Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere >

Wasserschildkröten-Aquarium: So gefällt es dem Panzertier

Schwimmendes Reptil  

Wasserschildkröten-Aquarium: So gefällt es dem Panzertier

17.06.2015, 13:00 Uhr | om (CF)

Wasserschildkröten-Aquarium: So gefällt es dem Panzertier. Auch eine Wasserschildkröte benötigt Land, aber dennoch ausreichend Platz zum Schwimmen. (Quelle: imago images/Anka Agency International)

Auch eine Wasserschildkröte benötigt Land, aber dennoch ausreichend Platz zum Schwimmen. (Quelle: Anka Agency International/imago images)

Ein ausreichend großes Wasserschildkröten-Aquarium bietet den gepanzerten Haustieren ein geeignetes Zuhause. Hier erfahren Sie, wie das Aquaterrarium idealerweise ausgestattet sein sollte, damit sich die Tiere rundum wohlfühlen.

Die richtige Größe des Aquaterrariums

Entscheidend für die artgerechte Haltung von Wasserschildkröten ist ein ausreichend großes Behältnis. Für ein ausgewachsenes Tier genügt ein Aquaterrarium, das 120 x 50 Zentimeter misst. Jungtiere benötigen zunächst zwar nicht ganz so viel Platz, doch mit der Zeit würde ein kleineres Aquarium nicht mehr ausreichen. Wenn Sie sich eine Schildkröte als Haustier anschaffen wollten, sollten Sie daher das Wachstum berücksichtigen. Wichtig: Je mehr Panzertiere Sie halten, desto größer muss auch die Schildkröten-Unterkunft sein.

Einrichtungsgegenstände für das Wasserschildkröten-Aquarium

Ein wichtiger Bestandteil des in der Regel nur zum Teil mit Wasser gefüllten Aquaterrariums ist auf jeden Fall ein Landteil: Dieser sollte über einen schrägen Aufgang verfügen, denn Wasserschildkröten können steile Kanten nur schwer überwinden. Darüber hinaus ist funktionierende Technik wie zum Beispiel ein leistungsstarker Filter sowie eine Heizung im Wasserschildkröten-Aquarium notwendig.

Zusätzliche Einrichtungsgegenstände wie etwa eine Sonneninsel können ebenfalls aufgenommen werden, denn Schildkröten lieben es, sich in der Sonne zu wärmen. Denken Sie beim Einrichten allerdings daran, dass später noch genügend Schwimmraum für die Reptilien vorhanden ist.

Schwertpflanzen für die Optik und Wasserqualität

Sie können außerdem Pflanzen in das Aquaterrarium aufnehmen. Das Grün sollte unempfindlich und pflegeleicht sein, denn nicht jede Wasserpflanze kann die häufigen Reinigungsarbeiten ertragen, die im Aquarium unerlässlich sind. Geeignete Exemplare sind zum Beispiel Schwertpflanzen. Sie verschönern nicht nur das Behältnis, sondern verbessern auch die Wasserqualität. Sie können die Pflanzen gruppierend auf dem Grundboden arrangieren, sodass die Schildkröten immer noch genügend freien Schwimmraum haben.

Besonders attraktiv sind auch Pflanzen, die über den Wasserspiegel hinauswachsen. Geeignete Pflanzen hierfür sind beispielsweise gebogene Bambusstäbe, die zudem wenig Platz wegnehmen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere

shopping-portal