Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps >

Länger funktionsfähig: Elektrische Zahnbürste regelmäßig reinigen

Länger funktionsfähig  

Elektrische Zahnbürste regelmäßig reinigen

15.10.2020, 11:09 Uhr
Länger funktionsfähig: Elektrische Zahnbürste regelmäßig reinigen. Elektrische Zahnbürste: Stecken Sie das Handstück nach dem Zähneputzen nicht zurück auf die Ladestation. (Quelle: Getty Images/PARNTAWAN)

Elektrische Zahnbürste: Stecken Sie das Handstück nach dem Zähneputzen nicht zurück auf die Ladestation. (Quelle: PARNTAWAN/Getty Images)

Viele benutzen Sie mehrmals täglich: die Zahnbürste. Dass sie anschließend ausreichend gereinigt werden sollte, ist bekannt. Das gilt allerdings auch bei elektrischen Zahnbürsten bei dem Handteil. Aber schaden dem Gerät Reinigungsmittel?

Die Zahnbürste sollte regelmäßig gewechselt werden. Das gilt sowohl für die Handzahnbürste als auch für das Mundstück der elektrischen Variante. Doch wie sieht es bei letzterem Modell mit der Hygiene aus? Und sollte das Mundstück nicht auch lieber regelmäßig gesäubert werden?

Mundstück bei der elektrischen Zahnbürste reinigen

Reinigen Sie das Mundstück der elektrischen Zahnbürste nach jeder Benutzung unter warmem, fließendem Wasser. Nehmen Sie es dazu vom Handstück ab.

Schütteln oder klopfen Sie es anschließend trocken. So verhindern Sie, dass sich in dem feuchten Milieu Bakterien und Keime vermehren können.

Tipp
Tauschen Sie das Mundstück etwa alle drei Monate aus.
 

Das Desinfizieren des Zahnbürstenkopfes in regelmäßigen Abständen ist ebenfalls sinnvoll – beispielsweise nach einer Infektion oder aus hygienischen Gründen. Laut einer Studie reicht es dabei aus, das Mundstück etwa 20 Minuten lang in eine antibakterielle Mundspülung zu tauchen. 

Tipp
Nach einer Magen-Darm-Infektion sowie nach einer Zahnreinigung oder -behandlung sollten Sie das Mundstück austauschen.

Handstück bei der elektrischen Zahnbürste reinigen

Das Handstück Ihrer elektrischen Zahnbürste sollten Sie etwa alle drei Monate gründlich reinigen. Am besten jedes Mal, wenn Sie den Zahnbürstenkopf austauschen. 

Zwar ist das Handstück wasserfest, dennoch sollten Sie es nicht in den Geschirrspüler legen. Durch das Spülmittel sowie die hohen Temperaturen und den ständigen Wasserkontakt kann das Gerät beschädigt werden. Auch auf aggressive Reinigungsmittel sollten Sie für das Säubern verzichten. Teilweise greifen diese das Gehäuse an, dass dann porös werden kann oder an seiner angenehmen Haptik verliert.

  • Wischen Sie mit einem feuchten, weichen Mikrofasertuch das Handstück ab. Zusätzlich können Sie ein pH-neutrales Spülmittel oder Shampoo verwenden.
  • Bei hartnäckigen Flecken tragen Sie das Spülmittel oder Shampoo auf die Ablagerungen auf und lassen Sie es kurz einwirken. Mit dem alten Mundstück oder einer Hand- und Nagelbürste können Sie nun das Reinigungsmittel sanft einbürsten. Anschließend sollte alles wieder einwirken, bevor Sie alles unter fließendem, warmem Wasser abspülen.
  • Essig kann sehr starke Ablagerungen von Kalk und Schimmel lösen. Verwenden Sie es jedoch verdünnt, da sonst das Gummi oder der Kunststoff angegriffen werden kann. 

Reinigen Sie in dem Zuge auch den Fuß der elektrischen Zahnbürste. Mit einem Wattestäbchen können Sie die Einkerbung auf der Unterseite sowie den Zahnbürstenkopfaufsatz reinigen. Tauchen Sie dieses vorab am besten in verdünnten Essig oder eine antibakterielle Mundspülung.

Achtung
Desinfektionsmittel sind sehr aggressiv und können die Materialien des Handstücks angreifen. Verwenden Sie es daher besser nicht für die Reinigung Ihrer Zahnbürste.

Ladestation bei der elektrischen Zahnbürste reinigen

Nach dem Zähneputzen wird oftmals lediglich das Mundstück kurz abgespühlt und das gesamte Gerät einfach auf die Ladestation zurückgestellt. Doch nach kurzer Zeit bilden sich auf dieser unansehnliche Flecke. Sogar Schimmel ist möglich. Denn durch das Abspülen der Borsten gelangt Wasser in das Innere des Zahnbürstenkopfes, das anschließend langsam am Griff herunterfließt und sich dort sammelt: ein idealer Nährboden für Keime, Bakterien und Schimmel. Das ist nicht nur unansehnlich und unhygienisch. Es kann auch gesundheitsschädlich sein. 

Vermeiden Sie Schimmel, Kalk und Bakterien auf der Ladestation durch folgende Maßnahmen:

  • Trocknen Sie das Handstück nach dem Abspülen gründlich ab.
  • Legen Sie ein Stück Kosmetiktuch zwischen Ladestation und Handstück. Das können Sie dann einfach täglich wechseln.

Zahnbürste nach der Benutzung nicht zurück auf die Ladestation stellen

Damit Sie Ihre Zahnbürste jedoch nicht zu häufig reinigen müssen, sollten Sie sie nach der Benutzung nicht in die Ladestation stellen. Besser ist es, das Mundstück von dem Handstück abzunehmen und so aufzuhängen, dass die Feuchtigkeit durch die untere Öffnung abfließen kann. Dadurch verhindern Sie die Schimmelbildung im Inneren des Zahnbürstenkopfes. Auch das Handstück sollte so gelagert werden, dass sich am Fuß sowie in der Lademulde keine Flüssigkeit ansammeln und somit zum idealen Nährboden für Keime werden kann. Legen Sie das Handstück nach der Benutzung seitlich auf das Waschbecken. Alternativ können Sie es in Ihren Zahnputzbecher stellen, auf dessen Boden ein Kosmetiktuch liegt, das regelmäßig ausgetauscht wird.

Achtung
Bewahren Sie Ihre Zahnbürste nicht in der Transportbox auf. Hier kann die Restfeuchte oftmals nicht entweichen.

Ein weiterer Grund, die Zahnbürste nicht auf die Ladestation zu stellen, ist der ständige Ladevorgang. Bei einigen Modellen kann dies zu einem erhöhten Verschleiß des Akkus führen. 

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • American Dental Association
  • Oral-B
  • Spektrum
  • Stuttgarter Nachrichten
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal