Nachrichten
Ist dieser Text objektiv?

Ja, die Redaktion hat f├╝r diesen Ratgeberartikel alle relevanten Fakten recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Was Schwangere ihren M├Ąnnern nicht verzeihen

t-online, Simone Bla├č

Aktualisiert am 04.05.2022Lesedauer: 4 Min.
Bl├Âde Kommentare: Manche Dinge wollen werdende M├╝tter einfach nicht h├Âren.
Bl├Âde Kommentare: Manche Dinge wollen werdende M├╝tter einfach nicht h├Âren. (Quelle: TatyanaGl/Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Aus Unsicherheit oder einfach nur un├╝berlegt, machen M├Ąnner w├Ąhrend Schwangerschaft und Geburt Dinge, die ihre Partnerinnen ihnen oft noch Jahre sp├Ąter vorwerfen.

Hier die zehn Dinge, bei denen Sie bei den meisten schwangeren Frauen in ein Fettn├Ąpfchen treten:


Schwangerschaft

Aja Whelan-Schrapel mit ihrer f├╝nf Monate alten Tochter Autumn Claire. Aja m├Âchte ihrer Tochter beibringen, dass sie sch├Ân, stark und frei ist - egal wie sie aussieht.
Amanda Katzer ist in der 14. Woche schwanger. Ihre zweij├Ąhrige Tochter Rhyatt liebkost sie mit einem innigen Kuss. Sie erz├Ąhlt, dass sie sich mit ihrem K├Ârper noch immer unwohl f├╝hlt, und hofft, durch die Fotos einen ersten Schritt macht, sich selbst zu lieben.
+9

1. "Bist Du schon wieder hormongesteuert?"

Eine Frage, die Sie keiner Schwangeren stellen sollten, die beim Anblick der Nachrichten hemmungslos zu weinen beginnt und das Leid der Welt beklagt. Denn Sie k├Ânnen sicher sein: Auch wenn Ihre schwangere Partnerin sich nicht merken kann, ob sie heute bereits einkaufen war ÔÇô was Sie in dieser Zeit in sp├Âttischem oder herablassendem Ton gesagt haben, wird sie noch in 20 Jahren wissen, und zwar Wort f├╝r Wort.

2. Nicht zwischen den Zeilen lesen k├Ânnen

Eigentlich ist es ja ganz einfach: Eine werdende Mutter braucht einen guten Zuh├Ârer, einen immer vollen K├╝hlschrank, ab und zu einen Masseur, manchmal einen, der ihr die Schuhe bindet und immer jemanden, der sie ernst nimmt, wenn sie mit Namensideen wie Tarzan Laser Junior oder Schokominza Siebenstern daherkommt.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Spritpreise k├Ânnten wegen Tankrabatt steigen
Preistafel einer Tankstelle (Symbolbild): Tanken soll ab Juni eigentlich g├╝nstiger werden.


Was sie allerdings gar nicht leiden kann, ist, wenn es dem Mann nicht gelingt, zwischen den Zeilen zu lesen. Wenn sie dar├╝ber nachdenkt, zuk├╝nftig H├╝hner im Garten zu halten, braucht man vom n├Ąchsten Einkauf auf keinen Fall mit Eiern aus K├Ąfighaltung zur├╝ckkommen.

3. Von den falschen Ideen mitrei├čen lassen

Als werdender Vater sind Sie jetzt die Stimme der Vernunft, wenn Ihre Partnerin pl├Âtzlich anf├Ąngt, sich f├╝r Selbstversorgerbauernh├Âfe am Ende der Welt zu interessieren oder davon tr├Ąumt, noch schnell ein Abendstudium zu beginnen, um dem Kind sp├Ąter besser bei den Hausaufgaben helfen zu k├Ânnen.

Denn Vernunft und Logik stehen bei ihr jetzt an zweiter Stelle. Sie wird dominiert von Gef├╝hlen und manchmal Gef├╝hlsachterbahnen. Sich jetzt von jeder weiblichen Idee, die in diesem Zustand entsteht, mitrei├čen zu lassen, w├Ąre ein grober Fehler. Sie sind f├╝rs Erden zust├Ąndig und sollten dabei sanft, aber bestimmt vorgehen.

4. Die S├╝├čigkeiten aufessen

Ihre Partnerin wird beherrscht von Hunger. Sie darauf hinzuweisen, dass sie doch gerade erst etwas gegessen habe und ob sie sich nicht diesbez├╝glich vielleicht ein kleines bisschen z├╝geln k├Ânne, kann man sich von vornherein sparen.

Genauso wie man in der n├Ąchsten Zeit ÔÇô Wochenbett und eine eventuelle Stillzeit eingeschlossen ÔÇô lieber erst mal fragen sollte, bevor man etwas aus dem K├╝hlschrank oder gar dem S├╝├čigkeitenvorrat aufisst. Denn es k├Ânnte schnell passieren, dass man sich nach zweist├╝ndiger Tirade fast schon freiwillig und n├Ąchtens auf den Weg macht, um Nachschub zu besorgen.

