t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenHaushaltstipps

Bücher entsorgen: Das sind gute Alternativen zum Wegwerfen


Zu schade für die Papiertonne?
Wie Sie Bücher entsorgen können

Von t-online, br

Aktualisiert am 03.10.2022Lesedauer: 3 Min.
Bücherstapel: Wer Bücher nicht in die Papiertonne werfen möchte, kann sie weitergeben, verkaufen oder spenden.Vergrößern des BildesBücherstapel: Wer Bücher nicht in die Papiertonne werfen möchte, kann sie weitergeben, verkaufen oder spenden. (Quelle: Chromorange/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Bücher wegwerfen – davor schrecken viele zurück. Wir zeigen Ihnen, wie Sie stattdessen Bücher verschenken, spenden, verkaufen oder upcyceln können.

In Ihrem Bücherregal verstauben unzählige Romane, Kochbücher und Lexika, die Sie vermutlich nie wieder in die Hand nehmen werden? Für Neuerscheinungen ist kein Platz mehr? Und eigentlich lesen Sie Bücher ohnehin viel lieber auf dem E-Book?

Gründe, eine Büchersammlung aufzulösen, gibt es viele. Die Bücher in den Müll zu werfen, tut aber vielen Menschen weh, schließlich enthalten sie Wissen und sind ein Ausdruck unserer Kultur. Sind die Bücher gut erhalten, kann man versuchen, sie zu spenden, zu verschenken oder zu verkaufen.

Bücher entsorgen: Tauschen, verschenken, spenden

Bücher, die Ihnen gut gefallen haben, können Sie guten Gewissens an Freunde und Bekannte weitergeben. Oder Sie spenden Ihre Bücher Fremden. Folgende Möglichkeiten gibt es:

  • Stadtbüchereien freuen sich manchmal über Bücher, vor allem, wenn sie aktuell sind oder es sich um Klassiker handelt. Fragen Sie einfach mal nach.
  • Auch Sozialkaufhäuser wie zum Beispiel Oxfam nehmen Bücherspenden in der Regel gerne an.
  • In einigen Städten gibt es öffentliche Bücher-Tauschpunkte, etwa ehemalige Telefonzellen oder sogenannte "Bücherbäume". Hier können Sie Ihre Bücher ablegen – und finden vielleicht sogar neuen spannenden Lesestoff.
  • Ja nachdem, wo Sie wohnen, können Sie Bücherkisten vor die Haustür stellen und ein "Zu Verschenken"-Schild daran befestigen. Die Passanten freuen sich!
  • Einzelne Bücher können Sie per Bookcrossing weitergeben: Dafür registrieren Sie das Buch in einer virtuellen Bibliothek auf der Bookcrossing-Website, versehen es mit einem Etikett und einer kurzen Anleitung zum Bookcrossing – und lassen es zum Beispiel in der Bahn oder auf einer Parkbank liegen. Im Netz können Sie verfolgen, wer das Buch als Nächstes liest.

Tipp:
Wenn Sie Bücher spenden, achten Sie darauf, dass ihr Inhalt brauchbar ist. Mit 20 Jahre alten Reiseführern kann niemand etwas anfangen, sie gehören ins Altpapier.

Bücher entsorgen: Verkaufen

Mit etwas Glück können Sie beim Auflösen Ihrer Bibliothek vielleicht sogar ein bisschen Geld herausschlagen. Das hängt vor allem davon ab, wie aktuell, wie "gefragt" und wie gut erhalten Ihre Bücher sind.

  • Aktuelle Bücher können Sie nach dem Lesen bei Ebay anbieten. Allerdings sollten Sie sich beeilen, denn der Marktwert sinkt meistens rasant, sobald die Bücher eine Weile auf dem Markt sind.
  • Etwas ältere Bücher in größeren Mengen verkaufen Sie am besten im Paket zum Festpreis, zum Beispiel bei Momox oder Rebuy. Auch hier hängt der Preis davon ab, wie gefragt die Bücher sind. Mit der ISBN-Nummer können Sie herausfinden, was für jedes Buch gezahlt wird (nicht jedes Buch wird genommen), je nach Anbieter erhalten Sie ab einem bestimmten Wert ein kostenloses Versandetikett.
  • Sie können sich auch mit Ihren Bücherkisten auf einen Flohmarkt stellen.

Bücher entsorgen: Upcycling

Bei der Herstellung von Büchern werden Rohstoffe und Energie verbraucht, und so ist in den letzten Jahren auch hier ein Trend zum Upcycling, also zur Weiterverwendung, aufgekommen: Im Internet finden sich Anleitungen, wie man Bücher zu Lampen, zu Tablet-Ständern oder Bilderrahmen verarbeitet. Seiten können als Geschenkpapier verwendet werden und aus festen Einbänden lassen sich Schmuck- oder Nähkästchen basteln.

Bücher im Altpapier entsorgen

Und wenn niemand die Bücher möchte, etwa weil sie nicht interessant, alt oder beschädigt sind? Dann gehören sie in die Papiertonne. Bestandteile, die offensichtlich nicht aus Papier sind, etwa Kunststoff-Einbände oder beigelegte CDs, sollten vorher entfernt und gesondert entsorgt werden. Handelt es sich um große Mengen von Büchern, können Sie sie auch zum Recyclinghof bringen, wo sie kostenlos angenommen werden.

Verwendete Quellen
  • Eigenen Recherche
  • Berlin Recycling
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website