Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere >

Gezielter Dackelblick: Hunde setzen Mimik bewusst ein

Forscher enttarnen Dackelblick  

So gezielt werden Sie von Ihrem Hund manipuliert

10.10.2019, 16:08 Uhr | dpa

Hundeblick TIERE creative *** Dog look TIERE creative PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY photocase_1954 (Quelle: SAT.1)

Ganz schön gewieft: Deshalb können Hunde die innere Augenbraue so schön heben.. (Quelle: KameraOne)

Trick der Evolution: Geheimnis des Hundeblicks gelüftet

Der traurige Hundeblick ist offenbar ein Trick der Evolution: Einer neuen Studie zufolge haben Hunde über die Jahre gelernt, die innere Augenbraue zu heben – Wölfe können das nämlich nicht. (Quelle: KameraOne)

Ganz schön gewieft: Deshalb können Hunde die innere Augenbraue so schön heben.. (Quelle: KameraOne)


Hunde sind nicht nur süß – sie manipulieren ihre Besitzer auch gezielt. Forscher haben herausgefunden, wie die schlauen Tiere das genau anstellen.

Setzt der Hund den Dackelblick auf, geht dem Hundefreund das Herz auf. Dann gibt es schon mal das ein oder andere Leckerli oder eine Streicheleinheit mehr. Das ist allerdings kein Zufall: Hunde können ihre Mimik – darunter den sprichwörtlichen Dackelblick – gezielt zu Kommunikationszwecken einsetzen.

Das legt eine britische Studie im Fachblatt "Scientific Reports" nahe. Die Biologin Juliane Kaminski von der Universität Portsmouth und ihr Team hatten Experimente mit insgesamt 24 Familienhunden verschiedener Rassen gemacht.

Hunde setzen Mimik bewusst ein

Dabei zeigten die Vierbeiner mehr Gesichtsausdrücke, insbesondere den Hundeblick mit hoch gezogenen Augenbrauen, wenn sie die direkte Aufmerksamkeit eines Menschen hatten. Derartige mimische Ausdrücke könnten demnach gezielte Kommunikationsversuche der Tiere sein, schlussfolgerten die Forscher.


Fast alle Säugetiere produzieren Gesichtsausdrücke. Bislang gingen viele Experten aber davon aus, dass die tierische Mimik – egal wie expressiv sie teilweise ist – unfreiwilliger Ausdruck eines emotionalen Zustandes ist, und kein absichtlicher Versuch der Kommunikation. Lediglich bei Primaten wie Orang-Utans wurde beobachtet, dass ihre Mimik durch die Anwesenheit eines Publikums beeinflusst wird.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere

shopping-portal