5. Witze ├╝ber den Bauchumfang

Vorsicht mit vermeintlich witzigen Kommentaren, zum Beispiel ├╝ber ihren K├Ârperumfang, der sie dazu gebracht hat, auf dem Parkplatz zwischen zwei Autospiegeln festzustecken oder die Tatsache, dass sie sich zu Beginn der Schwangerschaft in den M├╝lleimer des Chefs ├╝bergeben hat. Vor allem, wenn andere dabei sind.

Sie haben es hier mit jemandem zu tun, der bei der Merci-Werbung in Tr├Ąnen der R├╝hrung ausbricht ÔÇô und der die Trumpfkarte hat. Denn schlie├člich ist es Ihr Baby, das die Frau da austr├Ągt.

6. Dienstreise zum errechneten Geburtstermin planen

Sie planen eine Dienstreise nach ├ťbersee oder die Er├Âffnung ihres eigenen Restaurants rund um den errechneten Geburtstermin? Vergessen Sie es! Stellen Sie sich lieber auf eine Art Ausgangssperre ein. Das gilt ├╝brigens auch f├╝r eine Verabredung mit den Kumpels am errechneten Geburtstermin beziehungsweise direkt darum herum. Es kommt nicht wirklich f├╝rsorglich bei Ihrer Partnerin an, wenn Sie jetzt erstmal einen kippen gehen.

7. Fotos w├Ąhrend der Geburt machen

Ob Sie ein paar Fotos im Krei├čsaal machen oder nicht, das m├╝ssen Sie miteinander absprechen. Das Fotografieren hilft M├Ąnnern oft dabei, ein wenig inneren Abstand zu gewinnen, um einen klaren Kopf zu behalten.

Was Sie aber auf keinen Fall machen sollten, ist, Fotos von der Geburt oder direkt danach an den gesamten E-Mail-Verteiler zu senden. Denn auch wenn Sie vor Stolz fast platzen, Ihre Partnerin wird es nicht zu sch├Ątzen wissen, wenn ihr Ex-Freund oder der neue Kollege sie in diesem Zustand sieht.

8. Hechelanweisungen geben

Eine Geburt kann dauern. Was nicht bedeutet, dass Sie in Ruhe noch das ein oder andere Level ihres Lieblingsspiels fertigspielen d├╝rfen. Auch dann nicht, wenn zwischen den Wehen noch genug Pause ist. Denn selbst, wenn es bisweilen nicht so wirken mag, Ihre Partnerin braucht Sie jetzt. Zum H├Ąndchenhalten, R├╝cken massieren, als Treppensteigbegleitung oder auch einfach nur als Blitzableiter.

Aber ganz bestimmt nicht dazu, um ihr zu sagen, wann sie hecheln soll und wann nicht. Rei├čen Sie sie nicht aus der Konzentration. Wenn Sie dar├╝ber nachdenken, zu jammern, weil sie Ihnen gerade das Handgelenk zerquetscht hat, vergessen Sie es. Sie werden keinen verst├Ąndnisvollen Zuh├Ârer finden.

9. Die falschen Leute zuerst anrufen

Es ist nicht Ihre Aufgabe, so zu tun, als h├Ątten Sie bei der Geburt die ganze Arbeit vollbracht, selbst wenn es sich vielleicht so anf├╝hlt. Stattdessen sollten Sie sich lieber darum k├╝mmern, die Telefonliste abzuarbeiten. Sollten darauf allerdings an den ersten Stellen alle Kumpels, der Chef und die Jungs vom Fu├čball stehen und dann erst die Schwiegereltern in spe, dann ist das ein grober Fehler. Denn die frischgebackenen Omas und Opas werden es herausbekommen.

Dabei sind das genau die Menschen, die Sie wahrscheinlich in den n├Ąchsten Jahren am h├Ąufigsten brauchen werden. Denn wer sonst kommt und hilft, wenn Kinder in hohem Bogen erbrechen oder voller L├Ąuse sind?

10. Das Baby zu fr├╝h in die Luft werfen

M├Ąnner gehen anders mit Kindern um als Frauen und das ist auch gut so. Es wird noch so manche Situation in Ihrem k├╝nftigen V├Ąterdasein geben, in der die Mutter des Kindes im besten Fall ihre Augen verdreht, sie im schlimmsten Fall entsetzt aufrei├čt.

Aber ├╝bertreiben Sie es nicht! Mit dem In-die-Luft-Schmei├čen sollten Sie erst in ein paar Monaten beginnen. Auch wenn man immer wieder lesen kann, dass Babys einen angeborenen Greifreflex haben: An der W├Ąscheleine bleiben sie definitiv nicht h├Ąngen! Versuche dieser Art sind also absolut tabu.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens
Ratgeber
Briefportochinesisches HoroskopGl├╝ckw├╝nsche zur GeburtJugendschutzgesetz Kindergeld AuszahlungstermineTag der Arbeit

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website