Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Rasen >

Mulchmähen - Rasen gleichzeitig mähen und mulchen

Das gilt es zu beachten  

Mulchmähen: Rasen gleichzeitig mähen und mulchen

17.02.2012, 10:33 Uhr | mb (CF)

Das Mulchmähen beschreibt den gleichzeitigen Vorgang vom Rasenmähen und Mulchen. Ziel hierbei ist es, den Rasen nach dem Schnitt umgehend mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen. Künstliche Dünger sind bei dieser Methode nicht erforderlich.

Mulchmähen: Wann klappt es am besten?

Entscheidend für den Erfolg beim Mulchmähen ist vor allem der Zustand des Rasens. Ist der Rasen zu frisch und nass, sehen Sie lieber vom Mulchmähen ab: Entscheidend für den Erfolg ist schließlich eine gleichmäßige und feine Verteilung der abgeschnittenen Grashalme. Zu feuchtes Gras kann beim Abschneiden verklumpen und sich schwer auf den Rasen legen, anstatt zwischen den Halmen zu Boden zufallen. Dann können sich die Pflanzen darunter zurückbilden und absterben. Achten Sie deswegen darauf, dass keine Klumpen aus geschnittenem Gras auf dem Rasen liegen.

Häufig treten solche Probleme auch dann auf, wenn der Rasen nur in seltenen Abständen gemäht wird: Wenn die abgeschnittenen Enden zu lang sind, können sie auch leichter auf dem Grün liegenbleiben und nicht dazwischen fallen. Hier sollten Sie besonders vorsichtig mähen und auf eine feine Verteilung der Grashalme achten.

Das passende Gerät für Ihren Rasen

Im Fachhandel gibt es spezielle Rasenmäher, die Ihnen das Mulchmähen erleichtern. Im Unterschied zu einem klassischen Sichelmäher befindet sich in den weiterentwickelten Maschinen noch ein zweites Schneidewerk, welches die Grashalme zerkleinert. So können die abgeschnittenen Spitzen sich noch besser auf dem Boden zwischen den Gräsern verteilen. (Rasenpflege im Frühjahr)

Tests ergaben, dass die Rasenqualität durch das Mulchmähen im Vergleich zu normalem Rasenmähen höher ist. Auch die Dichte an Gräsern ist im Durchschnitt deutlich ausgeprägter. Der Einsatz von Düngemitteln fällt auch weitgehend weg, da die Grasspitzen sich auf dem Boden zersetzen und als Nährstoffe wieder in den Boden gelangen. Der Kauf eines Mulchmähers rechnet sich also schnell, und Sie müssen die Umwelt nicht durch den Einsatz von Chemikalien belasten. (Was taugt Kaffeesatz als Dünger?)

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Rasen

shopping-portal