t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenReisenFernreisen

Streit im Flugzeug: Business-Class-Passagier soll Platz tauschen


Skurriler Streit
Frau macht Passagier frechen Vorschlag zum Platztausch

Von t-online, dom

26.02.2024Lesedauer: 2 Min.
imago images 123938013Vergrößern des BildesEin Monitor in einem Flugzeugsitz: Gerade auf langen Strecken macht es einen großen Unterschied, ob man Economy- oder Business-Class fliegt. (Quelle: via www.imago-images.de/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Wer in einem Verkehrsmittel einen festen Sitzplatz gebucht hat, gibt ihn ungern her. Vor allem, wenn man dafür einen Aufpreis bezahlt hat.

Auf der Social-Media-Plattform Reddit wird zurzeit ein interessanter Streit um einen Sitzplatz im Flugzeug diskutiert. Ein Passagier schildert sein Erlebnis in einem Langstreckenflieger und erhält von anderen Reddit-Nutzern viel Zustimmung für seine Reaktion.

Der Mann hatte sich in der Business-Class eingebucht, neben ihm saß eine Frau, die ein Upgrade in die Business-Class erhalten hatte. Sie bat ihn, mit ihrem Ehemann den Platz zu tauschen, damit sie auf dem langen Flug nebeneinander sitzen könnten. Zuerst stimmte der Überraschte zu, allerdings in dem Glauben, dass sich der Ehemann ebenfalls irgendwo in der gemütlichen Business-Class befinde.

"Ist das Ihr Ernst?"

Aber dem war nicht so. Der Ehemann hatte seinen Platz in der Economy-Class, und zwar in der Mitte der Mittelreihe des Fliegers auf Platz 18 B. Der Mann berichtet, dass er sich übertölpelt gefühlt habe. Eigenen Angaben zufolge antwortete er der Bittstellerin: "Sie können doch nicht ernsthaft erwarten, dass ich einen Pod-Sitz (lässt sich in ein Bett verwandeln, Anm. d. Red.) gegen einen Mittelsitzplatz am Ende des Fliegers eintausche. Ist das ihr Ernst?"

Die Frau sei völlig konsterniert gewesen, es gebe in der Reihe 18 genügend Beinfreiheit, er solle sich nicht so anstellen. Dann habe er ihr die zwei möglichen Szenarien eröffnet. "Ich denke, Sie haben jetzt zwei Möglichkeiten: Entweder getrennt zu sitzen oder zusammen, dann aber in der Economy. Ich bin sicher, dass derjenige, der jetzt auf dem Platz 18 C oder dem Platz 18 A sitzt, gerne hier vorne neben mir sitzen würde. Nehmen Sie Ihren alten Platz wieder ein, dann können Sie beide zusammen sitzen", sagte er der Frau.

Flugbegleiter griffen ein

Dann hätten sich die Eheleute wütend auf den Weg in die Economy-Class gemacht. Aber statt eines glücklichen Fremden kam die Frau wieder zurück. Sie sagte, dass der Passagier auf 18 A am Fenster bleiben wolle. 18 C wiederum hätte eine Familie in 18 D, E und F.

Später erzählte dem Mann ein anderer Passagier, dass die Flugbegleiter eingegriffen hätten und der unbelehrbaren Frau gesagt hätten, sie solle sich auf ihren zugewiesenen, teuren Platz begeben und Ruhe geben.

Wer annimmt, dass dem Mann nun das Unverständnis der Reddit-Nutzer entgegenschlug, der irrt. Im Gegenteil. Ein Nutzer fragt: "Ich hätte sofort nein gesagt. Warum zum Geier sollte ich den superteuren Sitzplatz, den ich bezahlt habe, gegen irgendeinen anderen Sitzplatz im Flugzeug tauschen, nur damit jemand anders einen kostenlosen Business-Sitzplatz bekommt, für den ich bezahlt habe?"

Ein anderer schreibt: "Die Leute machen das ständig. Sie buchen drei schlechte Plätze an verschiedenen Orten, damit sie nicht extra für Fenster oder Plätze mit mehr Fußraum zahlen müssen, und versuchen dann, Fremde zum Tauschen zu bewegen."

Verwendete Quellen
  • reddit.com: "EP wants to trade my business-class seat for her economy seat"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website