• Home
  • Heim & Garten
  • Energie
  • Darum sollten Sie gehamsterte Gl├╝hbirnen nicht mehr nutzen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextUrlaubsflieger von Kampfjets abgefangenSymbolbild f├╝r ein VideoLuxus-Wolkenkratzer brennt in MoskauSymbolbild f├╝r einen TextVermieter dreht zeitweise Warmwasser abSymbolbild f├╝r einen TextPassagierjet fliegt mit Loch im RumpfSymbolbild f├╝r einen TextBekannter Pralinenhersteller ist pleiteSymbolbild f├╝r einen TextZinnbauer erkl├Ąrt Russland-WechselSymbolbild f├╝r einen TextMann ertrinkt nach JunggesellenabschiedSymbolbild f├╝r einen TextChristian Eriksen wechselt zu TopklubSymbolbild f├╝r einen TextUlla Kock am Brink hat abgenommenSymbolbild f├╝r einen TextCarmen Geiss wurde beraubtSymbolbild f├╝r einen TextBerlin-Tourist ├╝berfallen: FotofahndungSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserSarah Engels bangt um ihren EhemannSymbolbild f├╝r einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

Darum sollten Sie gehortete Gl├╝hbirnen nicht mehr nutzen

Von dpa
Aktualisiert am 12.03.2022Lesedauer: 2 Min.
Gl├╝hbirne: Auch wer sich noch Gl├╝hbirnen aufgespart hat, steigt besser auf LED um.
Gl├╝hbirne: Auch wer sich noch Gl├╝hbirnen aufgespart hat, steigt besser auf LED um. (Quelle: Jan-Peter Kasper/dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Als in der EU vor einigen Jahren das Aus der Gl├╝hbirne anstand, haben viele Menschen sie noch schnell auf Vorrat gekauft. Aber es gilt: Besser LEDs verwenden ÔÇô mit einer Ausnahme.

Gl├╝hbirnen werden l├Ąngst nicht mehr produziert. Aber so mancher hat sie zu Hause noch auf Lager. Sollte man sie wirklich noch nutzen oder besser ein energiesparendes neues Leuchtmittel kaufen, wenn eine alte Gl├╝hbirne in der Leuchte kaputt geht?

Kaufpreis amortisiert sich in einem Jahr

Die Ersparnis an Stromkosten auf dem Papier spricht f├╝r den Neukauf, so die Beispielrechnung des ├ľko-Instituts. Den gr├Â├čten Einspareffekt erziele man beim Tausch von Leuchtmitteln, die t├Ąglich lange angeschaltet sind und eine hohe Wattzahl aufweisen.

Geht man von einem Strompreis von rund 29 Cent je Kilowattstunde aus, so verbraucht eine Gl├╝hbirne mit 60 Watt, die t├Ąglich drei Stunden leuchtet, rund 19 Euro im Jahr. Eine LED kostet bei gleicher Brenndauer nur 2,60 Euro. Das amortisiert den Kaufpreis einer LED nach etwa einem Jahr ÔÇô aufgrund des Stromverbrauchs. Dazu kommt, dass LEDs grunds├Ątzlich eine l├Ąngere Lebensdauer h├Ątten als Gl├╝hbirnen.

Hamsterware besser nicht mehr nutzen

Aber ist es nicht besser mit Blick auf die Ressourcenschonung bei der Herstellung, gehamsterte Gl├╝hbirnen noch aufzubrauchen? Die Stromproduktion verursache gro├če Mengen klimasch├Ądlicher Abgase und giftige Abf├Ąlle, erl├Ąutert das ├ľko-Institut weiter.

Zudem belaste der Abbau fossiler Rohstoffe f├╝r die Energiegewinnung B├Âden und Gew├Ąsser. "Diese Auswirkungen sind weitaus umweltsch├Ądlicher als die Produktion von LED-Lampen." Ihr Rat lautet daher: "Ineffiziente Gl├╝hbirnen immer gegen LEDs austauschen."

Einzige Ausnahme k├Ânnten zum Beispiel die Leuchtmittel in Abstellkammern oder ├Ąhnlichen selten genutzten R├Ąumen sein, in denen zudem das Licht nur kurz angemacht wird.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Verbrauchen Sie zu viel Gas?
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz
EU

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website