Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere >

Hamster kaufen: Worauf Sie beim Kauf achten sollten

Schwierige Eigenbrötler  

Hamster kaufen: Worauf Sie beim Kauf achten sollten

25.09.2014, 09:26 Uhr | em (CF), anni

Hamster kaufen: Worauf Sie beim Kauf achten sollten . Die niedlichen Hamster werden häufig unterschätzt: Als nachtaktive Einzelgänger sind sie anspruchsvolle Haustiere (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die niedlichen Hamster werden häufig unterschätzt: Als nachtaktive Einzelgänger sind sie anspruchsvolle Haustiere (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Bevor Sie einen Hamster kaufen, sollten Sie sich über die Besonderheiten des Tieres kundig machen. Im Gegensatz zu anderen Nagetieren mögen Hamster nämlich weder Gesellschaft, noch allzu häufiges Streicheln. Wie Sie Hamster richtig halten, Kosten, Gewicht, Größe und Lebensraum, erfahren Sie im folgenden Steckbrief.

Herkunft, Größe und Gewicht der Nager

Die meisten wilden Hamsterarten kommen aus warmen, trockenen Regionen wie dem Nahen Osten oder Nordafrika. Nur der Feldhamster hat seinen natürlichen Lebensraum in Mitteleuropa. Im Schnitt sind die Nagetiere (ohne Schwanz) zwischen fünf und 30 Zentimeter lang und wiegen je nach Art ungefähr 20 bis 600 Gramm. Der typische Zierhamster ist der Zwerghamster, der zu den kleineren Unterarten zählt.

Nachtaktivität nicht unterschätzen

Hamster sind schon ganz besondere Wesen: Auf den ersten Blick wirken sie süß und pflegeleicht. In der Regel kostet ein Hamster gerade mal fünf bis zehn Euro. Wenn man sich jedoch näher mit den Tieren beschäftigt, stellt man fest, dass sie auch sehr mürrisch und impulsiv sein können. Das unterscheidet Hamster auch von anderen Nagetieren.

Nehmen Sie zum Beispiel die Nachtaktivität: Wenn der Hamster abends aufwacht, verspürt er einen starken Bewegungsdrang. Idealerweise befindet sich daher ein Laufrad in seinem Käfig, an dem er sich mehrere Stunden lang austoben kann. Mitunter entsteht dabei eine störende Geräuschkulisse. Sie sollten sich also vorher darüber im Klaren sein, dass Hamster nachts laut werden können. Nicht selten landen die kleinen Haustiere nach den ersten schlaflosen Nächten wieder beim Händler.

Einzelgänger: Hamster artgerecht halten

Im Gegensatz zu Meerschweinchen und anderen Nagern gelten Hamster als Einzelgänger: Sie mögen keine häufigen Streicheleinheiten und keine Gesellschaft im Käfig. Auf Dauer artet das Zusammensein mit gleichgeschlechtlichen Artgenossen in Revierkämpfen aus, bei denen die Tiere erhebliche Verletzungen davontragen können.

Vorsicht: Hamster lieber nicht zu zweit halten

Kommen Männchen und Weibchen zusammen, vermehren sie sich in der Regel sehr schnell. Der Nachwuchs (zwischen drei und sieben Jungen) ist bereits im Alter von wenigen Wochen geschlechtsreif, sodass sich das Spielchen wiederholt. Beachten Sie daher, dass die Haltung von Männchen und Weibchen zu zweit schnell ausartet, und Sie die Fortpflanzung im schlimmsten Fall nicht mehr in den Griff bekommen. Spätestens zwei Wochen nach der Paarung sollte das schwangere Weibchen vom Männchen getrennt werden, da ein Hamster direkt nach der Geburt wieder schwanger werden kann.

Züchter raten Laien jedoch nachdrücklich davon ab, Hamster zu züchten: Weitere Probleme wie Inzucht oder Krankheiten würden ebenfalls unterschätzt.

Wenn Sie einen Hamster kaufen möchten, sollten Sie sich also am besten für ein einzelnes Tier entscheiden und tolerieren, dass Ihr Hamster nur wenige Streicheleinheiten benötigt und zudem nachtaktiv ist.

Das richtige Futter

Beim Futter sind Hamster nicht gerade wählerisch. Dennoch sollten Sie auf eine gewisse Abwechslung zwischen Trockenfutter und frischem Obst oder Gemüse achten. Ebenso freut sich der Hamster über ein paar frische Kräuter, Joghurt oder Quark. Überprüfen Sie stets, ob der Hamster sein Futter aufgegessen hat. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere

shopping-portal