Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Energie >

Ökologische Dämmstoffe: Mit Baumwolle umweltfreundlich dämmen

Dämmung  

Ökologische Dämmstoffe: Mit Baumwolle umweltfreundlich dämmen

09.12.2013, 09:18 Uhr | wp (CF)

Möchten Sie Ihr Haus dämmen? Ökologische Dämmstoffe wie Baumwolle sorgen für mollige Wärme in Ihren vier Wänden und schonen dabei auch noch die Umwelt. Wissenswertes über Baumwolldämmstoffe erfahren Sie hier.

Baumwolle als ökologischer Dämmstoff

Immer mehr Bauherren setzen auf ökologische Dämmstoffe wie Baumwolle. Baumwolldämmstoffe werden aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen, verbrauchen bei der Herstellung wenig Energie und können grundsätzlich sogar kompostiert werden. Zudem werden der Baumwolle bei der Produktion nur wenige chemische Zusätze beigemischt. Zur Vermeidung von Schimmelbildung und zur Verbesserung der Brandschutzeigenschaften wird der Rohstoff lediglich mit Borsalzen behandelt.

Die positive Ökobilanz von Dämmstoffen aus Baumwolle trifft aber nur auf Produkte zu, die nach ökologischen Standards produziert werden. Die meisten Baumwolldämmstoffe werden aber in Asien produziert, wo der Rohstoff in Monokulturen angepflanzt und mit Pestiziden und umweltschädlichen Düngemitteln behandelt wird. Aufgrund der hohen Schadstoffbelastung und der langen Transportwege können Baumwollprodukte aus Asien nicht als ökologische Dämmstoffe eingestuft werden. 

Eigenschaften des Dämmstoffs

Dämmstoffe aus Baumwolle gibt es als Dämmmatten, Dämmvliese, Dämmzöpfe und Dämmflocken. Jedes der Produkte verfügt über gute wärme- und schalldämmende Eigenschaften, ist Motten-sicher, thermisch bis 100 Grad belastbar und robust. Darüber hinaus sorgt das diffusionsoffene Material für ein gutes Raumklima. Nachteile des Dämmstoffs sind, dass die Baumwolle von Nagietieren zum Nestbau verwendet wird und bei andauernder Durchfeuchtung relativ fäulnisgefährdet ist. Daher ist sie für die Dämmung von Außenfassaden nicht geeignet.

Haus dämmen mit Baumwolle

Wenn Sie ökologische Dämmstoffe bevorzugen, können Sie von den bautechnischen Vorteilen der Baumwolle profitieren. Das Material ist elastisch, gut zu verarbeiten und kann vielseitig eingesetzt werden: Als Zwischensparrendämmung, zur Dämmung von Wänden in Holztafelbauweise, für die Dämmung von Hohlräumen in Trenndecken und als rauminnenseitige Außenwandverkleidung leistet die Baumwolle gute Dienste. Mit ökologischen Dämmstoffen das Haus dämmen, bedeutet nicht nur gesundes Wohnen, sondern auch einen Dienst an der Umwelt.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal