Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen > Einrichten >

Schwebendes Bücherregal: So setzen Sie Ihren Lesestoff in Szene

Einrichtungsideen  

Schwebendes Bücherregal: So setzen Sie Ihren Lesestoff in Szene

03.01.2018, 10:32 Uhr | sk (CF)

Schwebendes Bücherregal: So setzen Sie Ihren Lesestoff in Szene. schwebende Bücher (Quelle: imago/Westend61)

Schwebende Bücher sind ein echter Hingucker. So wird die Illusion Wirklichkeit. (Symbolbild) (Quelle: imago/Westend61)

Ein klassisches Bücherregal ist Ihnen als echte Leseratte zu langweilig? Ein schwebendes Bücherregal ist die Lösung – denn plötzlich schwebt ein Stapel Ihrer Lieblingsbücher an der Wand. Ein solches Regal lässt sich ganz leicht selber bauen.

Ein schwebendes Bücherregal gelingt ganz leicht

Für ein schwebendes Bücherregal benötigen Sie nur wenige Materialien: Zwei metallene Winkel aus dem Baumarkt, mehrere Schrauben, einen Cutter und Holzleim. Zusätzlich benötigen Sie ein möglichst großformatiges und dickes Buch, am besten Hardcover, das Sie nicht mehr lesen möchten – es bildet den Halt für die restlichen Bücher und muss deshalb in Mitleidenschaft gezogen werden, wenn Sie das Regal selber bauen.

Öffnen Sie das Buch auf der ersten Seite und drehen Sie lange Schrauben durch so viele Seiten wie möglich hindurch, um sie zu fixieren. Die Schrauben sollen aber nicht auf der anderen Seite des Buches herausragen. Klappen Sie nun das Buch hinten auf, schrauben Sie die Seiten auch von dieser Seite aus fest und legen Sie von innen die beiden Winkel lose an.

Ein kreatives Bücherregal selber bauen

Markieren Sie am Buchdeckel die Stellen, wo die Winkel später sitzen sollen, und schneiden Sie hier mit dem Cuttermesser außen etwas vom Buchdeckel weg – so liegt das Bücherregal später ganz eng an der Wand an. Schneiden Sie außerdem dort, wo die Winkel innen aufliegen, Vertiefungen in die Seiten, um die Winkel darin zu versenken, damit der Buchdeckel durch diese nicht unnatürlich absteht. Nun schrauben Sie die Winkel innen am Buch fest und verkleben anschließend die Buchdeckel mit den äußersten Seiten, damit sich das Buch nicht mehr öffnen kann.

Danach können Sie das Buch mit dem Buchrücken nach vorne mithilfe des Winkels an die Wand schrauben. Auf das unterste Buch, das als Regalboden dient, können Sie nun weitere Bücher stapeln – die durch ihr schwebendes Bücherregal wie von Zauberhand an der Wand zu liegen scheinen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen > Einrichten

shopping-portal