t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenHaushaltstipps

Streichhölzer auf dem Klo: Verbrennen sie wirklich üblen Gestank?


Darum gehören Streichhölzer aufs Klo


Aktualisiert am 25.12.2023Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Streichholz: Ein Hausmittel gegen Gestank sind Streichhölzer.Vergrößern des Bildes
Streichhölzer: Sie sind ein Hausmittel gegen unangenehme Gerüche. (Quelle: nantonov)

Bratfett, Kanalisationsgeruch oder körperliche Ausdünstungen: Ziemlich peinlich, wenn es in der Wohnung danach riecht. Wie ein Streichholz Abhilfe schaffen kann.

Es gibt einen ganz einfachen und schnellen Trick gegen üblen Gestank in der Toilette oder der Küche, der nahezu kein Geld kostet. Was Sie brauchen? Lediglich eine Streichholzschachtel.

Der Trick funktioniert ganz einfach: Stellen Sie sich in den schlecht riechenden Raum. Zünden Sie das Streichholz an und pusten Sie es nach kurzer Brenndauer wieder aus. Im Nu ist der Koch- oder Toilettengeruch nicht mehr wahrnehmbar. Was steckt dahinter?

Verbrennen Streichhölzer üble Gerüche?

Einige glauben, dass die Streichholzflamme üble Gerüche verbrennt. Aber stimmt das wirklich? Nein. Denn Gestank kann nicht verbrannt werden.

Was passiert mit dem Gestank beim Verbrennen des Streichholzes?

Nach dem Auspusten des Streichholzes entsteht eine schwefelhaltige Rauchwolke. Und genau dieser chemische Stoff überlagert dann den Gestank. Das Streichholz entfernt üble Gerüche also nicht. Es ist vielmehr so, dass der Schwefelgeruch im Gehirn einen Alarm auslöst: Wir glauben, dass es brennt und blenden alle anderen Gerüche aus beziehungsweise wandern sie in unserer Wahrnehmung in den Hintergrund. Der unangenehme Koch- oder Toilettengeruch ist also weiterhin da, unser Gehirn fokussiert sich aber auf einen möglichen Brand.

Kann man Gestank neutralisieren?

Ja. Es gibt Produkte (Geruchsneutralisierer) auf dem Markt, die die Geruchsmoleküle umschließen, sobald sie auf eines treffen. Dadurch wird der Gestank neutralisiert. Dahinter steckt oft Biochemie. Vereinfacht erklärt, funktioniert es so: Speziell gezüchtete Bakterien oder Mikroorganismen produzieren Enzyme und setzen so eine Art Biokatalyse in Gang. Sie bewirkt, dass bestimmte Stoffe bekämpft oder eliminiert werden – so auch Geruchsmoleküle.

Was ist mit Raumsprays?

Einige Raumsprays und Lufterfrischer enthalten Geruchsneutralisierer. Andere wiederum riechen sehr intensiv und überdecken dadurch den Gestank.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website