Sie sind hier: Home > Heim & Garten >

Lifehack: Passende Löcher bohren ohne auszumessen – so klappt's

Lifehack im Video  

Passende Löcher bohren ohne auszumessen: So klappt's

02.01.2021, 13:20 Uhr | hak, t-online

Passende Löcher bohren ohne auszumessen: So klappt's

Ob Lampe oder Regal: Um Gegenstände an der Wand aufzuhängen, sind Löcher an der richtigen Stelle entscheidend. Mit einem Trick ist das aber kein Problem – und geht auch ganz ohne Maßband oder Zollstock. (Quelle: Bitprojects)

Löcher an der richtigen Stelle: Wie Sie das auch ohne Ausmessen hinbekommen, sehen Sie im Video-Lifehack. (Quelle: Bitprojects)


Ob Lampe oder Regal: Um Gegenstände an der Wand aufzuhängen, sind Löcher an der richtigen Stelle entscheidend. Mit einem Trick ist das aber kein Problem – und geht auch ganz ohne Maßband oder Zollstock.

Die größte Herausforderung beim Bohren: Die Löcher müssen millimetergenau gesetzt werden. Mit einem Maßstab oder -band lässt sich der Abstand zwischen den benötigten Löchern genau bemessen. Wer das nicht zur Hand hat oder auf Nummer sicher gehen will, kann sich aber auch anders behelfen. 

Mit welcher Methode Sie auf das Ausmessen verzichten können und trotzdem die Löcher an der richtigen Stelle setzen, sehen Sie im Video-Lifehack oben oder hier.

Um sicherzugehen, dass Bilder und Regale auch wirklich gerade hängen, gibt es einen Schnur-Trick, der in diesem Artikel erklärt wird. Und was bei ausgefransten Bohrlöchern und gegen Bohrstaub hilft, erfahren Sie hier.

Verwendete Quellen:
  • Beitrag von Bitprojects

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten

shopping-portal