t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenGartenPflanzen

Blühender Rucola im Garten: Giftig oder essbar?


Was Sie über blühenden Rucola wissen sollten

Von t-online, trf

Aktualisiert am 15.06.2023Lesedauer: 1 Min.
imago images 101897411Vergrößern des BildesBlühender Rucola: Darauf sollten Hobbygärtner achten. (Quelle: nndanko via www.imago-images.de)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Einige Pflanzen entwickeln Giftstoffe, wenn sie blühen. Dann können sie nicht mehr gegessen werden. Beim Rucola birgt die Blüte eine echte Überraschung.

Rucola blüht in der Regel zehn Wochen nach der Aussaat im März. Ab Juni lassen sich dann die weißen Blüten bewundern. Hobbygärtner fragen sich zu Recht, ob die grünen Blätter dann noch essbar sind.

Entwarnung für Salat-Fans

Auch nach dem Blühen ist Rucola bedenkenlos essbar. Dennoch verändert sich etwas: der Geschmack. Denn mit dem Alter wird die Rauke bitterer und schärfer. Zudem werden die Blätter kleiner und härter. Wer den mild nussigen Geschmack im Salat bevorzugt, sollte Rucola also früh genug ernten.

Blühender Rucola kann in einigen Gerichten aber auch den richtigen Kick liefern. Für Pesto oder Dips eignet sich der schärfere Geschmack beispielsweise sehr gut. Wer es etwas bitter mag, der kann die Blätter auch als Garnitur auf Pizza oder Nudelgerichten verwenden.

Doch auch die Blüte des Rucola kann verwendet werden – denn sie ist essbar. Sie ist mild und süßlich im Geschmack. Am besten verzehren Sie sie noch im Knospenstadium oder kurz nach dem Blühen.

Rucola länger haltbar machen

Rauke aus dem Garten hält sich meist länger als die gekaufte Variante aus dem Supermarkt. Doch die richtige Aufbewahrung ist auch hier entscheidend.

Gewaschen und getrocknet hält Rucola sich in ein feuchtes Tuch gewickelt länger. Am besten wird Rucola zusätzlich in einem verschließbaren Behälter aufbewahrt. Beim Waschen und Trocknen sollte darauf geachtet werden, nicht zu grob mit den Blättern umzugehen. Denn wenn sie beschädigt werden, verdirbt Rucola schneller.

Verwendete Quellen
  • ruhr24.de: "Rucola blüht: Kann man den Salat trotzdem noch essen?"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website