• Home
  • Leben
  • Liebe
  • Beziehung
  • Partnerschaft
  • Tipps fĂŒr Paare: So streiten Sie richtig


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextNeue Doppelspitze der Linken gewĂ€hltSymbolbild fĂŒr einen TextKoalitionsvertrag in NRW beschlossenSymbolbild fĂŒr ein VideoWo jetzt heftige Gewitter drohenSymbolbild fĂŒr einen TextRangeleien bei G7-Demo in MĂŒnchenSymbolbild fĂŒr einen TextGepĂ€ck-Chaos und lange Schlangen in DĂŒsseldorfSymbolbild fĂŒr ein VideoPatriarch Kirill stĂŒrzt bei GottesdienstSymbolbild fĂŒr einen TextJunge stirbt beim S-Bahn-SurfenSymbolbild fĂŒr einen Text14-JĂ€hriger stirbt bei FallschirmsprungSymbolbild fĂŒr einen TextFestnahme nach Fund verbrannter LeicheSymbolbild fĂŒr einen TextVerliert Klopp den nĂ€chsten Superstar?Symbolbild fĂŒr einen TextBauernhofspiel fasziniert Millionen FansSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserAzubi kĂ€mpft in Armut ums ÜberlebenSymbolbild fĂŒr einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

So lösen Sie Konflikte mit Ihrem Partner

Von dpa-tmn
28.04.2017Lesedauer: 3 Min.
Ein Paar streitet sich auf der Straße.
Wenn Paare sich streiten, sollte sie ein paar Regeln beachten (Quelle: anyaberkut/Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Kaum etwas zermĂŒrbt in einer Partnerschaft so sehr wie Dauer-Zoff. Stundenlang die gleichen Themen, immer wieder die alte Leier. Damit es nicht zu einer ernsten Krise oder gar Trennung kommt, raten Psychologen zu Streit-Pausen. Wie setzt man sie um?

Keine Beziehung verlĂ€uft immer nur harmonisch. Und Streit ist grundsĂ€tzlich nicht schlimm: Er hat Psychologen zufolge eine wichtige Ventilfunktion. "Bei vielen Paaren prallen zwei Kulturen aufeinander", sagt Berit Brockhausen, Buchautorin aus Berlin. Manche Dinge mĂŒssen einfach geklĂ€rt werden. "Das zeigt aber, dass da etwas ist zwischen den Partnern. Wir streiten uns nur mit Menschen, die uns wichtig sind."

Ein Time-out kann beim Streiten Wunder wirken

Wenn ein Streit jedoch immer wieder eskaliert, die Partner sich anschreien, beleidigen oder VorwĂŒrfe machen, endet das in Missmut. "Solche Paare werden mit der Zeit feindselig, misstrauisch, denken: 'Der andere meint es nicht mehr gut mit mir'", sagt Brockhausen.

Psychologen raten deshalb zum Time-out: Die Partner unterbrechen den Streit, bevor er richtig fies wird. Sie regen sich ab und reden spÀter weiter. Das erfordert guten Willen. Und einige Regeln:

Regeln fĂŒrs Streiten in einer Partnerschaft

Vereinbaren Sie einen Vertrag: In einem ruhigen Moment sollten beide Partner ausmachen, dass sie Beschimpfungen, pauschale VorwĂŒrfe und Ähnliches nicht wollen. Dazu können sie einen Vertrag unterschreiben, sagt der Diplom-Psychologe Peter Groß aus Köln. Brockhausen zufolge sollten beide Partner ĂŒberlegen, ab wann ein Streit nichts mehr bringt. "Das kann zum Beispiel sein, wenn ich die gleiche Sache zum dritten Mal erklĂ€re", sagt die Diplom-Psychologin. Man könne sich vorher eine Art Codewort oder einen Satz ĂŒberlegen. "Oder ich schreibe mir etwas auf, das ich dem Partner dann zeige, wie eine Gelbe Karte", rĂ€t sie.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Schwarzer Schimmel in der Dusche: So werden Sie ihn los
Schwarzer Schimmel: Vor allem in Ecken siedelt sich der Pilz schnell an.


