• Home
  • Leben
  • Familie
  • Freizeit
  • Haustiere
  • Kakerlaken in der Chinesischen Medizin: Wundermedikamente?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKlima-Protest in Hamburg eskaliertSymbolbild für einen TextStartrainer kündigt Karriereende anSymbolbild für einen TextFrüherer Deutsche-Bank-Chef ist totSymbolbild für einen TextMerz kritisiert ARD und ZDFSymbolbild für einen TextLotto: aktuelle GewinnzahlenSymbolbild für einen TextTaliban gehen gegen Frauenprotest vorSymbolbild für einen TextModeratorin liebt "Bachelorette"-SiegerSymbolbild für einen TextLeichtdrachen stürzt ab – zwei ToteSymbolbild für einen TextNächstes deutsches Bahnrad-GoldSymbolbild für einen TextAngelina Jolie weint fast wegen TochterSymbolbild für einen TextWaldbrand in Hessen – Sechs VerletzteSymbolbild für einen Watson TeaserGriechenland: Einschränkung für ReisendeSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Kakerlaken in der Chinesischen Medizin: Wundermedikamente?

tl (CF)

Aktualisiert am 08.07.2014Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Kurioses China – hier werden nicht nur Insekten gegessen, sondern auch Kakerlaken aus medizinischen Gründen gezüchtet: Die Traditionelle Chinesische Medizin

Kakerlaken-Boom: Medikamente gegen Entzündungen und Co.

Als Schädlinge wie hierzulande werden Kakerlaken in China offenbar nicht angesehen – jedenfalls nicht generell. Im Gegenteil: Im Land der aufgehenden Sonne sind die Schaben so beliebt wie nie und werden auf Kakerlaken-Farmen regelrecht gezüchtet. Der Grund: die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM). Aus Kakerlaken gewonnener Extrakt, "Kangfuxin" mit Namen, gilt hier als Heilmittel und wird von mehreren Pharmaunternehmen, die jährlich rund 1.000 Tonnen Kakerlaken bei den Züchtern ordern, erfolgreich vertrieben.


Unkonventionelle Therapieformen

Die Behandlung mit Hypnose nennt man Hypnotherapie
Eine Märchen-Therapie verspricht tiefe Einblicke in die Seele
+4

Eine entsprechende Freigabe für die Medikamente seitens der Behörden wurde 2010 erteilt. Doch der Bedarf scheint, Schätzungen der TCM zufolge, bei etwa dem Dreifachen zu liegen.

Traditionelle Chinesische Medizin: Anwendung der Medikamente

Die Einsatzgebiete der Mittel aus Kakerlakenextrakt sind vielfältig, wie der Sender n-tv auf seiner Internetseite informiert: "Bis zu dreimal täglich sollen Patienten das Mittel trinken oder auf die Haut auftragen. Dann soll es die Immunabwehr stärken, Entzündungen hemmen und sogar gegen chronische Magenbeschwerden helfen."

Bewiesen ist nichts, was dem Geschäft allerdings keinen Abbruch tut. Bis zu 1.200 Yuan – das entspricht umgerechnet etwa 140 Euro – kostet ein Pfund Kakerlaken.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Keine Chance: Darum "müssen" wir Katzen streicheln
China
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website