geld. Kein Wunder also, dass sogar Stars sich von der täglichen Dusche abwenden.

10. Kürzer duschen

Der offensichtlichste Tipp, Wasser beim Duschen zu sparen, ist kürzer zu duschen. Ein Tipp: Stellen Sie beim Duschen das Radio an. Nach zwei Songs sollten Sie mit dem Duschen fertig sein.

Duschkosten je nach Energiequelle

Wer nicht kürzer unter dem wohltuenden Wasser stehen möchte, kann stattdessen auf eine der oben genannten Möglichkeiten zum Wassersparen setzen. Gadgets, die die Schüttmenge reduzieren oder die Wasserlaufzeit verkürzen, können schon mehrere Euro im Jahr sparen, wie die folgenden Tabellen zeigen.

Strom, hydraulischer Durchlauferhitzer:

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Strom, elektronischer Durchlauferhitzer:

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Erdgas, Niedertemperaturkessel (Gas-Etagenheizung):

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Erdgas, Brennwertkessel:

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Heizöl, Niedertemperaturkessel:

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Heizöl, Brennwertkessel:

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Holzpellets:

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Loading...
Loading...
Loading...
Verwendete Quellen
  • verbraucherzentrale.nrw
  • calmwaters.de
  • ndr.de
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website