• Home
  • Heim & Garten
  • Garten
  • Rasen
  • Gartenpflege in der Ferienzeit: Was tun im Urlaub?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDAZN-Ärger bei Bayern-SpielSymbolbild für einen TextSchüsse vor dem US-KapitolSymbolbild für ein VideoHier kommen Gewitter und PlatzregenSymbolbild für einen TextWalross Freya wurde eingeschläfertSymbolbild für einen TextTaschendiebe bestehlen ZivilfahnderSymbolbild für einen TextEM-Sensation: Doppel-Gold für DTB-TeamSymbolbild für einen TextAktivisten betonieren Golflöcher zuSymbolbild für einen TextBeatrice Egli überrascht im "Fernsehgarten"Symbolbild für einen TextTödlichen Unfall verursacht: 2,8 PromillePL: Kane schockt Tuchels Chelsea spätSymbolbild für einen TextBei Hitze im Auto gelassen: Hund stirbtSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer erntet heftige Fan-KritikSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Gartenpflege in der Ferienzeit: Was tun im Urlaub?

nk (CF)

Aktualisiert am 18.06.2018Lesedauer: 2 Min.
Mann im Garten
Vorbereitung: Bevor Sie verreisen, sollten Sie Maßnahmen treffen, damit Ihr Garten Ihre Abwesenheit gut übersteht. (Symbolbild) (Quelle: golero/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wenn Sie Ihren Garten bei der Rückkehr aus Ihrer Ferienzeit genauso auffinden möchten wie bei der Abreise, dann sollten Sie im Vorfeld einige Maßnahmen bei der Gartenpflege beachten.

So bringen Sie Ihren Rasen, Ihre Stauden und Ihr Beet gut durch die Ferienzeit.


Tipps zur Pflanzenpflege

Mit wenigen Tricks: Der Weg zur blühenden Oase ist nicht schwer.
Der Standort ist wichtig: Manche Pflanzen lieben die Sonne, andere mögen es lieber schattig.
+6

Bewässerung: Der richtige Zeitpunkt

Besonders in der heißen Sommerzeit benötigt der Garten eine ausgiebige Pflege und Bewässerung. Der Rasen ist dabei nicht so empfindlich wie Pflanzen und Blumen – diese erfordern eine konstantere Wasserzufuhr. Doch nicht nur die Menge des Wassers ist entscheidend. Auch der Zeitpunkt der Bewässerung sollte gut gewählt sein. Wenn Sie während der Ferienzeit Ihre Nachbarn oder Bekannten mit der Gartenpflege beauftragen, sollten Sie die zuständigen Personen daher darauf aufmerksam machen, dass es sich gerade bei Hitze empfiehlt, die Pflanzen, Blumen und den Rasen erst abends zu bewässern.

Würde der Garten tagsüber bewässert werden, könnten Wassertropfen auf den Blättern bleiben, die durch die starke Sonneneinstrahlung wie eine Lupe funktionieren und die Pflanzen und Gräser durch Löcherbildung beschädigen könnten. Auch würde ein großer Teil des Wassers verdunsten, wenn Sie Ihren Garten tagsüber bewässern ließen. Zudem ist der Stoffwechsel vieler Pflanzen tagsüber deaktiviert, da Sonneneinstrahlung und die Hitze keine vollständige Wasseraufnahme zulassen. (Wiederbelebung im Sommer: Verdorrte Pflanzen retten)

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Dankbare Mareile Höppner zeigt sich im Badeanzug
Mareile Höppner: Die Moderatorin wechselt von der ARD zu RTL.


Maßnahmen vor dem Urlaub

Falls Sie niemanden finden sollten, der sich in der Ferienzeit um die Gartenpflege kümmert, können Sie auch auf andere Alternativen zurückgreifen. Wenn Ihr Urlaub bevorsteht, sollten Sie davon absehen, Ihre Pflanzen zu düngen. Denn das Düngen verursacht einen steigenden Stoffwechsel der Pflanzen und hat zur Folge, dass sie mehr Wasser verlangen. Falls dann in den darauf folgenden Tagen oder Wochen keine Bewässerung stattfindet, haften sich Düngesalze an den Blättern fest und die Pflanzen sterben ab.

Es empfiehlt sich, Ihre Pflanzen und Blumen vor Reiseantritt bereits an eine geringere Wasserzufuhr zu gewöhnen, um sie für den Urlaub widerstandsfähiger zu machen. Wenn Sie Topfpflanzen im Garten stehen haben, können Sie diese auch in Ihre heimische Badewanne umdisponieren. Sechs Zentimeter Wasser in der Badewanne und ein wenig Tageslicht reichen schon völlig aus, um die Topfpflanzen in der Ferienzeit zu versorgen. Allerdings sollten Sie vorab im Gartenfachhandel mit einem Experten klären, welche Pflanzen für diese Art von Wasserversorgung geeignet sind. (Stauden richtig pflegen: Tipps für die Sommermonate)

Rasenpflege in der Ferienzeit

Der Rasen ist nicht so anspruchsvoll in der Gartenpflege. Wenn Sie in den Urlaub fahren möchten, sollten Sie Ihren Rasen beim Mähen nicht zu radikal kürzen. Beim Nachwachsen bilden sich sonst kahle Stellen. Mähen Sie lieber zu wenig als zu viel. Gärtner Rolf Paffrath erklärt im "Südwestdeutschen Rundfunk", dass sich Rasen generell schnell von Trockenperioden erholt. Wichtig sei die regelmäßige Bewässerung nach der Rückkehr aus dem Urlaub.

Falls Sie das finanzielle Budget für eine Bewässerungsanlage haben, ist diese im Übrigen eine interessante Option für Ihre Gartenpflege. Zwar sind die Kosten für solch ein System in der Regel sehr hoch, doch längerfristig können Sie Geld und Zeit sparen, da die Anlage wassersparend funktioniert und sich automatisch ein- und ausschaltet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Rasen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website