Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung > Gartenteich >

Flache Teichzone - Welche Pflanzen geeignet sind

Flache Teichzone: Welche Pflanzen geeignet sind

02.09.2011, 08:18 Uhr | sc (CF)

Flache Teichzonen bevorzugen eine andere Pflanzenbestückung als tiefere Bereiche des Gartenteichs. Der Kalmus beispielsweise sieht nur nicht nur gut aus, sondern erfüllt auch eine wichtige Filterfunktion für das Teichwasser. An einem sonnigen bis halbschattigen Ort gedeiht dieses herrlich grüne, bis zu 1,5 Meter hohe Gewächs in einer Tiefe von bis zu 20 Zentimetern. Und übrigens lässt sich der Wurzelstock der Pflanze in einen natürlichen Heiltee verarbeiten.

Froschlöffel und Igelkolben für Abwechslung im Garten

Der Froschlöffel fühlt sich in einer ähnlichen Tiefe wohl. Die mehrjährige Staude mit einem leichten Hellrosa-Touch kann eine Höhe von bis zu 90 Zentimetern erreichen. Auch hier begünstigst ein halbschattig bis sonniger Standort das Wachstum. Pro Quadratmeter sollten Sie zwei, maximal drei Pflanzen setzen. Anschließend gehen Sie zum Igelkolben über, dessen Name von den stacheligen Früchten rührt. Die Pflanze erreicht eine Höhe von bis zu einem Meter und fühlt sich in einer Tiefe von 20 bis 25 Zentimetern besonders wohl. Der Igelkolben weist einen besonders starken Nährstoffbedarf auf und eignet sich genauso wie der Kalmus ideal als Filterpflanze.

Hechtkraut bringt Farbe in die flache Teichzone

Damit die flache Teichzone nicht in einem grün-gelben Einerlei versinkt, können Sie mit einigen Hechtkraut-Pflanzen für einen blauen Farbtupfer sorgen. Das ursprünglich aus Amerika stammende Gewächs eignet sich für eine Wassertiefe von maximal 30 Zentimeter. Da sich das Wachstum sehr schnell verselbstständigt, kommen Sie um den Einsatz eines Pflanzkorbs nicht herum. Diesen stellen Sie ab Ende Oktober / Anfang November zum Überwintern eine Stufe tiefer, da das Hechtkraut für Frostschäden sehr anfällig ist.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal