Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten >

Rosmarin ernten und trocknen

Lagerung  

Rosmarin ernten und trocknen

28.04.2014, 16:53 Uhr | uc (CF)

Wie die meisten herben, harzigen Gewürzkräuter lässt sich Rosmarin ernten, trocknen und einlagern. Das Haltbarmachen ist ganz einfach, trotzdem sollten Sie einige Kniffe beachten, wenn Sie Rosmarin ernten und trocknen.

Rosmarin ernten – darauf sollten Sie achten

Generell gilt, dass nur die besten Teile der Pflanze zum Trocknen verwenden sollten. Beschädigte Blätter und Triebe verlieren nämlich schnell ihr Aroma. Beim Rosmarin ernten Sie Blätter direkt vom Stiel.

Der richtige Zeitpunkt für die Ernte ist kein esoterischer Hokuspokus, sondern tatsächlich relevant, wenn Sie die Kräuter trocknen wollen. Rosmarin ernten Sie am besten am späten Vormittag oder nach einigen Tagen mit durchgehend gutem Wetter ohne Regen. So stellen Sie sicher, dass die Nadeln bei der Ernte relativ trocken sind. Bei Tau oder Regen geerntete Kräuter verlieren nicht nur ihre Würze, sondern schimmeln auch leicht.

Foto-Serie mit 8 Bildern

Achten Sie darauf, die Triebspitzen und Knospen sowie das alte Holz der Pflanze nicht zu beschädigen, wenn Sie Rosmarin ernten. Geerntet werden kann, sobald die Blätter groß genug sind.

So trocknen Sie Rosmarin richtig

Rosmarin trocknet liegend optimal. Breiten Sie die Nadeln einfach auf einem, mit Küchenpapier ausgelegten, Tablett oder auf Packpapier aus. Trocknungsprofis können sich auch einen, mit Fliegengaze oder feinem Drahtgeflecht bespannten, Holzrahmen zum Trocknen von Kräutern bauen.

Getrocknet werden die Kräuter an einem zimmerwarmen, gut belüfteten Ort. Direkte Sonneneinstrahlung sollten Sie vermeiden. Wenden Sie die Kräuter während der Trocknungsperiode mehrfach, idealerweise sogar täglich.

Ob der Rosmarin richtig durchgetrocknet ist, erkennen Sie daran, dass sie rascheln und beim Zerdrücken knistern. Die getrockneten Rosmarinnadeln bewahren Sie am besten in Gläsern mit Schraubverschluss, Blechdosen oder Behältern aus Porzellan auf. So erhalten Sie Geschmack und Aroma. Bewahren Sie getrocknete Kräuter auf keinen Fall in Plastik auf.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie Ihren Denim-Look!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal