t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenWohnen

Toilette reinigen: Mit Zitronensäure gegen Kalkränder


Toilette reinigen: Mit Zitronensäure gegen Kalkränder

fb (CF)

26.03.2015Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.

Es ist im Haushalt nicht zu vermeiden: Wo Wasser fließt, entsteht früher oder später Kalk. Das WC ist ein gutes Beispiel dafür. Wie Sie die Toilette reinigen können, und wie Ihnen Zitronensäure dabei hilft, erfahren Sie hier.

Toilette reinigen: Warum Sie Kalk regelmäßig entfernen sollten

Wenn Sie Ihre Toilette reinigen, genügt es nicht, alle Oberflächen kurz abzuwischen. Mit Sicherheit befinden sich auch in Ihrem WC Kalkablagerungen. Diese sollten Sie unbedingt regelmäßig gründlich entfernen. Der wichtigste Grund dafür: Kalk bietet einen idealen Nährboden für Bakterien. Auch schädigt Kalk das Material und gegebenenfalls auch die Mechanik. Auf Dauer kann so beispielsweise der Spülkasten Schaden nehmen und nicht mehr richtig funktionieren. Schließlich geht es auch um die Optik: Kalkablagerungen sind auf Keramik sehr gut sichtbar und wirken schlicht ungepflegt und wenig hygienisch. Die stärksten Kalkablagerungen finden sich im WC übrigens im Wasserzufluss und unter dem Rand der Toilettenschüssel. Entkalken Sie diese Bereiche besonders regelmäßig – umso häufiger, je härter das Wasser ist.

So wenden Sie Zitronensäure in der Toilette an

Um Ihre Toilette zu entkalken, benötigen Sie Säure – diese löst den Kalk effektiv. Entscheiden Sie sich für ein Mittel mit möglichst wenig schädlichen Inhaltsstoffen: Zitronensäure beispielsweise ist in jedem Drogeriemarkt erhältlich, ist günstig und sehr wirkungsvoll gegen Kalk. Für die Toilette ist sie besonders geeignet, weil sie auch den gefürchteten Urinstein gut entfernt. Verdünnen Sie die Zitronensäure nach Packungsanleitung mit etwas Wasser und geben die Mischung in die Toilette sowie in den Wasserkasten. Um auch die Toilettenwand mit Zitronensäure zu behandeln, tränken Sie Klopapier in der Säure-Wasser-Mischung und kleben Sie dies an die Schüsselwand. Lassen Sie nun alles gut einwirken – am besten über Nacht. Im Anschluss an den Reinigungsprozess sollten Sie das WC gründlich spülen.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website