Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Benching: Liebe in der Warteschleife

Andrea Goesch

06.07.2016Lesedauer: 2 Min.
Beim Benching wird der Partner auf die Wartebank verbannt und mit Versprechungen bei Laune gehalten.
Beim Benching wird der Partner auf die Wartebank verbannt und mit Versprechungen bei Laune gehalten. (Quelle: /Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBei Finale: RTL mit TonproblemenSymbolbild für einen TextEhemalige RAF-Terroristin ist totSymbolbild für einen TextRoger Schmidts neuer Job steht festSymbolbild für einen TextWetterdienst warnt vor Tornado-GefahrSymbolbild für einen Watson TeaserEx-GNTM-Kandidatin erhebt schwere VorwürfeSymbolbild für einen TextAmpelpolitiker für dritte WahlstimmeSymbolbild für einen TextDeutschland liefert Panzer an TschechienSymbolbild für einen TextDüsseldorf prüft Störgeräusche gegen JugendlicheSymbolbild für einen TextLkw stürzt von Brücke und brennt ausSymbolbild für einen TextHauptdarstellerin steigt bei ZDF-Serie ausSymbolbild für einen TextSimone Ballack wehrt sich gegen Hassnachrichten

Als der Journalist Jason Chen im "New York Magazine" vor kurzem einen neuen Dating-Trend beschrieb, traf er mit seiner Wortschöpfung "Benching" den Nerv der Zeit. Der Begriff beschreibt ein Phänomen, das immer häufiger zu beobachten ist: Man hält sich den anderen warm und schiebt die Beziehung auf die lange Bank (engl. "bench").

Die Vorteile der Taktik liegen auf der Hand: Die Beziehung bleibt unverbindlich und der Partner bleibt nur eine Option - neben vielen anderen. Für denjenigen, der auf der Wartebank sitzt, kann das jedoch eine traumatische Erfahrung sein, die in einer großen Enttäuschung endet.

Er will doch nur "benchen" - eine durchschaubare Taktik

Doch wie erkennt man jemanden, der solch ein Spielchen treibt? "Dafür gibt es ein paar ganz klare Hinweise", sagt Paarberater Eric Hegmann aus Hamburg. "Hellhörig sollte man werden, wenn es einfach nicht vorangeht."

Wer sich immer wieder zurückziehe, habe vermutlich noch weitere Kandidaten. "Typisch ist, Verabredungen kurzfristig abzusagen, dann die Spannung halten, eine neue vereinbaren – und wieder kommt etwas dazwischen." Dann gibt es aber auch wieder Momente, in denen das Benching-Opfer bei Laune gehalten wird. Das ist perfide: Denn in solchen Situationen wird Vertrauen aufgebaut und neue Hoffnungen werden geschürt.

Vom Leid, in der Warteschleife zu hängen

Wenn man jedoch bis über beide Ohren verliebt ist, ist es gar nicht so leicht, die Taktik zu durchschauen. Denn Menschen, die Benching betreiben, sind oft Charmeure und es fällt schwer, ihnen böse zu sein. "Oft merkt man erst spät, dass man manipuliert wurde", sagt Hegmann.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putin sucht verzweifelt frische Soldaten
Prorussische Kämpfer in der Region Donezk: Inzwischen sucht die russische Armee im ganzen Land erfahrene Militärs.


Lange Zeit im Ungewissen bleiben zu müssen, tut jedoch keinem gut. "Das nagt am Selbstbewusstsein und sorgt für Frust", sagt der Paarberater. Wer besonders sensibel ist, könne sogar seine Neugier und Offenheit, auf andere Menschen zuzugehen, verlieren.

Schützen könne man sich nur, indem man früh für klare Verhältnisse sorg, sagt Hegmann. "Und jeder weiß es doch am besten. Ein Vielleicht ist eigentlich ein Nein. Denn nur ein Ja ist auch ein Ja."

Es könnte ja noch was Besseres kommen...

Allerdings ist nicht jeder, der Benching betreibt, automatisch berechnend oder ein Egoist. Oft läuft das Verhalten unbewusst ab. Dahinter können Unsicherheit und Bindungsängste stecken.

Hegmann weist darauf hin, dass viele Menschen auch ein völlig unrealistisches Bild vom "idealen" Partner haben und daher Angst haben, die falsche Entscheidung zu treffen - es könnte ja schließlich noch etwas Besseres kommen. "Liebe ist das große romantische Ideal, da kann eine falsche Entscheidung das ganze Leben ruinieren – zumindest empfinden das immer mehr Personen so."

Weitere Artikel

Plötzlich abgetaucht
Ghosting: Schlussmachen auf die miese Tour
Erst lodert die Flamme, dann verglimmt sie und verflüchtigt sich. Ähnliches passiert beim Ghosting, wenn sich der vermeintliche Traumprinz klammheimlich aus dem Staub macht.

Besser gleich abservieren
Finger weg von diesen zehn Männertypen
Gesundes Selbstbewusstsein macht Männer durchaus attraktiv. Narzisstische Selbstliebe hingegen kann zum Problem in der Beziehung werden.

Partnerschafts-Tipps
Diese Dinge vermeiden glückliche Paare im Alltag
Glückliche Paare tappen nicht in die Alltagsfalle.


Benching zeigt die "Disneyfizierung der Liebe"

Hegmann bezeichnet diesen Trend als "Disneyfizierung der Liebe". Darunter versteht er eine Überromantisierung der Beziehung, die im realen Leben keinen Bestand hat. Denn den perfekten Partner gebe es nicht. Eine überhöhte Erwartung setze Menschen nur unter Druck und führe zur Beziehungungsunfähigkeit. Das Benching sei das beste Beispiel hierfür.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
New York
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website