Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Energie > Stromverbrauch >

Spar-Tipp: Darum sollten Sie Ihren Kühlschrank höher regeln

Um zwei Grad  

Darum sollten Sie Ihren Kühlschrank höher regeln

06.02.2020, 11:38 Uhr | dpa

Spar-Tipp: Darum sollten Sie Ihren Kühlschrank höher regeln . Kühlschrank: Je niedriger die Temperatur, desto mehr Strom verbraucht das Gerät. (Quelle: dpa/tmn/Florian Schuh)

Kühlschrank: Je niedriger die Temperatur, desto mehr Strom verbraucht das Gerät. (Quelle: Florian Schuh/dpa/tmn)

Es kann so einfach sein, Strom und damit CO2 zu sparen. Oft reichen schon kleine Veränderungen am Betrieb der Haushaltsgeräte – so zum Beispiel beim Kühlschrank.

Sieben Grad Innentemperatur reichen für einen Kühlschrank gut aus. Bei alten Geräten ohne Temperaturanzeige sollte man im vorderen Bereich des obersten Fachs nachmessen und gegebenenfalls nachregulieren. Dazu raten die Regionalen Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien (RENN).

Auf diese Weise lässt sich Strom sparen. Denn wird die Temperatur des Kühlschranks – oder auch eines Gefriergeräts – um zwei Grad höher gestellt, sinkt der Stromverbrauch um rund zehn Prozent.

Weiterer Spar-Tipp

Sparen lässt sich auch beim Betrieb des Backofens: Man kann das Gerät schon bis zu 15 Minuten vor dem Ende der Ofenzeit herunter- oder ganz ausschalten, wenn ein Gericht länger als 40 Minuten darin ist. So wird die Nachwärme genutzt, erklärt RENN.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal