Meinung
Was ist eine Meinung?

Die subjektive Sicht des Autors auf das Thema. Niemand muss diese Meinung ├╝bernehmen, aber sie kann zum Nachdenken anregen.

Sex und Schmerz ÔÇô Darum tut uns ein Klaps auf den Po gut

  • Jennifer Buchholz
Eine Kolumne von Jennifer Buchholz

Aktualisiert am 14.11.2018Lesedauer: 3 Min.
Frau mit Peitsche
BDSM: Sprechen Sie sich mit Ihrem Partner gut ab, bevor Sie BDSM-Praktiken ausprobieren. (Quelle: OlegEvseev/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Bondage, Disziplinierungsma├čnahmen, Unterwerfung und Dominanz ÔÇô ganz klar, BDSM ist ein besonderer Fetisch, der seinen Reiz und den Endorphinrausch vor allem durch die lustvollen Schmerzen gewinnt. Was ist so erregend daran?

Schmerz beim Sex? Das klingt entweder nach einer fiesen Blasenentz├╝ndung oder Fifty Shades of Grey. Wenn Sie schon einmal Fesselspiele und etwas Popoverhauen beim Liebesspiel ausprobiert haben, wissen Sie aber, dass ein wenig Schmerz und Pein im richtigen Ma├če erregend wirken k├Ânnen ÔÇô viele geben das nur nicht zu. Schlie├člich ist es nicht erst seit Marquis de Sade verp├Ânt, wenn Schmerz auch sexuelles Vergn├╝gen bereitet.

Rausch durch Schmerz

Wie kann etwas Schlimmes so erregend sein? Das hat mehrere Gr├╝nde. Unter anderem liegt es daran, dass durch die Schmerzen und die intensiven Sinneseindr├╝cke Endorphine freigesetzt werden. Das f├╝hlt sich dann so an, als w├╝rde man schweben ÔÇô wie beispielsweise nach einem Orgasmus (oder bei Joggern dem sogenannten Runner's High). Ganz klar, dass es s├╝chtig macht, wenn man anstatt Schmerzen zu sp├╝ren in einen Zustand verf├Ąllt, als h├Ątte man eine Packung Morphin zu sich genommen.

Und was ist, wenn es nicht nur um Z├╝chtigung, sondern zus├Ątzlich um Rollenspiele geht? Dann wirken laut Wissenschaftlern ├Ąhnliche Mechanismen. Durch die Erniedrigung, Dem├╝tigung und Beleidigungen geraten wir in psychischen Stress. Und dieser l├Ąsst unseren Adrenalin- (und Cortisol-)Spiegel nach oben schnellen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Kartenzahlungen weiterhin nicht m├Âglich
imago images 101672474


Das klingt alles nach viel Biochemie. Richtig! Und die spielt sich in unserem Gehirn ab ÔÇô unserer gr├Â├čten erogenen Zone. Der Cocktail aus Adrenalin und Endorphin f├╝hrt zu einer wahren Achterbahnfahrt, wenn es richtig ausgef├╝hrt wird.

Achten Sie auf die Worte

Aber Vorsicht: Der Fetisch ist nicht nur Leder, Lack und Pein. Es geht um Dominanz und Unterwerfung, Vertrauen und ganz viel Kommunikation. Vor allem Letztere muss sehr gut sein, ansonsten kann es schnell zu schlechten Erfahrungen kommen ÔÇô und das w├Ąre es dann mit dem Ausprobieren neuer Sexpraktiken.

Es ist daher wichtig, sich vorher abzusprechen: Erlaubt ist, was beide erregt. Besprechen Sie, welche Rolle Ihnen am besten gef├Ąllt. Sind Sie beim Sex eher dominant (Dom) oder unterw├╝rfig (Sub)? Die Rolle muss nicht Ihrem Verhalten im Alltag entsprechen. Merken Sie durch Ausprobieren, dass Sie eher Dom anstatt Sub sind, k├Ânnen Sie die Rollen vielleicht tauschen. ├ťbrigens kann es durchaus vorkommen, dass Sie mit Ihrem Partner im SM-Bereich nicht harmonieren. Das ist kein Grund zur Sorge.

Einigen Sie sich vor dem ersten Ausprobieren mit Ihrem Partner auf ein Safeword. Es wird genannt, sobald eine Grenze zu sehr ├╝berschritten wird. Das Wort sollte dabei thematisch nichts mit Sex zu tun haben (SOS, Taxi, K├╝hlschrank). Hilfreich ist ebenfalls das Ampelsystem: Gef├Ąllt die SM-Praktik, ist das Gr├╝n. Soll sie nicht intensiviert werden, hei├čt das Gelb. Rot bedeutet: "Das ist zu viel. Aufh├Âren!"

Und: Z├╝chtigen und Fesseln will gelernt sein. Erkundigen Sie sich vorher, welche Materialien Sie benutzen sollten, was beim Versohlen zu beachten ist und welche K├Ârperstellen wie behandelt werden sollten. Auch das richtige Verhalten von beiden nach dem Endorphinschub ist wichtig. Denn nicht selten kommt es am Ende zu unerwarteten Gef├╝hlsausbr├╝chen.

Peitschenhiebe anstatt Vers├Âhnungssex

Dieser Fetisch ist ├╝brigens genau richtig f├╝r Paare, die Beziehungsprobleme haben. Nein, nicht weil Sie so ihren Frust an ihrem Partner auslassen k├Ânnen ÔÇô auch wenn das sicherlich manchmal sehr verf├╝hrerisch w├Ąre: "Du hast nicht abgewaschen. Zur Strafe musst du meine Stiefel lecken." Der Vorteil des etwas gr├Âberen Liebesspiels ist der Kuschelhormon-Schub, der durch einen Orgasmus ausgesch├╝ttet wird. Und der ist der ideale Kitt f├╝r jede Partnerschaft.

Und: Menschen mit diesem Fetisch leiden laut Wissenschaftlern weniger unter Depressionen, Paranoia und Posttraumatischen Belastungsst├Ârungen. BDSM-Liebhaber sind insgesamt einfach gl├╝cklicher, zufriedener und mit sich im Reinen. Sie neigen dazu, mehr auf ihren K├Ârper zu h├Âren und auf ihre sexuelle Gesundheit zu achten. Wenn das jetzt mal keine schlagenden Argumente sind. Also: Liebe Krankenversicherung, Politiker und ├ärzte, es wird Zeit f├╝r ein wenig Popoversohlen und Fesselspiele ÔÇô und zwar auf Rezept!

Weitere Artikel

Kolumne "Lust, Laster und Liebe"
Wie viel Porno vertr├Ągt das Hirn?
Frau mit Maske: F├╝r viele sind Pornofilme der ideale Lustbringer.

Mehr als ein Sextoy
Liebeskugeln kaufen ÔÇô volle Kraft f├╝r den Beckenboden
Liebeskugeln k├Ânnen viel mehr, als nur den Sex verbessern. Wir sagen, wie Ihre Gesundheit langfristig profitiert.

Sextoys f├╝r Paare
Sexspiele kaufen ÔÇô Ideen f├╝r den besonderen Spa├č zu zweit
Mit ein paar guten Sexspielen bringen Sie Schwung in Ihr Liebesleben.

Jennifer Buchholz, Redakteurin bei t-online.de, schreibt in ihrer Kolumne "Lust, Laster, Liebe" ├╝ber Liebe, Partnerschaft und Sex.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Jennifer Buchholz
Eine Kolumne von Jennifer Buchholz

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website