t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenWohnen

Haare föhnen: Warum Sie das nicht im Badezimmer machen sollten


Darum sollten Sie Ihre Haare nicht im Badezimmer föhnen


Aktualisiert am 09.08.2023Lesedauer: 1 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Haare trocknen: Benutzen Sie den Föhn besser im Flur oder Wohnzimmer.Vergrößern des Bildes
Haare trocknen: Benutzen Sie den Föhn besser im Flur oder Wohnzimmer. (Quelle: Voyagerix/getty-images-bilder)

Haare waschen, föhnen und stylen? Das machen die meisten im Badezimmer. Doch für das Trocknen der Haare sollten wir uns besser einen anderen Raum suchen. Und das nicht aus Sicherheitsgründen.

Dass man seine Haare nicht in der Badewanne föhnen sollte, ist nahezu jedem bekannt. Doch dass der Tipp auch für das Trocknen der Haare außerhalb der Nasszellen gilt, wissen nur die wenigsten. Der Grund ist jedoch nicht die eigene Sicherheit.

Zwei Gründe, nicht im Bad zu föhnen

Nach dem Duschen, Baden oder allgemein Haarewaschen herrscht im Badezimmer eine hohe Luftfeuchtigkeit. Sie begünstigt krisselige Haare, auch Frizz genannt.

Zwar sind nach dem Föhnen die Haare trocken. Doch es schwirren weiterhin kleinste Feuchtigkeitspartikel im Raum herum. Sie setzen sich sodann auf den Haaren ab und sorgen für eine fisselige Frisur.

Der zweite Grund: Im feuchten Badezimmer brauchen die Haare wesentlich länger zum Trocknen, da sich die feinen Feuchtigkeitspartikel immer wieder auf ihnen absetzen. Somit muss länger geföhnt werden, was die Haarstruktur stark strapaziert.

Was können Sie tun?

Nach dem Haarewaschen sollten Sie Ihre Haare mit einem Handtuch oder einem speziellen Mikrofasertuch sanft trocken tupfen. Dann lassen Sie sie etwas an der Luft trocknen, um sie kurze Zeit später in einem anderen Raum – beispielsweise dem Wohnzimmer oder Flur – trocken zu föhnen. Das spart nicht nur Zeit, sondern schont auch Ihre Haare und Ihren Geldbeutel (Energiekosten).

Im Schlafzimmer sollten Sie Ihren Föhn nicht benutzen. Beim Trocknen und Stylen gehen viele Haare und Hautschuppen verloren. Das erhöht die Staubbildung und zieht Hausstaubmilben magisch an: Bei vielen ein Grund für schlechten Schlaf.

Verwendete Quellen
  • Badratgeber
  • Vogue
  • Für Sie
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website