Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familienleben > Konfirmation >

Konfirmation planen: Stressfreie Vorbereitung

Checkliste  

Konfirmation planen: Stressfreie Vorbereitung

01.03.2012, 11:58 Uhr | cb (CF)

Konfirmation planen: Stressfreie Vorbereitung. Eine gute Vorbereitung für die Konfirmation des Kindes ist das A und O. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Eine gute Vorbereitung für die Konfirmation des Kindes ist das A und O. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wenn Sie sich ausreichend Zeit für die Vorbereitung nehmen und frühzeitig die Feierlichkeiten zur Konfirmation planen, vermeiden Sie unnötigen Stress. Checklisten helfen Ihnen dabei, an alles Wichtige zu denken.

Konfirmation: Planung ist das A und O

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus, heißt es. Das gilt auch für größere private Feiern zum Beispiel zur Konfirmation. Die richtige Vorbereitung ist hier das A und O. Wer sich frühzeitig um alles Notwendige kümmert, der gibt Stress und Hektik keine Chance. Bei der Vorbereitung hilft es, wenn Sie einige Monate im Voraus die Konfirmation planen. So können Sie in aller Ruhe eine Liste der notwendigen Dinge zusammenstellen und diese Liste in den folgenden Wochen Schritt für Schritt abarbeiten.

Konfirmation planen: Das gehört auf die Checkliste

Am Anfang der Vorbereitungen steht das Nachdenken. Überlegen Sie gemeinsam mit Ihrer Familie, welche Dinge geklärt und welche Besorgungen erledigt werden müssen. Alle Punkte, die Ihnen nun einfallen, schreiben Sie auf eine Liste.

Wenn Sie die Konfirmation planen, sollten Sie zunächst überlegen, wie viele Gäste Sie einladen möchten. Davon hängt ab, welche Räumlichkeiten Sie brauchen und wie viele Plätze Sie gegebenenfalls im Restaurant reservieren müssen. Gestalten Sie die Einladungen und verschicken Sie sie rechtzeitig, also spätestens acht Wochen vor der Feier. Einen Monat vor dem Termin ist der richtige Zeitpunkt gekommen, um ganz ohne Stress ein Menü zusammenzustellen und sich Gedanken über den Raumschmuck zu machen. Zwei Wochen vor dem großen Tag sollte die Sitzordnung stehen.

Kurzfristigere Vorbereitungen für die Konfirmation

Zu den Vorbereitungen gehört außerdem die Wahl der Kleidung für den Konfirmanden und für sich selbst. Beziehen Sie Ihr Kind in die Wahl der passenden Kleidung mit ein, schließlich soll es sich am großen Tag wohlfühlen, wenn es im Mittelpunkt steht. 

Wer eine Tischrede halten möchte, sollte sich einige Stichworte notieren. Da zu den Traditionen ein Tischgebet gehört, sollten Sie ein solches Gebet ebenfalls heraussuchen.

Vergessen Sie auch nicht, für einen Fotografen zu sorgen beziehungsweise Ihre eigene Kamera für den großen Tag vorzubereiten.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal