• Home
  • Heim & Garten
  • Garten
  • Pflanzen
  • So d├╝ngen Sie ihrem Gem├╝segarten richtig


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextGro├če ├ťberraschung in WimbledonSymbolbild f├╝r einen Text├ľsterreicherin stirbt nach HaiangriffSymbolbild f├╝r einen TextIsrael schie├čt drei Hisbollah-Drohnen abSymbolbild f├╝r einen TextSchiff zerbricht: 27 Seeleute vermisstSymbolbild f├╝r einen TextRegierung r├Ąt zu NotstromaggregatenSymbolbild f├╝r einen TextBundesligist schl├Ągt auf Transfermarkt zuSymbolbild f├╝r einen TextPolit-Prominenz bei Adels-TrauerfeierSymbolbild f├╝r einen TextZehn Millionen Euro beim Lotto am SamstagSymbolbild f├╝r einen TextMassenschl├Ągerei auf "Karls Erdbeerhof"Symbolbild f├╝r einen TextReiten: Olympiasiegerin disqualifiziertSymbolbild f├╝r einen TextSchauspieler Joe Turkel ist totSymbolbild f├╝r einen TextHorror-Crash nach VerfolgungsfahrtSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserZigaretten knapp: Diese Marken betroffen

So d├╝ngen Sie ihrem Gem├╝segarten richtig

tj (CF)

Aktualisiert am 30.06.2017Lesedauer: 1 Min.
Jemand d├╝ngt eine Pflanze
Der richtige D├╝nger beeinflusst den Geschmack. (Symbolbild) (Quelle: weerapatkiatdumrong/Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wenn Sie Ihren Gem├╝segarten d├╝ngen, pflegen und vor Wind und Wetter sch├╝tzen, k├Ânnen Sie eine reiche Ernte einfahren. Die nachfolgenden Tipps halten den Aufwand in Grenzen, so dass die Ma├čnahmen auch G├Ąrtnern ohne den ber├╝hmten "gr├╝nen Daumen" gelingen sollten.

Gem├╝segarten d├╝ngen: Viel hilft nicht viel

Das D├╝ngen im Gem├╝segarten hat einen noch h├Âheren Stellenwert als bei Zierpflanzen: Die Lebensmittel ben├Âtigen f├╝r ihre Entwicklung eine konstante und reichhaltige N├Ąhrstoffversorgung. Bleibt diese auch nur ├╝ber einen kurzen Zeitraum aus, werden die Fr├╝chte schnell unbrauchbar. Wie auch beim D├╝ngen von Zierpflanzen gilt das Leitmotiv: Weniger ist mehr und viel hilft eben doch nicht viel. Eine ├ťberversorgung an N├Ąhrstoffen f├╝hrt auf kurz oder lang zu Wachstumsst├Ârungen, einer nachhaltigen Verminderung der Lebensmittelqualit├Ąt sowie Auswaschungsverlusten. Unabh├Ąngig davon verschwenden Sie das nat├╝rliche Rohstoffvorkommen des Bodens.

Wichtiger Tipp: Bodenqualit├Ąt beachten

Bevor Sie Ihren Gem├╝segarten d├╝ngen, m├╝ssen Sie den nat├╝rlichen Bodenvorrat in Erfahrung bringen. Zusammen mit dem Korrekturfaktor des D├╝ngemittelherstellers k├Ânnen Sie dann den tats├Ąchlichen Bedarf im Gem├╝segarten sehr genau einsch├Ątzen. Beispiel: Bei einem Boden der Stufe B (niedrige Versorgung) d├╝ngen Sie mit dem Faktor 1,5, bei einem Boden der Stufe A (sehr niedrige Versorgung) mit dem Faktor 2. Im Optimalfall (Boden der Stufe C) arbeiten Sie mit dem Faktor 1, m├╝ssen also die normale, f├╝r das jeweilige Gem├╝se empfohlene Dosierung nicht nach unten oder oben korrigieren.

Tipp: Ein Boden mit niedriger N├Ąhrstoffversorgung wird ├╝brigens durch kontinuierliches D├╝ngen ÔÇ×korrigiertÔÇť, erreicht also mit den Jahren irgendwann die optimale Stufe C. Im Hinblick darauf m├╝ssen Sie die D├╝ngemittel Dosierung Jahr f├╝r Jahr etwas reduzieren, um nicht in eine ├ťberversorgung zu rutschen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Brombeeren richtig schneiden und pflegen: So funktioniert's
  • Ron Schlesinger
Von Ron Schlesinger
Lebensmittel

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website