Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

Warum verliert der Ficus plötzlich Blätter? Das sagt der Pflanzenarzt

Das sagt der Pflanzenarzt  

Warum verliert der Ficus plötzlich Blätter?

10.10.2021, 12:31 Uhr
Warum verliert der Ficus plötzlich Blätter? Das sagt der Pflanzenarzt. Ficus benjamini: An den Blättern lässt sich erkennen, wie es der Birkenfeige geht. (Quelle: Getty Images/Olga Chetvergova )

Ficus benjamini: An den Blättern lässt sich erkennen, wie es der Birkenfeige geht. (Quelle: Olga Chetvergova /Getty Images)

Der Ficus benjamini gilt allgemein als relativ pflegeleicht. Doch es kann passieren, dass er trotz guter Pflege plötzlich seine Blätter verliert. Woran liegt das? Der Pflanzenarzt René Wadas erklärt's.

Die Birkenfeige (Ficus benjamini) zählt zu den beliebtesten Zimmerpflanzen. Schließlich ist die Grünpflanze pflegeleicht und anspruchslos. Nichtsdestotrotz kann es passieren, dass sie plötzlich ihre Blätter verliert. Woran liegt das, Herr Wadas?

Das sagt der Pflanzenarzt

"Häufig handelt es sich dabei um ein Problem bei der Nährstoffversorgung. Ficus braucht im Gegensatz zu einigen anderen Zimmerpflanzen eine extra Portion Kalzium. Denn das erhöht die Blatthaltekraft. Wenn der Ficus nicht ausreichend mit Calcium versorgt ist und darüber hinaus auch noch sein Standort verändert wird, verliert er umgehend seine Blätter. Wird die Birkenfeige allerdings mit genügend Kalzium versorgt, wird das nicht passieren.

René Wadas (Quelle: Patrice Kunte) (Quelle: Patrice Kunte)
René Wadas, Gartenmeister, arbeitet seit mehreren Jahren als Pflanzenarzt und hilft Hobbygärtnern, dass ihre "Sorgenkinder" wieder prächtig wachsen und gedeihen – sowohl mit seinen zahlreichen Büchern als auch bei seinen Hausbesuchen oder in seiner digitalen Pflanzensprechstunde.

Man sollte also bereits beim Düngen darauf achten, dass in diesem auch ausreichend Kalzium vorhanden ist. Meist reicht Flüssigdünger aus, der von Frühling – also ab dem Austrieb neuer Blätter – bis zum Oktober möglichst wöchentlich verabreicht werden sollte. Ist der Kalziumgehalt in dem Dünger sehr gering, kann man eine Kalziumtablette in etwas Wasser auflösen und die Pflanze damit zwei- bis dreimal im Jahr gießen. Das reicht aus, um den Ficus ausreichend mit dem für ihn wichtigen Nährstoff zu versorgen.

Zusätzlich sollte man aber auch auf den richtigen Standort für den Ficus achten. Denn auch bei einem Wechsel von einem hellen zu einem eher dunkleren Platz kann der Ficus einige seiner Blätter abwerfen."

Verwendete Quellen:
  • Interview René Wadas

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: