Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Terrorismus >

Texas: Anschlag auf Ausstellung von Mohammed-Karikaturen - 2 Tote

Zwei Tote in Texas  

Anschlag auf Ausstellung von Mohammed-Karikaturen

04.05.2015, 09:30 Uhr | dpa

Texas: Anschlag auf Ausstellung von Mohammed-Karikaturen - 2 Tote. Hohe Sicherheitsvorkehrungen haben wohl Schlimmeres verhindert: Nach dem Angriff auf eine Ausstellung von Mohammed-Karikaturen in Garland/Dallas. (Quelle: dpa)

Hohe Sicherheitsvorkehrungen haben wohl Schlimmeres verhindert: Nach dem Angriff auf eine Ausstellung von Mohammed-Karikaturen in Garland/Dallas. (Quelle: dpa)

Schon wieder ein Anschlag im Zusammenhang mit Islam-Satire: Zwei Attentäter eröffneten auf einer Ausstellung von Mohammed-Karikaturen im US-Staat Texas das Feuer. Sie wurden von Polizisten erschossen, teilten die Behörden mit.

Laut US-Medien untersuchten anschließend Bombenexperten das Fahrzeug der beiden unbekannten Angreifer auf Sprengstoff. Das Gelände wurde weiträumig abgesperrt.

Täter nahmen Islam-feindliche Ausstellung ins Visier

Der Vorfall ereignete sich vor einem Gebäude in Garland, in dem derzeit Mohammed-Karikaturen ausgestellt sind. Veranstalter der umstrittenen Ausstellung war die New Yorker American Freedom Defense Initiative (AFDI), eine Organisation, die als extrem rechts und anti-islamisch gilt. Als Redner war der niederländische Islamkritiker Geert Wilders eingeladen.

Berichten zufolge fuhren die beiden Täter vor das Gebäude in Garland und schossen auf einen Wachmann. Dann seien sie bei einem Feuergefecht mit Polizisten getötet worden.

Preis für beste Mohammed-Karikatur ausgeschrieben

Weil die Veranstaltung so umstritten gewesen sei, habe es starke Sicherheitsvorkehrungen gegeben, berichtete unter anderem der Sender MSNBC. Demnach hielt die AFDI auch einen Wettbewerb ab, bei dem ein Preis von 10.000 Dollar für die beste Mohammed-Karikatur ausgesetzt war.

Erst im Januar waren bei einem Anschlag islamistischer Terroristen auf das französische Satireblatt "Charlie Hebdo" zwölf Menschen ums Leben gekommen. Das Magazin hatte zuvor wiederholt Mohammed-Karikaturen veröffentlicht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: