Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeNachhaltigkeitEnergie

Französisches Start-up entwirft Mega-Stromgerät


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchlagerstar verabschiedet sich von BühneSymbolbild für einen TextFällt die nächste Silbereisen-Show aus?Symbolbild für einen TextUrlaubsland: Verbot für außerehelichen SexSymbolbild für einen TextKaufland ruft Salami zurückSymbolbild für einen TextSchwerer Lkw-Crash auf A1 – Strecke dichtSymbolbild für einen TextBericht: Fifa will WM-Modus verändernSymbolbild für einen TextWM-Überraschung: Brasilien verliertSymbolbild für einen TextFußball-Ikone krank: Bewegende Fan-AktionSymbolbild für einen TextStadt lässt Autofahrer "betteln"Symbolbild für ein VideoKriegsschiffe entgehen knapp KollisionSymbolbild für einen TextHessen: Legendäres Hotel wird verkauftSymbolbild für einen Watson TeaserBéla Réthy mit kurioser Infantino-TheorieSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Französisches Start-up entwirft Mega-Stromgerät

Von t-online, joh

Aktualisiert am 03.11.2022Lesedauer: 1 Min.
Das Gerät: Unten wird es mit Windkraft betrieben, oben mit Solarpanels.
Die gemischte Energieplattform: Unten wird es mit Windkraft betrieben, oben mit Solarpanels. (Quelle: Screenshot Youtube)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Windkraft oder Solarenergie? Wenn es nach einem französischen Unternehmen geht, muss keine Entscheidung mehr getroffen werden, um genug Strom zu produzieren.

Das französisches Start-up Unéole hat ein Gerät entwickelt, das Energieprobleme lösen könnte. Die sogenannte gemischte Energieplattform sei an städtische Gebäude angepasst und könne rund um die Uhr Strom produzieren.

Durch die Konstruktion sei es nicht vom Wetter abhängig und könne Strom nicht nur bei Sonnenschein oder Wind produzieren, heißt es auf der Internetseite des Unternehmens. Das hybride Kraftwerk werde zum Teil mit Windkraft betrieben, zum Teil mit Solaranlagen auf dem Dach. Einige Prototypen seien bereits seit Jahren in Betrieb, berichtet die Plattform "Netzwelt".

Die nun vorgestellte Anlage sei etwa vier Meter hoch, beinhalte zwei parallele Windturbinen und das verwendete Material stamme aus Recyclinganlagen. Damit wolle das Unternehmen auch den ökologischen Fußabdruck möglichst gering halten. Dem Bericht zufolge könne die Anlage in öffentlichen Parkhäusern oder Gebäuden mit Flachdach angewendet werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • netzwelt.de: Oben Solar, unten Windkraft: Französische Anlage verspricht Strom rund um die Uhr
  • uneole.fr: LA PLATEFORME D'ÉNERGIE MIXTE (französisch)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website