t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeHeim & GartenZimmerpflanzen

Monstera: Nur dann sollten Sie die Luftwurzeln der Zimmerpflanze abschneiden


Zimmerpflanzen pflegen
In diesen Fällen sollten Sie die Luftwurzeln Ihrer Monstera abschneiden

t-online, Jennifer Nagel

Aktualisiert am 28.12.2023Lesedauer: 2 Min.
imago images 0239021636Vergrößern des BildesEine ältere Monstera mit Wurzeln, die die Wand hinaufklettern. Auch bei jüngeren Pflanzen kann dies bereits einsetzen. (Quelle: IMAGO/imageBROKER/Firn/imago-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Die Monstera stammt aus den Tropen und klettert mit ihren Haftwurzeln an Bäumen bis zu 30 Meter in die Höhe. An Zimmerpflanzen stören die Wurzeln oftmals.

Die auch als Fensterblatt bekannte Monstera Deliciosa besticht mit ihren großen, dekorativen Blättern. Neben dem geschlitzten Blattwerk bildet die beliebte Zimmerpflanze auch Luftwurzeln aus, die nicht jedem Pflanzenfreund gefallen. Möchten Sie die Monstera-Luftwurzeln abschneiden, erfahren Sie jetzt, wie es geht.

Luftwurzeln übernehmen wichtige Funktionen

In den Tropen gedeihen Fensterblätter als immergrüne Kletterpflanzen. Zu ihrem Erscheinungsbild gehören nicht nur die dekorativen Blätter, sondern auch Luftwurzeln. Letztere dienen als Haftorgane und ermöglichen der Pflanze, sich an Bäumen und Kletterhilfen emporzuwinden.

Zusätzlich übernehmen Luftwurzeln bei großen Pflanzen eine Versorgungsfunktion. Sie decken den erhöhten Bedarf an Wasser und Nährstoffen, dem die Wurzeln im Boden nicht immer gewachsen sind.

Lange Luftwurzeln vermeiden

Entwickelt Ihre Monstera viele lange Luftwurzeln, deutet das auf einen Nährstoffmangel im Substrat hin. Auch wenn Ihr Fensterblatt über die Rankhilfe hinauswächst und nach Halt sucht, zeigt es dieses Verhalten. Indem Sie die Pflege der Zimmerpflanze anpassen, wirken Sie dem entgegen.

So verhindern Sie die übermäßige Bildung von Luftwurzeln:

  • Halten Sie das Substrat gleichmäßig feucht und gießen Sie bevorzugt mit weichem Wasser.
  • Besprühen Sie Luftwurzeln und Blattwerk regelmäßig mit Wasser.
  • Düngen Sie die Zimmerpflanze im Sommer alle 14 Tage. Im Winter reicht ein Rhythmus von vier bis sechs Wochen.
  • Erweitern Sie die Rankhilfe proportional zum Wachstum Ihrer Monstera.

Luftwurzeln abschneiden

Schneiden Sie die Luftwurzeln der Monstera ab, beeinflussen Sie das Wachstum und die Gesundheit der Pflanze negativ. Trotzdem ist es in einigen Fällen unumgänglich, die Wurzeln zu kürzen. Beispielsweise wenn diese zur Stolperfalle werden, Fußleisten anheben oder andere Zimmerpflanzen bedrängen. Auch wenn eine Luftwurzel eingetrocknet oder abgestorben ist, schneiden Sie diese ab.

  • Verwenden Sie für Schnittarbeiten an den Luftwurzeln ausschließlich scharfes Werkzeug.
  • Ideal ist ein desinfiziertes Messer oder eine desinfizierte Gartenschere.
  • Kappen Sie die jeweilige Wurzel direkt an der Sprossachse.

Tipp: Fensterblätter sind giftig. Um Hautirritationen durch den Pflanzensaft zu vermeiden, empfiehlt es sich, während des Rückschnitts Handschuhe zu tragen.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website