t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenHaushaltstipps

Küchenfronten reinigen bis alles glänzt


Küchenfronten reinigen bis alles glänzt

mk (CF)

Aktualisiert am 28.01.2014Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Edelstahl reinigen Sie am besten mit einem MikrofasertuchVergrößern des Bildes
Edelstahl reinigen Sie am besten mit einem Mikrofasertuch (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)

Fettspritzer, Lebensmittelreste und sonstige Verkrustungen machen die Küche richtig schmutzig. Um dann effizient die Küchenfronten reinigen zu können, sollten Sie zuerst einige Hinweise für die jeweiligen Materialien beachten. Schließlich möchten Sie unschöne Kratzer oder andere Schäden beim Putzen vermeiden. Darauf ist zu achten.

Reinigung von Holzmaterial

Möchten Sie hölzerne Fronten in der Küche reinigen, können Sie prinzipiell ein wasserlösliches Reinigungsmittel benutzen. Für furnierte Holzküchen gibt es aber auch spezielle Möbelreiniger, die den Lack säubern und pflegen. Verzichten Sie bei der Wahl der Reinigungsmittel für Holz auf aggressive, scheuernde oder lösungsmittelhaltige Produkte, damit Sie das Mobiliar nicht beschädigen.

Beachten Sie bei der Reinigung weiterhin, immer in der Holzfaserrichtung zu putzen, damit Sie den Schmutz richtig aus den Poren herauswischen. Zum Schluss trocknen Sie die Front mit einem weichen Lappen ab.

Wie Sie bei verschmutzten Kunststoffen vorgehen

Auch bei Kunststoff-Oberflächen können Sie zu verhältnismäßig einfachen Reinigungsmitteln greifen. Nehmen Sie ein haushaltsübliches Produkt, das nicht scheuert, und verdünnen Sie es je nach Ausmaß der Verschmutzung mit etwas Wasser. Wenn Sie die Küchenfronten reinigen, beseitigen Sie Schmutzreste danach einfach mit Wasser und wischen alles trocken.

So sollten Sie Glas-Küchenfronten reinigen

Haben Sie keine Kunststoff-, sondern eine Glasfront, braucht es ebenfalls gar nicht viel Aufwand, um solche Küchenfronten reinigen zu können. Während Sie Kalkablagerungen mit etwas Zitronensaft und einem Tuch schnell beseitigen, reinigen Sie das Material bei harten Verkrustungen mit einem Glasreiniger. Auf die Verschmutzung sprühen, einwirken lassen, mit Wasser abwischen und dann abtrocknen. Tipp: Polieren Sie die Front mit einer Feinstrumpfhose oder Zeitungspapier, um unschöne Schmierstreifen zu vermeiden.

Material aus Edelstahl regelmäßig reinigen

Bei einer Edelstahlfront sollten Sie am besten regelmäßig reinigen, um Korrosionsprobleme zu umgehen. Das empfiehlt die Haushaltsexpertin Silvia Frank in der Servicesendung "ARD Buffet". Der Grund: Unter dem Schmutz kann hier auch leicht Rost entstehen. Wenn Sie stählerne Küchenfronten reinigen, sollten diese immer abgekühlt sein. Verwenden Sie ein nebelfeuchtes Mikrofasertuch, um etwa Fingerspuren wegzuwischen. Bei stärkerer Verschmutzung empfiehlt sich ein Allzweckreiniger, mit dem Sie die Flächen waschen und dann alles trocknen.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website