t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenEnergieHeizung

Kaminofen kaufen: Kosten und Voraussetzungen


Kaminofen kaufen: Kosten und Voraussetzungen

ms (CF)

Aktualisiert am 21.11.2013Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.

Bevor Sie einen Kaminofen kaufen, sollten Sie sich über die anfallenden Kosten informieren. Welche Summe Sie am Ende auf den Tisch legen müssen, hängt nicht nur davon ab, wie hoch der Anschaffungspreis ist, sondern auch davon, ob ihr Haus alle bautechnischen Voraussetzungen erfüllt. Hilfreiche Tipps finden Sie hier.

Kaminofen kaufen: Anschaffungskosten

Die Preisspanne bei Kaminöfen ist groß: Während Sie ein einfaches Modell aus dem Baumarkt schon ab dreihundert Euro erstehen können, reichen die Preise für Designeröfen leicht in den vierstelligen Bereich. Wie viel Sie beim Kauf eines Kaminofens investieren sollten, hängt maßgeblich davon ab, wie Sie das Gerät einsetzen wollen. Wenn Sie zu besonderen Anlässen ein knisterndes Feuer schätzen, könnte ein günstiges Baumarktmodell Ihren Ansprüchen genügen. Für den geringen Preis müssen Sie allerdings Abstriche bei der Verarbeitung und Heizleistung hinnehmen.

Wenn Sie hingegen einen Kaminofen kaufen wollen, um Ihr Haus dauerhaft kostengünstig zu heizen, sollten Sie schon etwas tiefer in die Tasche greifen. Tipp: Besonders effektiv sind wasserführende Kaminöfen. Diese sorgen nicht nur in einem Raum für Kuschelatmosphäre, sondern können ans Heizsystem angeschlossen werden und so das ganze Haus mit Wärme und Warmwasser versorgen. Hochwertige Modelle gibt es ab dreitausend Euro.

Bautechnische Voraussetzungen: Tipps

Abgesehen von Elektrokaminen benötigen alle Kaminöfen einen Schornstein. Während Holzöfen an gemauerte Schornsteine angeschlossen werden müssen, können Gaskamine auch über nachträglich angebaute Schornsteine aus Metall betrieben werden. Tipp: Die Anschaffung eines Gaskamins ist bei Etagenwohnungen, die über ein Gasleitungssystem verfügen, besonders vorteilhaft, zumal auf dem begrenzten Wohnraum kein Holz gelagert werden muss.

Damit ein Kaminofen vom Schornsteinfeger ordnungsgemäß abgenommen und anschließend betrieben werden kann, muss eine ganze Reihe von Voraussetzung erfüllt sein: So muss der Kaminofen sowohl auf das vorhandene Schornsteinmodell als auch auf den zu beheizenden Wohnraum abgestimmt sein. Brennstoff und Wirkungsgrad des Kaminofens hängen also von den bautechnischen Gegebenheiten Ihres Wohnraums ab.

Nebenkosten einkalkulieren

Wenn Sie einen Kaminofen kaufen wollen, sollten Sie auch mögliche Nebenkosten einkalkulieren. Dazu zählen die erste Beratung durch einen Schornsteinfeger, der Einbau des Kamins durch einen Fachmann und der Anbau eines Schornsteins. Kleinere Umbauarbeiten, wie der Einbau eines feuerfesten Untergrunds, sollten Sie ebenfalls berücksichtigen.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website