t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLeben

Leben | Mythos: Im Gefrierfach sterben Bakterien ab


Leben
Mythos: Im Gefrierfach sterben Bakterien ab

21.08.2012Lesedauer: 1 Min.
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Das stimmt nicht. Bei minus 18 Grad stellen Bakterien zwar alle Lebensprozesse ein und vermehren sich nicht mehr, sie sind aber nicht tot. Sobald die Temperaturen steigen erwachen sie aus dem Kälteschlaf. Im auftauenden Fleisch finden sie dann zum Beispiel reichlich Nahrung, weil die Zellwände durch das Einfrieren verletzt wurden. Unter idealen Bedingungen, etwa bei Zimmertemperatur, verdoppelt sich ihre Anzahl alle 20 Minuten. Im Kühlschrank vermehren sich die Bakterien nur ganz langsam. Deshalb taut man Fleisch am besten hier auf und verbraucht es bald.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website