Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeLebenFamilieFreizeitHaustiere

Siamkatze: Das sollten Sie vor der Anschaffung wissen!


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCDU-Mann legt sich mit Beamten anSymbolbild für einen TextProteste in China: "Nieder mit Xi Jinping"Symbolbild für einen TextStudie: Deindustrialisierung befürchtetSymbolbild für einen TextBelarus: Außenminister überraschend totSymbolbild für einen TextNach 21 Jahren: Star verlässt RTL-SerieSymbolbild für einen TextWeniger Identifikation mit NationalelfSymbolbild für einen TextLottogewinner: So viel Geld ist schon wegSymbolbild für einen TextWM-Aus für Favoriten abgewendetSymbolbild für einen TextPortugal: Stürmer-Legende gestorbenSymbolbild für einen TextTaiwan: China-Freunde gewinnen bei WahlSymbolbild für einen TextMann stürzt mit 4,9 Promille vom E-RollerSymbolbild für einen Watson TeaserDating: Lust auf Sex kann sich entwickelnSymbolbild für einen TextGelenkersatz: Gibt es eine Altersgrenze?
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Siamkatze: Das sollten Sie vor der Anschaffung wissen

Von t-online
Aktualisiert am 03.10.2022Lesedauer: 2 Min.
Siamkatzen sind nicht nur besonders schöne Katzen, sondern auch sehr intelligent.
Siamkatzen sind nicht nur besonders schöne Katzen, sondern gelten auch als sehr intelligent. (Quelle: Drbouz/Getty Images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Katze ist eines der beliebtesten Haustiere in Deutschland. Bevorzugt man das Halten einer Rassekatze, ziehen viele die Anschaffung einer Siamkatze in Erwägung. Wir erklären, was es bei dieser Rasse zu bedenken gilt.

Das Aussehen der Siamkatze

Die Siamkatze überzeugt mit ihrem grazilen Aussehen, das von einem schlanken Körperbau geprägt ist. Der Körper und die Beine gestalten sich lang und dünn. Die Pfoten weisen eine schmale Form auf. Dadurch gelingt es dem Stubentiger, sich elegant und sanft zu bewegen.

Markant sind auch die schönen blauen Augen und die Fellzeichnung, die diese Katzenrasse besitzt. Keilförmig gibt sich der Kopf zu erkennen. Die aufrechten Ohren vervollständigen das anmutige Erscheinungsbild. Eine Siamkatze erreicht eine Schulterhöhe von bis zu 25 Zentimetern. Das Gewicht beschränkt sich auf drei bis vier Kilogramm – für eine Katze ist das eher wenig.


Katzen: Das sind die zehn beliebtesten Katzenrassen

Europäisch Kurzhaar: beliebteste Katze der Deutschen
Heilige Birma
+8

Der Charakter der Siamkatze

Diese Katzenrasse erweist sich als sehr intelligent. Sie benötigt nicht nur körperliche, sondern auch geistige Beschäftigung. Deshalb ist es wichtig, sie mit regelmäßigen Spielen zu fördern. Neue Tricks zu lernen, fällt dieser Katze nicht schwer und macht ihr außerdem auch Spaß. Die Siamkatze liebt es, wenn sie Aufmerksamkeit erfährt. Sie weiß, sich durchzusetzen und fordert ihre Streicheleinheiten im Familienverband gerne ein.

Viel Beschäftigung und Auslauf notwendig

Bei dieser Katzenrasse ist zudem Kommunikation stark ausgeprägt. Wenn Sie sich eine Familienkatze wünschen, die sich gerne mitteilt, dann sollten Sie eine Siamkatze in die engere Auswahl nehmen. Die Rasse liebt es zu forschen. Deshalb ist es notwendig, ihr Freigang zu bieten. Wird sie als Wohnungskatze gehalten, ist es umso wichtiger, dass ihr im Alltag Abwechslung geboten wird.

Siamkatzen mögen es warm und trocken

Die Fellpflege einer Siamkatze gestaltet sich sehr einfach. Ein regelmäßiges Bürsten reicht aus, um die Pflege dieser Rasse sicherzustellen. Siamkatzen mögen keine Nässe und niedrige Temperaturen. Deshalb sollte in den Herbst- und Wintermonaten für sie immer ein warmes Plätzchen zur Verfügung stehen, an dem sie sich wohlfühlt.

Spezielle Tierhaarbürsten eignen sich für die regelmäßige Fellpflege.
Spezielle Tierhaarbürsten eignen sich für die regelmäßige Fellpflege. (Quelle: efenzi/Getty Images)

Anschaffungskosten

Da es sich um eine Rassekatze handelt, die meist bei einem Züchter gekauft werden muss, belaufen sich die Kosten auf etwa 600 bis 700 Euro. Vereinzelt finden sich diese Katzen aber auch immer wieder in Tierheimen. Dort ist die Herkunft zwar oft ungewiss, dafür sind die Kosten deutlich geringer und Sie helfen einem Tier.

Die Herkunft der Siamkatze

Wie der Name bereits verrät, kommt die Katze aus Siam, heute bekannt als Thailand. Pho und Mia, die als erstes Siamkatzen-Zuchtpaar bekannt wurden, galten als Geschenk des siamesischen Königs an den britischen Generalkonsul. So kamen beide gegen Ende des 19. Jahrhunderts nach England. Die schnurrenden, siamesischen Schönheiten sind bei den Katzenfreunden nach wie vor sehr begehrt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • mein-haustier.de: "Thaikatze Steckbrief" (Stand: 29.09.2022)
  • zooplus.de: "Siamkatze" (Stand: 29.09.2022)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Hunde: Müssen Spaziergänge im Winter kürzer werden?
Ratgeber
Briefportochinesisches HoroskopGlückwünsche zur GeburtJugendschutzgesetz Kindergeld AuszahlungstermineTag der Arbeit

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website