Begrenzen Sie die Zeit: Streit sollte nicht ausufern. "Wenn es immer auf endlose Diskussionen hinauslĂ€uft, macht das mĂŒrbe und kaputt", sagt Groß. Brockhausen ergĂ€nzt: "20 Minuten reichen! Wenn das Problem dann nicht geklĂ€rt ist, lieber erneut eine Pause machen." Helfen könnten dabei ein Timer oder eine Eieruhr. Die Begrenzung der Zeit erhöht die Bereitschaft, sich erneut auf ein kontroverses Thema einzulassen.

Wenn nötig, legen Sie eine Streit-Pause ein: Sagt einer "Stopp", dann gilt das. "Wenn einer von beiden das GefĂŒhl hat, das geht ihm gerade zu weit, darf er oder sie das jederzeit sagen, auch mitten im Satz", erlĂ€utert Groß. Die Situation wird dann sofort unterbrochen, die Partner gehen auseinander. Der andere muss die Auszeit akzeptieren, sonst ist der Vertrag wirkungslos. Die Evangelische Beratungsstelle fĂŒr Erziehungs-, Ehe- und Lebensfragen in Dortmund empfiehlt in einem Leitfaden zu konstruktivem Streiten: Überlegen Sie, welche Folgen eine weitere Eskalation hĂ€tte – und ob Sie diese in Kauf nehmen wollen.

Hinter einem Streit um Kleinigkeiten steckt oft ein grĂ¶ĂŸeres Problem

FĂŒhren Sie das GesprĂ€ch nach einem Time-out fort: Wer im Streit ein Time-out einfordert, muss unbedingt einen Zeitpunkt nennen, wann das GesprĂ€ch weitergehen soll. "Es ist sehr wichtig, spĂ€ter weiterzureden und den strittigen Punkt wieder aufzugreifen", sagt Brockhausen. FĂŒr das KlĂ€rungsgesprĂ€ch ĂŒberlegt man sich am besten, was einen so aufgeregt hat: "Seien Sie dabei ehrlich mit sich selbst." Umso leichter könne man spĂ€ter mit dem Partner reden, und umso weniger angegriffen fĂŒhle der sich.

Suchen Sie das wahre Problem: Viele Paare glauben, sie streiten wegen Kleinigkeiten wie nicht gespĂŒltem Geschirr oder herumliegenden Socken. "Meist ist das aber nur der Anlass", erklĂ€rt Brockhausen. In Wahrheit gehe es um mehr. Zum Beispiel: Beide arbeiten in Vollzeit, einer fĂŒhlt sich ĂŒberlastet und denkt: Ich habe meinen Partner schon so oft darum gebeten. Daraus wird schnell: Was ich fĂŒhle, zĂ€hlt fĂŒr ihn nicht. Beide sollten sich in Ruhe ĂŒberlegen, wo das wahre Problem liegt.

Schaffen Sie ein gutes Klima: FĂŒr das KlĂ€rungsgesprĂ€ch sollten beide wach sein und Zeit haben. "Auf keinen Fall morgens vor dem ersten Kaffee oder abends todmĂŒde auf dem Sofa", rĂ€t Brockhausen. Statt sich am Tisch frontal gegenĂŒberzusitzen, sollte man lieber spazieren gehen und HĂ€ndchen halten. "Dann hört man einander ganz anders zu", sagt die Expertin. Auch die eigene Einstellung und Haltung können das GesprĂ€ch beeinflussen: Betrachtet man den Partner als Gegner oder als VerbĂŒndeten, mit dem man eine Lösung finden will? "Ich kann sagen: 'Das war unmöglich von dir.' Ich kann den anderen aber auch einladen: 'Das hat mich total beschĂ€ftigt. Es wĂŒrde mich interessieren, was du darĂŒber denkst.'"

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ratgeber
Altersunterschied BeziehungEhering welche HandfremdgehenHochzeitstageHochzeitstage BedeutungPartnersuche ab 50Pille DurchfallSwingerclubVerhĂŒtungsring

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website