t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeMobilitätAutos

Auto ruckelt beim Bremsen: Daran kann es liegen


Auto ruckelt beim Bremsen: Daran kann es liegen


Aktualisiert am 22.05.2023Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Vom Profi überprüfen lassen: Ein Ruckeln beim Bremsen kann auf größere Probleme am Auto hinweisen.Vergrößern des Bildes
Vom Profi überprüfen lassen: Ein Ruckeln beim Bremsen kann auf größere Probleme am Auto hinweisen. (Quelle: Jochen Tack)

Ein Ruckeln beim Bremsen sollte man keinesfalls unterschätzen. Erfahren Sie mehr über die Ursachen und Lösungen.

Nichts ist wichtiger am Auto als die Bremse. Wenn sie nicht einwandfrei funktioniert, wird es schnell brenzlig. Und dafür gibt es verschiedene Anzeichen – etwa, wenn das Auto beim Bremsen ruckelt. Die häufigsten Ursachen und wie man sie behebt.

Bremsscheiben

Billige und minderwertige Bremsscheiben sind häufig schlecht verarbeitet. Dadurch wirken an einzelnen Bereichen der Bremsscheibe verschiedene Kräfte – es kommt zum Ruckeln. Lassen Sie die Bremsscheiben in einer Werkstatt prüfen.

Auch eine Überhitzung bestimmter Bereiche der Bremsscheibe kann zu einem Ruckeln führen, insbesondere bei langen Bergabfahrten. Bläuliche Verfärbungen weisen auf überhitzte Stellen hin. Außerdem nutzen sich Bremsscheiben mit der Zeit ab.

Klemmender Bremssattel

Ein klemmender Bremssattel kann zu ungleichmäßigem Bremsdruck und damit zum Ruckeln führen. Das Auto sollte zur Inspektion in die Werkstatt gebracht werden.

Reifen

Eine Unwucht der Reifen führt besonders beim Bremsen und bei hohen Geschwindigkeiten zum Ruckeln. Lassen Sie die Reifen in einer Werkstatt auswuchten, um das Problem zu beheben. Im Winter können auch Schneereste ein Ruckeln verursachen. Achten Sie darauf, dass die Reifen richtig montiert und ausgerichtet sind.

Spurstangenköpfe

Defekte Spurstangenköpfe machen sich nicht nur durch ein Ruckeln beim Bremsen bemerkbar. Sondern auch, indem das Auto beim Bremsen nach rechts oder links zieht oder wenn während der Fahrt gegengelenkt werden muss. Dann muss das Auto unbedingt in die Werkstatt.

Radlager

Auch ein defektes Radlager kann neben dem Ruckeln dazu führen, dass das Auto nach rechts oder links zieht. Deshalb ist es sehr schwierig, diese Anzeichen von kaputten Spurstangenköpfen zu unterscheiden. In jedem Fall muss das Auto in die Werkstatt.

Verwendete Quellen
  • atoteileprofi.de: "Niemals ignorieren: Flatterndes Lenkrad beim Bremsen"
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website