t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeHeim & GartenGartenTiereSchädlinge

Spinnmilben am Buchsbaum: Erkennen, bekämpfen und vorbeugen | Anleitung


Schädlinge am Werk
Spinnmilben am Buchsbaum erkennen, bekämpfen und vorbeugen

Von t-online, agu

07.09.2023Lesedauer: 2 Min.
Auf den ersten Blick sind Spinnmilben am Buchsbaum schwer zu erkennen.Vergrößern des BildesAuf den ersten Blick sind Spinnmilben am Buchsbaum schwer zu erkennen. (Quelle: Tomasz Klejdysz/getty-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Spinnmilben saugen Ihrem Buchsbaum den Lebenssaft aus, sodass er zusehends an Vitalität verliert. Bekämpfen Sie deshalb diese Schädlinge konsequent.

Trotz ihrer geringen Größe und unscheinbaren Bewegung können Spinnmilben erheblichen Schaden anrichten. Wenn sich dieses Ungeziefer unbemerkt auf Ihrem Buchsbaum ausbreiten kann, wird Ihre Pflanze schon bald darunter leiden und Ihnen dies anhand verschiedener Symptome verdeutlichen. Schnelles Handeln ist nun oberste Priorität.

Inwiefern schaden Spinnmilben dem Buchsbaum?

Spinnmilben, in diesem Fall die sogenannte Buchsbaumspinnmilben, sind Parasiten, die dem Buchsbaum nach und nach Energie rauben und ihn eingehen lassen. Meist sitzen sie auf den Blattunterseiten und saugen dort die Blätter aus. Sie ernähren sich vom darin enthaltenen Saft.

Die Buchsbaumspinnmilbe erkennen

Untersuchen Sie Ihren Buchsbaum genau, denn nur beim näheren Hinschauen können Sie einen Befall mit Spinnmilben richtig erkennen. Die Buchsbaumspinnmilbe (Eurytetranychus buxi) weist folgende Merkmale auf:

  • maximal 0,5 mm groß
  • Weibchen sind größer als Männchen
  • rötlich bis bräunlich gefärbt
  • krabbelt schnell
  • kann alle vier Wochen neue Eier legen
  • ihre Eier können am Buchsbaum überwintern

Typische Hinterlassenschaften von Spinnmilben

Die winzig kleinen Spinnmilben sind zwar schwer zu erkennen. Doch ihre Saugtätigkeit hinterlässt Spuren am Buchsbaum. So kommt es dazu, dass mehr und mehr weiße bis gelbliche Flecken auf den Blättern auftauchen. Später verfärben sich die Blätter rostrot und können sogar abfallen. Außerdem tauchen feine Gespinste von den Spinnmilben auf und die Blattunterseiten färben sich gräulich. Da Spinnmilben die jungen Blätter bevorzugen, werden Sie die Schädlinge vor allem dort ausmachen können.

Die Spinnmilben bekämpfen

Stark befallene Pflanzenteile Ihres Buchsbaums sollten Sie zurückschneiden und im Hausmüll entsorgen. Alle weiteren Spinnmilben können Sie mit folgenden Mitteln bekämpfen:

  • Rapsöl
  • Neemöl
  • Seifenlauge
  • Milch
  • Schädlingsbekämpfungsmittel aus dem Handel

Erfahrungsgemäß ist es ratsam, die von Spinnmilben besiedelten Teile mit dem Schädlingsbekämpfungsmittel, das Sie wählen, zu besprühen. Heben Sie jeden Zweig an und besprühen Sie die Blattunterseiten! Hatten Sie schon im Vorjahr Probleme mit Buchsbaumspinnmilben, empfiehlt es sich, den Buchsbaum schon im Mai zu besprühen. Dadurch werden eventuell überwinterte Eier mit ihrer Brut unschädlich gemacht. Eine Alternative zu Spritzmitteln sind Nützlinge. Raubmilben haben sich als effektiv erwiesen.

Spinnmilben am Buchsbaum vorbeugen

Einem Spinnmilbenbefall können Sie mit verschiedenen Maßnahmen vorbeugen. Allem voran steht der Standort. Wählen Sie einen luftigen Standort für Ihren Buchsbaum. Keinesfalls sollte die Pflanze an einem vollsonnigen, heißen, trockenen und windstillen Platz stehen. Dort steigt das Risiko eines Spinnmilbenbefalls.

Daneben ist es empfehlenswert, den Buchsbaum regelmäßig mit Wasser zu besprühen, um dadurch die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Auch der Pflanzabstand, eine Stärkung mit Dünger, Mulchen, ausreichendes Gießen und fachgerechtes Schneiden können dazu beitragen, einem Befall vorzubeugen.

Verwendete Quellen
  • mein-schoener-garten.de: "Buchsbaum: Die häufigsten Krankheiten und Schädlinge" (Stand: 31.05.2019)
  • guterboden.de: "Was tun, wenn der Buchsbaum von Spinnmilben besetzt ist?" (Stand: 29.08.2023)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website