Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Hecke > Sträucher >

Johannisbeeren - Tipps zur Pflege der Sträucher

Vitaminreich  

Johannisbeeren: Tipps zur Pflege der Sträucher

17.02.2012, 10:33 Uhr | jb (CF)

Johannisbeeren - Tipps zur Pflege der Sträucher. So ist Ihr Johannisbeerstrauch gepflegt und ertragsreich (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

So ist Ihr Johannisbeerstrauch gepflegt und ertragsreich (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Johannisbeeren sind ein sehr vitaminreiches Obst. Die Pflege der Sträucher muss in regelmäßigen Abständen erfolgen. Die erforderlichen Arbeiten können Sie dabei problemlos selbst ausführen.

Die Pflege der Johannisbeeren

Die eigenen Sträucher im Garten sind besonders in der warmen Jahreszeit eine tolle Sache. Das Obst kann direkt von den Ästen genascht werden. Gleichzeitig haben Sie die Gewissheit, dass keine chemischen Mittel zur Aufzucht verwendet wurden. Dies ist in der heutigen Zeit immer schwieriger zu finden.

Hin und wieder müssen Sie sich jedoch um die Johannisbeeren kümmern. Genauer gesagt, die Sträucher benötigen ein wenig Pflege. Ein Gärtner ist hierfür eigentlich nicht notwendig, denn Sie können die Arbeiten auch selbst durchführen. Lediglich ein paar Schnittregeln sind zu beachten, um den Erhalt und die Gesundheit des Strauches zu fördern.

Die Pflege entscheidet über die Ernte

Allgemein wird zwischen verschiedenen Sorten unterschieden. Bei roten und weißen Johannisbeeren kann der erste Schnitt bereits im Januar erfolgen. Wichtig ist allerdings, dass es in den Tagen zuvor keinen Frost gab. Sollte dies der Fall sein, würde das Abschneiden die Bäume verletzen. Das Resultat wäre wahrscheinlich, dass der Baum sich von diesem Schock nicht mehr erholt. Beachten Sie, dass die roten- und weißen Beeren ihre Früchte an einjährigen Seitentrieben haben.

Eine Faustregel besagt, dass ein Strauch nicht mehr als zwölf Hauptadern besitzen sollte. Zählen Sie vor dem Schnitt in Ruhe durch. Bei einem schwarzen Johannisbeerstrauch darf erst im Frühjahr agiert werden. Diese Sorte ist deutlich empfindlicher in Bezug auf die Kälte.

Die schwachen Triebe werden einfach abgeschnitten. Die langen Seitenäste sind unbedingt zu verschonen, da sich hier später der größte Teil der Ernte befindet.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Hecke > Sträucher

shopping-portal