• Home
  • Leben
  • Reisen
  • Europa
  • Island
  • Höhle Vidgelmir auf Island - ein faszinierendes Naturschauspiel


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUSA: Nächstes umstrittenes UrteilSymbolbild für einen TextWeltgrößte Schokofabrik stoppt ProduktionSymbolbild für einen Text"Hartz und herzlich"-Liebling ist totSymbolbild für einen TextNeues Geschlecht im Pass? Bald einfacherSymbolbild für einen TextNagelsmann liebt "Bild"-ReporterinSymbolbild für einen TextSatellit schießt Weltraum-SelfieSymbolbild für ein VideoWimbledon: "Das ist nicht romantisch"Symbolbild für einen TextHells-Angels-Legende ist totSymbolbild für ein VideoFallschirmjäger trifft mit SchulterwaffeSymbolbild für ein VideoMassenschlägerei auf KreuzfahrtschiffSymbolbild für einen TextNRW: Junge seit acht Tagen vermisstSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Moderatorin wütet gegen FirmaSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Auf Island wird riesige Höhle für Besucher geöffnet

t-online, dpa-tmn, Z. Tomsic

Aktualisiert am 20.04.2016Lesedauer: 1 Min.
Die Höhle Vidgelmir befindet sich in Westisland. Bald können Touristen das Naturschauspiel erkunden.
Die Höhle Vidgelmir befindet sich in Westisland. Bald können Touristen das Naturschauspiel erkunden. (Quelle: thecave)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Vidgelmir liegt im Westen von Island. Mit einer Länge von knapp 1600 Metern und einer Größe von 148.000 Kubikmetern ist dies laut Visit Iceland die größte Höhle des Landes.

Die Höhle leuchtet in verschiedenen Farben und verfügt über faszinierende Lavaformationen. Die Eröffnung ist für den 15. Mai angedacht. Angeboten werden zwei Führungen. Zum einen die "Cave Explorer"-Tour mit einer Dauer von circa 1,5 Stunden. Aufgrund des niedrigen Schwierigkeitsgrades (1/5) ist sie für alle Generationen geeignet. Etwas für Wagemutige hingegen ist die vierstündige "Cave Master"-Tour mit dem deutlich höheren Schwierigkeitsgrad (3/5).

Die Höhle Vidgelmir entstand im zehnten Jahrhundert

Die Höhle Vidgelmir befindet sich im Lavafeld von Hallmundarhraun, das etwa 100 Kilometer nördlich von Reykjavik liegt. Sie entstand – so wie die beiden in der Nähe gelegenen Wasserfälle Barnafossar und Hraunfossar – durch eine gewaltige Eruption im zehnten Jahrhundert.

1398 wurde das unterirdische Spektakel zum ersten Mal in einer Dokumentation erwähnt. 1993 stießen Forscher bei Ausgrabungen auf Knochen und Schmuck, die vermutlich aus dem Zeitalter der Wikinger stammen.

Weitere Informationen

  • Tour "Cave Explorer": Führungsbeginn im Sommer ist um 10, 11:30, 13, 14:30 und 16 Uhr. Im Winter starten die Touren um 11:30, 13 und 14:30 Uhr. Die Kosten belaufen sich auf 6500 ISK (rund 50 Euro) pro Person.
  • Tour "Cave Master": Im Sommer starten die Führungen um 9 und 13 Uhr. Die Uhrzeiten für die Winterführung werden noch bekanntgegeben. Die Kosten liegen hier bei 14.900 ISK (rund 105 Euro) pro Person.
  • Noch mehr Wissenswertes gibt es auf der offiziellen Seite des Anbieters: www.thecave.is
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Island
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website